Design-Dilemma: Umgang mit Sprachbarrieren

Dina T. schreibt: Ich habe mit mehreren ausländischen Kunden zu tun, die ziemlich gut Englisch sprechen, aber ich finde, dass Bedingungen und Gebühren zwar genehmigt werden, sich aber am Ende des Projekts so verhalten, als hätten wir uns nie auf etwas geeinigt. Tun sie das absichtlich? Ist es eine kulturelle Sache oder nur Sprachunterschiede, die bei der Übersetzung verloren gehen?

Dina stellt eine sehr gute Frage. Während wir zu einer globalisierten Wirtschaft werden, muss jede beteiligte Partei Kulturalismen verstehen, die bestimmte Verhandlungsweisen vorantreiben. Sobald Sie die Unterschiede akzeptiert haben, ist die grenzüberschreitende Arbeit eine großartige Sache und die Zukunft für Freiberufler und Unternehmen. Unabhängig von Ihrer Sprache oder Nation tauchen Sie mit uns in ein anderes Design-Dilemma ein und helfen Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Fragen, Fragen und Bedenken bezüglich der trüben Welt des Designs.

Entdecken Sie Envato-Elemente

Design Shack, in England veröffentlicht, hat ein globales Publikum. Lassen Sie mich also so unverblümt und entfernt wie möglich von meinem eigenen Land und meiner eigenen Kultur sein. Auch ich habe eine große globale Kundschaft, und um ehrlich zu sein, bevorzuge ich den Umgang mit anderen Ländern. Sobald alle Parteien ein Verständnis für den Geschäftsverkehr hergestellt haben, sind keine Hindernisse mehr vorhanden.

Die Barrieren verstehen

Mein erster globaler Kunde war ein großes japanisches Konglomerat mit einem Büro in New York City. Ich war jung und zum Glück studierte meine Schwester internationale Beziehungen. Sie konnte mir einige nützliche Tipps zum Umgang mit den Japanern geben. Kleine Dinge wie mich vorzustellen, wie wichtig es ist, eine Visitenkarte vorzulegen und zu akzeptieren, wann man sich verbeugt, wie tief man sich verbeugt und wie man Verhandlungen führt, um nicht nur für mich selbst, sondern auch für diejenigen, mit denen ich zusammen war, das Gesicht zu retten Der Handel war ein echter Augenöffner. Die Japaner sind jedoch eine der einfachsten Kulturen, mit denen ich mich seitdem befasst habe.

"Zu diesem Zeitpunkt hätte sie den Kopf hängen lassen und sich etwa einen Fuß vom Konferenztisch zurückziehen sollen, und jemand anderes hätte das Treffen übernehmen sollen, nachdem er um Verzeihung für den Fehler gebeten hatte."

Viele Jahre später, als wir mit einem großen Unternehmen zusammenarbeiteten, wurden einige von uns ausgewählt, um sich mit einigen Führungskräften eines japanischen Technologieunternehmens zu treffen, das über eine Technologie verfügte, die wir in unsere Produkte integrieren wollten. Die Person, die das Treffen leitete, war dafür bekannt, nicht die klügste Person zu sein, und lehnte meine Tipps für den Umgang mit den Japanern ab.

Sie beleidigte sie, indem sie Dispersionen auf ihre Technologie warf, als sie ihnen laut sagte, dass ihr Produkt nicht funktioniere. Sie waren verblüfft und schämten sich, bis sie entdeckten, dass sie es versäumt hatte, eine kleine Lasche mit der Aufschrift „Lasche vor der Verwendung entfernen“ zu entfernen.

Zu diesem Zeitpunkt hätte sie den Kopf hängen lassen und sich etwa einen Fuß vom Konferenztisch zurückziehen müssen, und jemand anderes hätte das Treffen übernehmen sollen, nachdem er um Verzeihung für den Fehler gebeten hatte. Stattdessen entschuldigte sie sich, beschuldigte die Größe des Tabs, und es war offensichtlich, dass die japanischen Führungskräfte beschlossen hatten, sich nicht mit solch einer unhöflichen und dummen Firma auseinanderzusetzen.

"Ich denke, das ist gut gelaufen", kündigte sie in der Nachbesprechung nach dem Treffen an. "Wir werden es nicht bekommen", erklärte ich und gab weiter, warum. Sie verdrehte die Augen, aber sicher ging die Technologiefirma mit einem Konkurrenten, und als Entlassungen unsere Firma trafen, war ich weg und sie wurde befördert. Seufzer!

Verlieren Sie Ihre Nationalitätsverzerrung

Es gibt Kulturen, die das verwenden, was sie für Standardverhandlungstaktiken halten, die von Amerikanern als unhöflich und hinterhältig angesehen werden. Einige Kulturen… mangels eines besseren Begriffs „lügen“ als Teil der Verhandlungen, und es kann sehr angespannt werden. Es ist nicht persönlich und wird von diesen Kulturen nicht als Lüge angesehen.

Aus dem gleichen Grund gibt es Kulturen, die absichtlich von Ihnen vorgebrachte Begriffe zitieren und Gebühren und Rechte völlig falsch haben und darauf bestehen, dass sich die Gebühren und Rechte wiederholen, obwohl sich alles in derselben Kette einer E-Mail befindet sind das, was du ursprünglich gesagt hast. Auch hier ist es nicht persönlich und es ist keine Beleidigung. Es ist nur die Art und Weise, wie Geschäftsverhandlungen in ihrer Kultur geführt werden.

Sobald diese Verhandlungen abgeschlossen sind und beide Parteien zufrieden sind, werden Zahlungen und Rechte strikt eingehalten. Nur in Amerika (und ein oder zwei anderen Ländern, um fair zu sein) gibt es einen Streit über den vertraglich vereinbarten Betrag und die Rechte nach Abschluss des Projekts. Schande über diese Länder!

Es gibt auch viele Kulturen, die erwarten, dass Sie als Anbieter einen Rabatt für zukünftige Dienstleistungen anbieten, sobald eine Beziehung hergestellt ist. Auch dies ist normal, und wenn Sie die Hinweise verpassen, die sie über einen Rabatt geben, werden sie nach einem fragen. Lassen Sie sich nicht beleidigen - es ist normal und ein Teil ihrer Art, Geschäfte zu machen. Verhandeln Sie etwas, das beide Parteien glücklich macht, und Sie werden eine solide Arbeitsbeziehung genießen.

Können Sie sich vorstellen, was andere Nationen davon halten müssen, mit Amerika Geschäfte zu machen? Ein Blick auf die Website, Clients From Hell, oder ein paar Reality-TV-Shows, und sie müssen denken, wir sind eine Nation von verrückten, sabbernden Idioten.

Die nächtliche Nachrichtensendung der amerikanischen Politik hilft auch nicht, dieses Bild zu zerstreuen. Sobald ich Beweise für das Gegenteil finden kann, werde ich diesen Punkt mit Sicherheit argumentieren! Selbst mit derselben Sprache scheinen Kreative und Kunden zu oft nicht effektiv miteinander zu kommunizieren. Auch hier bestätigen die Einträge auf Clients From Hell dieses nicht so einzigartige Problem.

Anders ist nicht schlecht

In jeder Nation oder Kultur gibt es einen wichtigen Geschäftssinn, den beide Parteien verstehen wollen: Respekt für beide Parteien ist das Höchste! Lernen Sie Verhandlungstechniken für die Kultur, mit der Sie es zu tun haben. Verstehe ihre Unterschiede, arbeite innerhalb dieser Unterschiede und du wirst eine starke Arbeitsbeziehung haben.

Die Sprache kann schwierig sein, insbesondere amerikanisches Englisch. Während der größte Teil der Welt Englisch als Zweitsprache spricht, fehlt nur den Amerikanern das vom Rest der Welt praktizierte Sprachtraining, und wenn Amerikaner Umgangssprachen (Slang- und Popkulturreferenzen) verwenden, wird dies die Kommunikation nur verwirren.

„Möglicherweise machen Sie etwas falsch, oder Ihr Kunde denkt, Sie haben etwas falsch gemacht, wenn Sie es nicht getan haben. Entschuldigen! Möglicherweise sparen Sie dem Kunden das Gesicht, und das ist wichtig. “

Wenn es ein Missverständnis gibt und es wird, bleiben Sie ruhig und arbeiten Sie es aus, auch wenn Sie sich möglicherweise mehrmals wiederholen müssen. Im Zweifelsfall einfach nochmal fragen!

Möglicherweise machen Sie etwas falsch, oder Ihr Kunde denkt, Sie haben etwas falsch gemacht, wenn Sie es nicht getan haben. Entschuldigen! Möglicherweise sparen Sie dem Kunden das Gesicht, und das ist wichtig. Der Stolz ist übertrieben, wenn es um Geschäftsbeziehungen in einigen Kulturen geht. Streiten, dessen Schuld etwas ist, insbesondere wenn nichts schief gelaufen ist, ist kontraproduktiv und führt nur zu beleidigten Gefühlen. Lass es einfach zum Wohle der Beziehung los.

Ausländische Kunden verstehen, dass Amerikaner und andere Nationalitäten unterschiedliche Geschäftsmethoden haben. Einige Nationen haben jahrhundertelang miteinander zu tun und lange bevor Kolumbus die Segel setzte, eine gemeinsame Basis gefunden. Solange Respekt, Transparenz und der Wunsch nach Zusammenarbeit Teil des Verhandlungs- und Arbeitsprozesses in jeder Nation und allen Kulturen sind, können wir die Welt weiterhin ein wenig verkleinern, indem wir über alle bestehenden Hindernisse hinweg zusammenarbeiten hoffentlich zusammengebrochen werden.

Senden Sie uns Ihr Dilemma!

Haben Sie ein Design-Dilemma? Speider Schneider wird Ihre Fragen persönlich beantworten - senden Sie einfach Ihr Dilemma an [email protected]!

Speider hat unter anderem Entwürfe für Disney / Pixar, Warner Bros., Harley-Davidson und Viacom entworfen und ist ehemaliges Vorstandsmitglied der Graphic Artists Guild und Co-Vorsitzender des GAG Professional Practices Committee. Er schreibt für globale Blogs über Designethik und Geschäftspraktiken und hat zu mehreren Büchern zum Thema Business für Designer beigetragen.

Bild © GL Stock Images

© Copyright 2022 | computer06.com