Neuerfindung Ihrer Marke: 5 Möglichkeiten für den Einstieg

In letzter Zeit haben Sie entschieden, dass Ihre Marke - und Ihr Aussehen - ziemlich abgestanden sind. Es passiert. Aber Sie sind bereits auf dem richtigen Weg, wenn Sie wissen, dass Sie eine Markenaktualisierung benötigen. Kleine und große Marken werden ständig umbenannt. (Einige dieser Änderungen können Sie im brandneuen Blog einsehen.)

Während dies eine entmutigende Aufgabe sein kann, kann es mit ein wenig Planung und Voraussicht einfacher sein, als Sie denken. Heute sehen wir uns fünf Möglichkeiten an, wie Sie den Weg zu einer frischeren, visuelleren Markenidentität beschreiten können. (Und mit diesen Tipps können Sie es mit fast jedem Budget tun!)

Entdecken Sie Designressourcen

1. Erstellen Sie eine Geschichte

Was ist Ihre Markengeschichte? Wie beschreiben Sie Ihr Unternehmen, Ihr Produkt oder Ihre Vision? Ist es jedes Mal konsistent? Und passen Geschichte und Ton zur Grafik?

Bevor Sie fortfahren können, halten Sie an und beantworten Sie diese Fragen. Es könnte etwas schwieriger sein, als Sie zunächst denken.

Hier ist ein Beispiel, das Ihnen hilft, wirklich über Ihre Geschichte nachzudenken.

TOMS Shoes hat die Mission, bei jedem Einkauf etwas zurückzugeben. Diese Nachricht befindet sich auf fast jeder Seite der Website und in jedem Branding-Paket. Und selbst wenn Sie nicht glauben, dass Sie es sehen, finden Sie die Geschichte und die Botschaft mit Bildern von Kindern, die TOMS tragen, einem Video auf der Homepage vieler verschiedener Personen in den Schuhen und einem ganzen Marktplatz mit Artikeln anderer Unternehmen, die etwas zurückgeben genauso wie diese Firma.

Die Marke basiert auf dieser Geschichte des Zurückgebens. Jedes veröffentlichte Material von TOMS hat den gleichen Ton - es ist hilfreich und einfühlsam, hoffnungsvoll und fürsorglich.

Während TOMS wahrscheinlich über Ressourcen verfügt, über die Sie nicht verfügen, zeigt dieses Beispiel einer Story die einheitliche Botschaft, die Sie mit Ihrer Marke erstellen sollten. Also, was ist deine Geschichte?

2. Ändern Sie die Bilder

Manchmal kann etwas so Einfaches wie eine Bildaktualisierung eine Welt des Guten bewirken. Wie alt ist deine Fotosammlung? Fangen die Kleidung und Frisuren an, veraltet auszusehen? Mischen Sie sie mit ein paar neuen Bildern.

Unabhängig davon, ob Sie die Route der benutzerdefinierten Fotografie wählen oder ein paar Fotos hinzufügen, kann das Ändern der Fotos, die Sie für Branding-Materialien verwenden, einen großen Unterschied machen. Wenn Ihre Fotobibliothek nicht so alt ist, gehen Sie sie noch einmal durch und tauschen Sie einige der von Ihnen verwendeten Fotos gegen solche aus, die nicht Teil der regulären Rotation sind.

Wenn Sie nicht über die Ressourcen für neue Fotos verfügen, sollten Sie einen Fotoeffekt in Betracht ziehen, um ein frisches Aussehen zu erhalten. Versuchen Sie es mit einem Schwarzweißbild mit farbigem Text oder einer Farbüberlagerung, um die „gleichen alten Fotos“ frisch aufzunehmen.

3. Aktualisieren Sie Ihre Farbpalette

Schauen Sie sich Ihre Farbpalette genau an. Die heutigen Farbtrends beinhalten viele helle, gesättigte Farbtöne.

Sie haben drei Möglichkeiten, wenn es um Farbe geht:

  • Nehmen Sie sich Zeit, um mit einer neuen Farbpalette umzubenennen. Dies ist zwar die zeitaufwändigste und kostspieligste Option, kann jedoch ein guter Schritt sein, wenn Ihre Farben für Sie nicht funktionieren. Dies schließt Farbwahlen ein, mit denen schwer zu arbeiten ist, die sich durchweg nicht gut reproduzieren lassen oder die Ihre Marke davon abhalten, sich so hervorzuheben, wie Sie es für möglich halten.
  • Wenn sich Ihr Farbschema etwas langweilig anfühlt, Sie aber nicht von vorne beginnen möchten, versuchen Sie es mit einer helleren Farbmischung für Ihre Standardpalette. Entscheiden Sie sich für etwas Gesättigteres mit weniger Weiß oder Schwarz.
  • Fügen Sie der Mischung eine andere Farbe hinzu. Die meisten Grundfarben enthalten drei oder vier Farbtöne. Ziehen Sie eine „alternative“ Farboption in Betracht, wenn Sie einen zusätzlichen Kick benötigen. Eine alternative Farbe kann in Hintergründen als Textakzent oder auf verschiedene Arten mit den bereits vorhandenen Farben verwendet werden.

4. Fügen Sie eine neue Schriftart hinzu

Genauso wie Sie eine Farbe hinzufügen oder ändern können, können Sie Ihre Schriftpalette optimieren. Sie haben zwei Möglichkeiten: Ändern Sie eine Schriftart insgesamt oder ändern Sie die Art und Weise, wie Sie eine vorhandene Schriftart in Ihrer Palette verwenden. Wir werden uns auf Letzteres konzentrieren, da es eine ziemlich einfache Lösung ist, die jeder machen kann.

Die meisten hochwertigen Schriftarten bieten neben Fettdruck und Kursivschrift zahlreiche Optionen. Nutzen Sie diese Gewichte, um dem Design mehr Wirkung zu verleihen, ohne aus Ihrer Palette auszubrechen oder zu weit von Ihrem Stil entfernt zu sein.

Die beste Möglichkeit, mit dieser „neuen“ Schrift Wirkung zu erzielen, besteht darin, Text in übergroßer Form zu verwenden - denken Sie an Helden-Header für das Website-Design - oder Schrift auf andere Weise zu verwenden, z. B. alle Großbuchstaben für Überschriften, wenn Sie die obere Schrift verwendet haben - und Kleinbuchstaben in der Vergangenheit.

Diese kleine Änderung kann das visuelle Gewicht an verschiedenen Stellen erhöhen und die Position des Auges im Design ändern. Erstellen Sie noch mehr Pop mit Farbe und verwenden Sie farbige Schriftzüge für Schlüsselwörter oder Phrasen und Ihr Standard-Schwarz, Weiß oder Grau für alles andere.

Diese einfachen Änderungen des Kontrasts in Ihrer vorhandenen Typografie können die Palette auffrischen und Ihnen das Gefühl geben, mit neuen Schriftoptionen zu experimentieren.

5. Integrieren Sie einen Trend

Sie sind sich nicht sicher, was Sie mit Ihrer Marke anfangen sollen? Versuchen Sie eine trendige Technik. Das Schöne an trendigen Elementen ist, dass sie so lange halten können wie der Trend. Für Artikel wie flaches Design mit langer Lebensdauer können Sie eine neue Marke erstellen, wenn Sie dies auf der Grundlage eines „trendigen Testlaufs“ möchten, oder etwas mit einer kürzeren Haltbarkeit tun, z. B. ein animiertes GIF-Mem.

Trends sind eine einfache Möglichkeit, eine kleine Änderung einzuführen und zu sehen, wie sie funktioniert, bevor ein umfassendes Redesign gestartet wird. Sie können auch ein trendiges Element hinzufügen, ohne Ihr gesamtes Framework zu ändern. Hier sind drei Trends, die Sie in fast und Markenwebsite integrieren können:

  • Video
  • Animierte Elemente der Benutzeroberfläche, z. B. Schaltflächen, die wackeln oder die Farbe ändern
  • Ein minimalistischeres Framework mit mehr Leerraum und weniger Inhalt auf jeder Seite.

Fazit

Wie drastisch oder subtil Ihre Markenänderungen sind, hängt davon ab, ob Sie nur eine Marke auffrischen möchten, die sich abgestanden anfühlt, oder ob Sie bei Null anfangen. In jedem Fall sollten Sie über alle Dinge an Ihrer Marke nachdenken, die funktionieren, und versuchen, sie mit Ihnen zu übertragen. Wenn Sie einen großen Kundenstamm haben, sollte dies ebenfalls eine Überlegung sein, damit sie Sie dabei nicht „verlieren“.

Jede Art von Markenwechsel ist mit wachsenden Schmerzen verbunden. Überlegen Sie es sich und wenn Sie eine Auffrischung brauchen - darauf haben wir uns hier wirklich konzentriert - probieren Sie ein paar kleine Dinge aus. Überlegen Sie, warum Sie die Aktualisierung überhaupt möchten, und dies sollte Ihnen helfen, die Optimierung vorzunehmen, die Ihnen hilft, den größten Erfolg zu erzielen.

Bildquellen: Dominic Alves, Louise Ireland, David Blaikie und FontFont.

© Copyright 2022 | computer06.com