Magic Mouse vs. Magic Trackpad: Welches sollte ich verwenden?

In den letzten Monaten hatte ich wieder eine Apple Magic Mouse auf meinem Schreibtisch - direkt neben meinem Magic Trackpad. Es war mein wichtigstes Zeigegerät, als sie vor einem Jahrzehnt brandneu waren, und ich wollte sehen, ob ich es wieder verwenden würde, wenn ich es in Reichweite halten würde. Ich habe nicht. Die arme Maus ist weitgehend unbenutzt geblieben. Ich bin zweifellos ein Trackpad-Fan.

Die Maus ist nicht ideal, wenn Sie unterwegs sind. Bevor das Trackpad perfektioniert wurde, wurden Laptops in den 1990er Jahren mit einigen kreativen und ungewöhnlichen Zeigegeräten ausgestattet:

  • Trackballs waren beliebt, aber wie Mäuse auf Ballbasis putzte ich meine ständig.
  • Joysticks wurden in der Mitte der Tastatur einiger Laptops platziert, insbesondere von IBMs, aber ich fand sie langsam und ungenau.
  • Das Toshiba Accupoint- System war wie ein fetter Joystick, der auf dem Monitor montiert war, und Sie haben ihn mit Ihrem Daumen gesteuert. Ich habe eines für mein kleines Toshiba Libretto verwendet, und obwohl es nicht perfekt war, fand ich es einen guten Mittelweg zwischen Trackballs und Joysticks.

Trackpads sind besser - sie sind möglicherweise sogar das perfekte Zeigegerät für einen Laptop - und nach ihrer Übernahme sind alle Alternativen praktisch verschwunden. Aber die Maus lebt weiter und das aus gutem Grund. Viele Benutzer finden es am besten, besonders wenn sie an ihrem Desktop sitzen. Welches ist das Beste für dich?

Die Original Magic Mouse und das Trackpad gegen Version 2

Apple stellt drei "Magic" -Peripheriegeräte her - eine Tastatur, eine Maus und ein Trackpad (obwohl wir die Tastatur in diesem Artikel ignorieren), die speziell für Desktop-Computer entwickelt wurden. Ich habe die Originalversion aller drei von der ersten Version, die 2009 herauskam, bis Anfang dieses Jahres verwendet. Mein neuer iMac wurde mit den aktualisierten Versionen geliefert, die erstmals 2015 hergestellt wurden.

Das bedeutet, dass ich ein Jahrzehnt lang denselben Mac, dieselbe Tastatur, dasselbe Trackpad und dieselbe Maus verwendet habe und kein Upgrade durchgeführt habe, weil sie fehlerhaft waren. Dies ist ein Beweis für die Qualität der Apple-Hardware. Mein jüngster Sohn nutzt sie immer noch gut. Ich hatte noch nie zuvor einen Computer, der so lange hält, und die Haltbarkeit sollte bei Ihrer Entscheidung für einen neuen Computer oder ein neues Peripheriegerät eine Rolle spielen.

Was ist das gleiche?

Das Magic Trackpad ist eine große Multi-Touch-Oberfläche, mit der die Bewegungen von vier Fingern gleichzeitig unabhängig voneinander verfolgt werden können. Indem Sie Fingerkombinationen auf unterschiedliche Weise (Gesten) bewegen, können Sie verschiedene Aufgaben ausführen:

  • Bewegen Sie den Mauszeiger, indem Sie einen Finger ziehen.
  • Blättern Sie durch die Seite, indem Sie zwei Finger ziehen.
  • (Optional) Wählen Sie Text durch Ziehen von drei Fingern aus.
  • Wechseln Sie die Leerzeichen, indem Sie vier Finger ziehen.
  • Tippen Sie auf zwei Finger, um einen Rechtsklick auszuführen.
  • Tippen Sie zweimal auf zwei Finger, um mit einigen Apps hinein- und herauszuzoomen.
  • Weitere Informationen finden Sie im Apple Support.

Die Magic Mouse verfügt über einen optischen Sensor und verwendet anstelle von Tasten ein kleines Trackpad, das nicht nur Klicks, sondern auch Gesten zulässt. Dies bietet einige der Vorteile des Magic Trackpad, obwohl die Verwendung von Gesten in einem so begrenzten Bereich schwierig sein kann und nicht alle unterstützt werden. (Auf dieser Apple Support-Seite finden Sie Informationen dazu.)

Was ist unterschiedlich?

In der Originalversion der Magic-Zeigegeräte wurden Standard-AA-Batterien verwendet. Sie mussten nur ein paar Mal im Jahr gewechselt werden, schienen aber immer zu Ende zu gehen, wenn ich mitten in einem wichtigen Projekt war. Mit Magic Mouse 2 wurden Batterien eingeführt, die über ein Lightning-Kabel wiederaufladbar sind. Dies ist eine sehr willkommene Verbesserung. Sie müssen anscheinend häufiger aufgeladen werden (ungefähr einmal im Monat), aber ich habe ein Kabel an meinem Schreibtisch. Ich kann das Trackpad weiterhin verwenden, während es aufgeladen wird, aber leider befindet sich der Ladeanschluss der Maus unten, sodass Sie warten müssen, bevor Sie es verwenden. Glücklicherweise erhalten Sie nach nur 2-3 Minuten eine volle Tagesladung.

Das Magic Trackpad 2 unterscheidet sich erheblich vom Original. Es ist größer und hat ein anderes Seitenverhältnis, ist jedoch schlanker, da es keine AA-Batterien aufnehmen muss und eine weiße (oder raumgraue) Oberfläche anstelle einer einfachen Metalloberfläche hat. Unter der Haube werden Force Touch anstelle von beweglichen Teilen verwendet. Während Sie das Gefühl haben, auf echte Schaltflächen zu klicken (wie das ursprüngliche Trackpad), wird tatsächlich haptisches Feedback verwendet, um mechanisches Klicken zu simulieren. Ich musste das Gerät ausschalten, um mich davon zu überzeugen, dass das Klicken nicht real war.

Im Gegensatz dazu sieht die neue Magic Mouse praktisch identisch mit der alten aus und verwendet immer noch mechanisches Klicken. Es ist in Silber oder Space Grey erhältlich, gleitet etwas ruhiger über Ihren Schreibtisch und ist aufgrund des Mangels an austauschbaren Batterien etwas leichter. Der Akku ist eine signifikante Verbesserung, aber insgesamt ist die Erfahrung mit dem Akku dieselbe wie beim Original.

Magic Mouse gegen Magic Trackpad

Welches solltest du verwenden? Eine Magic Mouse 2, ein Magic Trackpad 2 oder eine Kombination aus beiden? Hier sind einige Faktoren zu berücksichtigen.

1. Gesten: Magic Trackpad

Ich liebe Multi-Touch-Gesten und benutze sie für fast alles. Sie fühlen sich sehr natürlich an, wenn Sie sich an sie gewöhnt haben, und es ist überraschend, wie einfach es ist, auf das Launchpad zuzugreifen, zwischen Leerzeichen zu wechseln oder mit den Fingern zum Desktop zu springen. Einige Benutzer lieben Gesten so sehr, dass sie mit BetterTouchTool ihre eigenen erstellen. Wenn Sie ein Bastler sind, ist ein Magic Trackpad das ultimative Produktivitätswerkzeug für Power-User.

Die große Oberfläche des Magic Trackpad hilft besonders bei Vier-Finger-Gesten. Ich verwende auf meinem Mac Mini eine Logitech-Tastatur mit integriertem Trackpad, und es ist mir viel unangenehmer, Gesten auf der kleineren Oberfläche auszuführen.

2. Präzision: Magische Maus

So groß die Oberfläche des Trackpads auch ist, es kann nicht mit den großen Armbewegungen verglichen werden, die Sie mit einer Maus ausführen können. Das macht einen großen Unterschied, wenn Präzision zählt.

Es gab einige Male, in denen ich ein Trackpad zum Erstellen detaillierter Grafiken verwendet habe, und am Ende habe ich versucht, die Fingerspitze so langsam wie möglich zu rollen, um die erforderlichen kleinen, genauen Bewegungen auszuführen. Ich entdeckte, dass Stunden dieser Mikrobewegungen auf einem Trackpad zu Frustration und schmerzenden Handgelenken führen können. Am Ende habe ich die Arbeit erledigt, aber mit dem falschen Werkzeug. Mit einer Maus wäre es viel einfacher gewesen.

Die Grafikarbeit, die ich heutzutage mache, ist viel weniger komplex. Wenn es nicht so wäre, hätte ich mich nicht von der Maus entfernen können. Das Zuschneiden, Ändern der Größe und kleinere Änderungen an Bildern waren mit dem Magic Trackpad jedoch in Ordnung.

3. Portabilität: Magic Trackpad

Die großen Armbewegungen, die Sie mit Ihrer Maus ausführen können, um die Präzision zu verbessern, werden zu einem Problem, wenn Sie unterwegs sind. Sie müssen wirklich an einem Schreibtisch sitzen, um das Beste aus einer Maus zu machen. Nicht so bei einem Trackpad. Sie funktionieren überall - auch auf unebenen Oberflächen wie Ihrem Schoß oder der Lounge - und benötigen weniger Platz.

Was sollten Sie also tun?

Welches ist das Beste für dich? Sie müssen das richtige Werkzeug (oder die richtigen Werkzeuge) für den Job auswählen und Ihre eigenen Vorlieben kennen.

Verwenden Sie das Magic Trackpad, wenn Sie ein einfacher Benutzer sind, der nur die Maus bewegen muss, oder wenn Sie bereit sind, ein paar Gesten zu lernen, um mehr aus dem Gerät herauszuholen. Das Erledigen von Aufgaben mithilfe von Gesten kann viel effizienter sein, und mit der richtigen Software können Hauptbenutzer ihre eigenen erstellen, um die Produktivität zu steigern.

Verwenden Sie die Magic Mouse, wenn Sie eine Maus einem Trackpad vorziehen oder wenn Sie viel arbeiten, was genaue Zeigerbewegungen erfordert. Die Maus ist eine ergonomischere Arbeitsweise, während ein überbeanspruchtes Trackpad Schmerzen am Handgelenk verursachen kann.

Verwenden Sie beide, wenn Sie für die meisten Aufgaben ein Trackpad bevorzugen, aber auch detaillierte Grafikarbeiten ausführen müssen. Sie können beispielsweise das Trackpad verwenden, um schnell durch Ihre Fotos zu scrollen, und dann die Maus, um mit Photoshop präzise Änderungen vorzunehmen.

Ziehen Sie eine Alternative in Betracht, die nicht von Apple stammt, wenn die Produkte von Apple nicht Ihren Anforderungen oder Vorlieben entsprechen. Ich liebe die Magic Mouse und das Trackpad: Sie passen zum Dekor meines iMac, halten viele Jahre und funktionieren gut. Aber nicht jeder ist ein Fan, besonders der fehlenden Tasten der Magic Mouse. Es gibt viele sehr gute Alternativen, und Sie können unsere beste Maus für Mac-Rezension lesen, um mehr zu erfahren.

Ich habe derzeit beide Zeigegeräte von Apple auf meinem Schreibtisch und bin mit ihnen zufrieden. Ich vermute, dass ich weiterhin hauptsächlich das Magic Trackpad verwenden werde, sofern sich die Art meiner Arbeit nicht wesentlich ändert. Welches Gerät eignet sich am besten für Sie und Ihren Workflow?

© Copyright 2022 | computer06.com