Entwerfen Sie eine Visitenkarte, die nicht weggeworfen wird

Es ist ein fast unvermeidlicher Teil des Geschäfts - die Visitenkarte. Während immer mehr Menschen anfangen, traditionelle Papierkarten für digitale Gegenstücke wegzuwerfen, ist die Visitenkarte immer noch ein wesentlicher Bestandteil der Geschäftstätigkeit.

Karten sind fast so alltäglich wie der Handschlag, und es ist etwas, das Sie immer bereithalten möchten, wenn Sie einen potenziellen neuen Kunden treffen.

Was unterscheidet Ihre Karte von der Masse? Wie können Sie eine Karte entwerfen, die wenige Minuten nach dem Meeting nicht weggeworfen wird? Und wie kann Ihre Karte den Stil Ihrer Arbeit am besten veranschaulichen?

Lassen Sie uns heute einige Vorschläge und Tipps untersuchen.

Visitenkarten

Mach es anders

Manchmal kann der Schlüssel zum Herausragen etwas anderes sein. Bei all den Visitenkartenoptionen ist es schwierig zu entscheiden, was für Sie am besten funktioniert. Also, welchen Weg soll ich nehmen?

Erstens hängt es von Ihrem Geschäft ab. Die Karte sollte dem Unternehmensgefühl entsprechen - und häufig funktioniert eine herkömmliche Kartenform (3, 5 x 2 Zoll) am besten. Warum? Weil es leicht in eine Tasche oder Brieftasche passt; Übergroße Karten nicht, und manchmal können kleinere Karten verloren gehen.

Aber für die anderen gibt es einige lustige Gestaltungsmöglichkeiten, einschließlich der Verwendung verschiedener Formen für Karten. Mein Favorit ist die Karte in halber Größe. Die Minikarte eignet sich hervorragend, wenn Sie einen wichtigen Punkt wie eine Webadresse wirklich hervorheben möchten. Entwerfen Sie diese winzigen Karten mit dem Gedanken an Einfachheit - präsentieren Sie Ihre Arbeit auf der einen Seite und geben Sie auf der anderen Seite Kontaktinformationen an.

Tränken Sie Ihre Visitenkarte mit Ihrem persönlichen Stil und Design. Es sollte sofort jemanden wissen lassen, wie Sie als Designer arbeiten.

Machen Sie es lustig und trendy

Ein weiterer Trend im Visitenkarten-Design ist die Aufnahme eines Gimmicks. Verwandeln Sie Ihre Karte in einen Aufkleber oder Magneten - Immobilienmakler verwenden diesen Trick seit Jahren - oder ziehen Sie ein Spiel oder Webelemente in Betracht.

Ein weiteres derzeit beliebtes Tool ist das Entwerfen einer Karte, die wie eine beliebte Website aussieht, z. B. Facebook oder das oben genannte iPhone-Modell. Seien Sie jedoch vorsichtig mit Spielereien, da diese ziemlich schnell aus der Mode kommen können. Bestellen Sie nicht tausend Karten!

Überlegen Sie, wie Sie der herkömmlichen Papierkarte Interaktivität hinzufügen können. Verwenden Sie einen QR-Code oder eine benutzerdefinierte URL. Sagen Sie den Leuten, warum die Links einen Besuch wert sind, direkt auf der Karte: "Für einen vollständigen Lebenslauf besuchen Sie" oder "Scannen Sie den QR, um mein Portfolio anzuzeigen".

Denken Sie daran, dass viele potenzielle Kunden Sie möglicherweise nie persönlich treffen werden. Stellen Sie sicher, dass Ihre „Karte“ eine digitale Version enthält - insbesondere, wenn Sie sich in einem webbezogenen Designbereich befinden. (Weitere Informationen zu digitalen Visitenkarten finden Sie in einem früheren Artikel zu Design Shack.) Besuchen Sie kostenlose Websites für digitale Visitenkarten wie about.me oder flavours.me. Apps, die Karten digitalisieren - Bump, CardMunch, Shoeboxed und CardFlick - werden ebenfalls immer beliebter. Umso wichtiger ist es, im Entwurfsprozess über die Scanfähigkeit nachzudenken.

Denken Sie an minimales Design, starken Text

Wenn man davon spricht, eine Karte einfach digital zu scannen, kann ein minimalistisches Designschema wirklich helfen.

Viel negativer Raum - aber er muss nicht weiß sein - und einfache Schrift kann viel bewirken. Die Designphilosophie von KISS (halte es einfach, dumm) ist oft eine der besten, wenn es um kleine Räume geht. Verwenden Sie diese Option beim Entwerfen einer Visitenkarte - dies ist der ultimative gedruckte kleine Raum.

Das Beste, um es mit einem einfachen Designschema zu kombinieren? Starker Text.

Der wichtigste Aspekt sind die Worte. Stellen Sie sicher, dass alles gut lesbar ist. Dunkler Text auf hellem Hintergrund ist eine bewährte Visitenkartenoption, da er leicht zu lesen ist. Heller Text auf dunklem Hintergrund kann auch leicht zu lesen und auffällig sein. Investieren Sie jedoch in einen qualitativ hochwertigen Druck, damit jede Arbeit kristallklar ist.

Schriftgröße ist wichtig. Im Allgemeinen liegt der Text auf einer Visitenkarte zwischen 8 und 15 Punkten, wobei Ihr Name (oder Firmenname) das größte Element auf der Karte ist und die Kontaktinformationen etwas kleiner sind. Versuchen Sie, Text zu vermeiden, der unter 8 Punkten liegt, und entscheiden Sie sich für noch größeren Text, wenn Sie eine Neuheit oder eine komprimierte Schrift verwenden. Der Schlüssel ist, dass die Karte lesbar ist.

Wichtige Informationen einschließen

Es gibt einige Elemente, die jede Visitenkarte nur enthalten muss: Ihren Namen und Ihre Kontaktinformationen sowie Unternehmensinformationen und das Logo für Unternehmenskarten.

Gehen Sie für freiberufliche oder Vertragsdesigner noch einen Schritt weiter und stellen Sie sicher, dass auf der Karte angegeben ist, was Sie tun. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie keinen Firmennamen oder andere identifizierende Informationen haben.

Einige werden argumentieren, dass eine supercoole Karte mit nur einer URL aufmerksamkeitsstark genug ist, um die Besucher auf Ihre Website zu locken. Verlassen Sie sich nicht darauf. Obwohl es in Ordnung sein kann, einige dieser Karten in Ihrem Arsenal zu haben, ist es unbedingt erforderlich, einen Ausweis für potenzielle Kunden zu haben. Der springende Punkt einer Visitenkarte ist, dass Ihr Kontakt Sie erreichen kann. Mach es ihnen einfach.

Verwenden Sie Farbe und Bilder

Farben und Bilder sind ein wichtiger Bestandteil jedes Designschemas und können beim Design von Visitenkarten eine ebenso wichtige Rolle spielen. Eine der besten und einfachsten Möglichkeiten, Ihre Arbeit dort herauszubringen, besteht darin, sie vorzuführen, und Sie können Ihre Visitenkarten verwenden, um genau das zu tun.

Das beidseitige Drucken kann eine großartige Möglichkeit sein, sowohl Bilder als auch Einfachheit zu kombinieren. Verwenden Sie eine Seite der Karte, um Ihre Arbeit zu präsentieren (und berücksichtigen Sie auch mehrere Kartenbilder), und die andere Seite als Kontaktstelle. Wenn Sie einen Farbtupfer oder ein großartiges Foto verwenden, hebt sich Ihre Karte in einem Stapel beiger und schwarzer Karten hervor und sagt etwas Besonderes über Ihre Arbeit aus.

Entscheiden Sie sich für erstklassigen Druck

Nichts ist so gut wie das Gefühl einer Visitenkarte mit hohem Lagerbestand. Sie zerknittern und falten sich nicht wie leichtere Gegenstücke und machen einen schönen ersten Eindruck. Die Verwendung eines guten Lagerbestands kann die Nachricht senden, dass Ihnen Qualität am Herzen liegt.

Berücksichtigen Sie Ihre Optionen beim Drucken und Kopieren. Gedruckte Karten enthalten strukturierte Tinte - Sie können beispielsweise erhabene Buchstaben fühlen -, während das Kopieren eine gleichmäßige Tintenschicht auf der Karte darstellt. Das Drucken fühlt sich an, mit erhabenen Buchstaben und Farben und der Möglichkeit, zwischen den Oberflächen zu wechseln. Das Kopieren ist eher eine flache Option und macht normalerweise nur einen Bruchteil der Kosten aus. Drucken ist eine großartige Option, wenn Einfachheit der Schlüssel ist - eine Reihe von Karten, die alle gleich sind. Das Kopieren ist eine großartige Option für eine große Anzahl unterschiedlicher Karten - sagen wir, Sie verwenden mehrere Fotos oder Farbschemata.

Der Buchdruck bringt die Druckqualität auf ein völlig anderes Niveau. Diese Karten haben einen versunkenen Typ auf einem hochvolumigen und oft strukturierten Papier. Die Technik, bei der eingefärbte Buchstaben oder Kunstwerke in ein dickes, weiches Papier gepresst werden, stammt aus Jahrhunderten und hat ein elegantes Erscheinungsbild. Aber Buchdruck ist nicht jedermanns Sache. Sie können teuer sein und die Farboptionen sind begrenzt. Es kann auch schwierig sein, sie als zweiseitige Karten zu verwenden.

Fazit

Der wichtigste Teil Ihrer Visitenkarte ist, dass sie Sie und Ihre Arbeit repräsentiert.

Als Designer kann eine schlecht gestaltete Karte potenziellen Kunden den falschen Eindruck Ihrer Arbeit vermitteln. Verwenden Sie Bilder, Text und Grafiken, die wirklich zeigen, worum es Ihnen und Ihrem Designportfolio geht. Was ist dein Designstil? Minimalistisch, farbenfroh, lebendig, modern, klassisch? Das ist ein guter Ausgangspunkt für Ihre Karten.

Denken Sie jedoch beim Entwerfen einer Karte daran, warum Sie sie überhaupt haben - um Verbindungen herzustellen und Ihr Geschäft voranzutreiben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Karte leicht zu lesen ist und über eine URL oder einen QR-Code eine Verbindung zu Ihrer Arbeit online herstellt. Und machen Sie es zu einem Teil Ihrer Markenidentität - Ihre Karte und Ihre Arbeit sollten eindeutig identifizierbar sein, wenn ein potenzieller Kunde versucht, Sie zu finden.

Bildquellen: osde8info, Beasty Design, Sisa Quadros, Lori Boos für Scott Lawrence Photography, Emil Karlsson, RDL Digital für MuscleFire, Lemongraphic, Jorge Lima, Print & Grain, Raum 122, Murat ErtA1 / 4rk, Ck Cheang und Michael Verdi.

© Copyright 2022 | computer06.com