Aufbau Ihres ersten professionellen Portfolios: Gedanken und Überlegungen

Wie Sie sich nach dem College-Abschluss auf dem Arbeitsmarkt präsentieren, kann einen großen Einfluss auf Ihre zukünftige Karriere haben. Wenn Sie potenzielle Arbeitgeber auf eine Portfolio-Website senden, möchten Sie doppelt sicherstellen, dass Sie Ihren besten Beitrag leisten.

Heute schauen wir uns eine echte Portfolio-Site an und versuchen herauszufinden, wie wir nicht so sehr das Design, sondern die Strategie zur Nutzung der Ressource verbessern können. Mit diesen Lektionen können Sie Ihre eigene Portfolio-Site analysieren und beurteilen, ob Sie Änderungen vornehmen müssen oder nicht.

Entdecken Sie Designressourcen

Das Projekt

Heute schauen wir uns das persönliche Portfolio von Keith Greer an, einem Marketingstudenten und Designer aus New Mexico.

Keith hat uns über unsere Design Dilemma-Seite eine Nachricht gesendet, auf der wir Designern bei realen Projekten kostenlose Beratung bieten. Keith sagte uns, dass er nach seinem Abschluss und seinem Eintritt in die Geschäftswelt Ratschläge zur Entwicklung einer professionellen Website haben möchte. Er hat nach solider Inspiration gesucht, aber nicht viel gefunden.

Hier ist die Homepage der Site, die er derzeit eingerichtet hat:

Lassen Sie uns gleich eintauchen und sehen, was wir tun können, um die Chancen von Keith zu verbessern, diesen perfekten Job zu bekommen.

Wer bist du?

Keith hat es in seiner E-Mail nicht ausdrücklich gesagt, aber alle meine heutigen Ratschläge hängen von der Annahme ab, dass diese Portfolio-Site etwas ist, das potenzielle Arbeitgeber und Kunden erhalten, wenn sie Keith für einen Job in Betracht ziehen. Wenn Sie sich einfach ein lustiges Portfolio aufbauen, um sich zu präsentieren, kann die Strategie ganz anders sein, als wenn Sie tatsächlich möchten, dass etwas daraus entsteht.

Schauen wir uns zunächst die Hauptgrafik auf der Homepage an. Dies ist das allererste, was jemand sieht und den immer wichtigen ersten Eindruck definiert. Hier ist die Grafik, die Keith ausgewählt hat, um sich der Welt vorzustellen:

Ich kann sehen, wohin Keith mit dieser Idee ging. Tag Clouds sorgen für eine coole Grafik und sind eher informativ. Als Hauptbotschaft darüber, wer Keith ist, finde ich dies jedoch ziemlich vage. Ich wähle Wörter wie "Marketing" und "Kommunikation" aus, aber dies versetzt mich nur in den allgemeinen Rahmen dessen, was Keith tut und welche Art von Karriere er verfolgt.

Um ehrlich zu sein, bin ich mir auch nach dem Lesen von Keiths Lebenslauf noch nicht ganz sicher, welche Art von Karriere er sucht. Ist er ein Designer, der ein Marketingstudium als praktische Alternative zu einem Kunststudium absolviert hat? (Das habe ich getan!) Oder möchte er eher eine Markenmanagerrolle übernehmen, die diese Marketingerfahrung wirklich nutzt?

Im Idealfall würden Sie Besucher damit umwerfen, sobald sie auf die Seite gelangen. Reden Sie nicht um den heißen Brei herum und lassen Sie Ihre Benutzer suchen oder interpretieren, was Sie tun. Sagen Sie es ihnen einfach! Schauen Sie sich diese einfache, unkomplizierte Nachricht in Sean O'Gradys Portfolio an.

"Hallo, ich bin Sean und ich gestalte Websites." Innerhalb einer Sekunde nach dem Laden der Seite kann ich sehen, dass Sean ein Webdesigner ist. Er weiß, wer er ist und was er will und er macht es richtig. Wiederholen Sie diese Wörter nicht genau, sondern stellen Sie sicher, dass Ihre Homepage genauso deutlich macht, wer Sie sind und was Sie tun.

Anzeigen Ihrer Arbeit

Ein weiteres Problem in diesem Sinne ist die prominente Anzeige der von Ihnen geleisteten Arbeit. Es ist großartig, eine eigene Portfolio-Seite auf Ihrer Website zu haben, aber dieser Inhalt muss auf die Homepage übertragen werden.

In diesem Arbeitsmarkt ist der Arbeitgeber König. Damit meine ich, dass potenzielle Arbeitgeber wahrscheinlich mit einem Haufen neuer Lebensläufe an ihrem Schreibtisch sitzen, was ihnen viel mehr Freiheit gibt, wählerisch zu sein, und Ihnen eine viel geringere Chance gibt, ausgewählt zu werden.

Da Arbeitgeber so viele Kandidaten zur Auswahl haben, werden sie sich auf diejenigen konzentrieren, die über ein hohes Maß an Erfahrung verfügen. Sie werden Ihre Lebensgeschichte nicht lesen, Ihren Blog nicht durchsehen oder Ihre Facebook-Seite besuchen, sondern sich Ihre Arbeit ansehen. Wenn sie es nicht sofort sehen, werden sie wahrscheinlich zum nächsten Mann oder Mädchen im Stapel übergehen.

Dies kann für jemanden, der direkt vom College kommt, schwierig sein, aber zum Glück hat Keith einige starke Inhalte, die er vorführen kann, einschließlich eines umfangreichen Medienplans für Kashi. Keith muss Beispiele dieses Inhalts auf die Homepage verschieben und sie laut und stolz anzeigen.

Die unten stehende Acme Creative-Website ist ein hervorragendes Beispiel für diese Idee in der Praxis. Es gibt keine lange Einführung, man kann sofort anhand ihres Firmennamens interpretieren, dass sie eine Designfirma sind und ihre schöne Arbeit das erste ist, was man sieht. Bei der Rotation werden einige Beispiele gezeigt, um eine noch größere Wirkung zu erzielen.

Als weitere Inspiration nimmt die Website von Dan Strogiy beide Ratschläge, die ich bisher gegeben habe, und integriert sie wunderbar. In der Kopfzeile steht einfach, dass Dan „schöne Websites, Drucke und Illustrationen“ erstellt. Es folgt eine große Sammlung von Dans Werken.

Einseitige Portfolios wie das von Dan eignen sich in der Regel perfekt für die Jobsuche, da ein potenzieller Arbeitgeber alles, was er / sie benötigt, auf einer Seite sehen kann, ohne danach zu suchen. Beachten Sie das Verhältnis von Dans Arbeitsbeispielen zu seinen biografischen Informationen. Sein Abschnitt „Über mich“ besteht aus nur zwei Sätzen und erscheint nach einer großen und kühnen Darstellung seiner Arbeit. Dan übersprang nicht die persönliche Note, aber er achtete darauf, seine Arbeit in erster Linie selbstbewusst zu präsentieren.

Persönliche oder berufliche Website

Es steht zur Debatte, ob Sie mit persönlichen Informationen auf Ihrer Portfolio-Site über Bord gehen sollten oder nicht, aber Keith hat um Rat bei der Erstellung einer „professionellen“ Site gebeten.

In diesem Sinne würde ich empfehlen, die persönlichen Seiten aus der Hauptnavigation zu entfernen. Es ist praktisch, eine Website zu haben, auf der Freunde und Familie Informationen über den Abschluss und die folgenden Ferien erhalten. Es ist jedoch möglicherweise besser, ihnen nur die spezifische Seiten-URL zu geben und diesen Inhalt vor typischen Besuchern zu verbergen (oder alles in eine einzige Blog-Seite zu packen) ).

Nichts schreit so „noob“ wie eine Abschlussansage. Tragen Sie Ihr Abschlussjahr in Ihren Lebenslauf ein und lassen Sie es dann fallen. Wie ich oben sagte, wollen die meisten Arbeitgeber, insbesondere in Design und Marketing, eines: Erfahrung. Ich habe gesehen, wie Jungs mit nur einem Abitur viele Hochschulabsolventen für Designjobs geschlagen haben, einfach weil sie 5-6 Jahre Erfahrung in der realen Welt haben, bevor ihre Konkurrenz sogar das College abschließt und nicht mehr von ihren Eltern lebt. Einkommen.

Weitermachen

Mein letzter Ratschlag richtet sich an die Lebenslaufseite. Ich weiß, dass ich gesagt habe, ich würde nicht in eine Designkritik geraten, aber ich denke, ein kleiner Rat wird hier einen langen Weg gehen.

Zunächst könnte der Textfluss hier etwas Arbeit gebrauchen. Denken Sie daran, dass Menschen in hohen Machtpositionen oft lange gearbeitet haben, um dorthin zu gelangen. Dies bedeutet, dass die Person oft älter ist und sich darüber ärgert, dass sie gezwungen ist, zu blinzeln, um winzigen Text zu lesen. Keith möchte hier möglicherweise die Schriftgröße des Körpers ein wenig erhöhen.

Außerdem sind die Schriftarten für Überschriften etwas seltsam. Die Unterüberschriften fallen mehr auf als die Überschriften. Sie sind beide kühner und dunkler in der Farbe. Ich empfehle, dies zu überarbeiten, damit die Informationshierarchie durch die ausgewählten Schriftarten besser dargestellt wird.

Denken Sie nicht, dass die Seite langweilig sein muss, nur weil sie mit „Resume“ gekennzeichnet ist. Auch hier durchsuchen Arbeitgeber häufig einen riesigen Stapel von Kandidaten, und Sie müssen sich auf jede erdenkliche Weise von anderen abheben. Das „Entwerfen“ Ihres Lebenslaufs ist eine großartige Möglichkeit, um auf sich aufmerksam zu machen.

Weitere Informationen finden Sie im Artikel von NetTuts mit 5 Beispielen für schöne Lebenslauf- / Lebenslauf-Webvorlagen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine grundlegende Strategie, die beim Erstellen einer Portfolio-Site berücksichtigt werden muss, darin besteht, klar zu machen, wer Sie sind und was Sie tun, Ihre Arbeit prominent und stolz zu präsentieren, den Inhalt arbeitsbezogen zu halten und sicherzustellen, dass Ihr Lebenslauf genauso wichtig ist Designprojekt wie jede andere Seite, die Sie durchführen.

Wie immer vielen Dank fürs Lesen! Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, schließen Sie uns mit einem Tweet, Digg oder Stumble an. Schauen Sie auch in unserem neuen Design-Dilemma vorbei, um Ihre eigenen Fragen in einem Artikel über Design Shack beantworten zu lassen!

© Copyright 2022 | computer06.com