Design Dilemma: Altersvorsorge für den freiberuflichen Designer

Daniel A. schreibt: Mir ist klar geworden, dass ich es mir niemals leisten kann, in den Ruhestand zu gehen, und ich habe Angst! Ich habe ungefähr die Hälfte meiner Karriere in einigen Positionen gearbeitet und ich habe nichts zu zeigen. Zwei IRAs (Individual Retirement Accounts, normalerweise von Ihrem Arbeitgeber eingerichtet) sind weg.

Kreative sind keine großen Finanzgenies. Es ist peinlich zuzugeben, aber es ist der wichtigste Teil des Überlebens als Kreativer und als Mensch. Tauchen Sie mit uns in ein anderes Design-Dilemma ein und helfen Sie dabei, Ihre Fragen, Fragen und Bedenken zur trüben Welt des Designs zu beantworten.

Daniel fährt fort und untersucht seine freiberufliche Karriere:

Freelancing war gut für mich, ich meine, wir bezahlen die Rechnungen und haben die schweren Zeiten überstanden, aber unsere Altersvorsorge wurde durch einige unerwartete Ausgaben, einige langsame Zeiten und niedrigere Raten meiner Kunden aufgefressen. Ich habe keine Ahnung, was meine Kinder für Studiengebühren tun werden.

Ich habe Daniel einen Link zu einem Artikel geschickt, in dem es darum geht, herauszufinden, was Sie wirklich verlangen müssen, um Ausgaben, Überraschungen und Einsparungen zu decken. Er brauchte ein paar Tage und ein paar E-Mails mit Fragen, um seinen erforderlichen Stundensatz zu finden. "Ich kann das nicht verlangen!" er schrieb in einer E-Mail. "Wer zahlt diese Preise?"

Dies ist das Problem, warum so viele Freiberufler mit den gleichen finanziellen Problemen konfrontiert sind wie Daniel. Mitarbeiterpositionen können finanzielle Vorteile gegenüber freiberuflichen Mitarbeitern haben, mit Krankenversicherung, Gewinnbeteiligung (so passiert viel mehr), Altersvorsorge und passenden Fonds. Leider kann ich nicht sagen, dass ich jemanden kenne, der eine Angestelltenposition innehatte, diese dann verlor und pleite ging und all seine Ersparnisse aufzehrte. Vielleicht ist es nur die aktuelle Wirtschaft, vielleicht ist es unsere kreative Natur, es könnte heutzutage für zu viele einfach unmöglich sein.

Persönlich, mit so vielen Jahren Unternehmenserfahrung hinter mir, gepunktet mit einer langen freiberuflichen Karriere seit dem Überalteren meiner letzten Position, einem großen Unterhaltsauftrag für Kinder, der auf meinem vorherigen Unternehmensgehalt basiert, und Kunden, die Armut weinen, bin ich… na ja, nicht genau pleite, aber das Leben wird am Ende des Monats etwas nervös. Es gibt keine Kissen mehr für Notfälle, die hier und da in Banken sitzen. Alle meine Unternehmens-IRAs waren erschöpft, und ich kann nur hoffen, dass ich meinen Kindern ein Vermächtnis an geistigem Eigentum hinterlassen werde, so traurig das für mich klingt.

Ehrlich gesagt, da ich der internationale Reisende war, der ich in besseren Zeiten gewesen war, muss ich einfach warten, bis ich 70 bin, eine höhere Sozialversicherungszahlung beantragen und eine kleine Insel oder ein Land mit WIFI, Satellitenfernsehen und finden ein billiger Lebensstandard.

Hoffentlich macht dies viele Menschen glücklich zu wissen, dass andere Probleme haben und Fragen über die Zukunft haben. Werden sich andere fragen, wie ich über ihre Altersvorsorge nachgedacht habe?

Wie ist es passiert?

  • Morgen. Es war immer morgen.
  • Steuerrückerstattungen, ein Bonus oder ein größerer Scheck, ein guter Monat und wir rennen los für Dinge, die wir wollen und die wir eigentlich nicht brauchen . Klar, es gibt traumatische Ursachen für einen plötzlichen Vermögensverlust. Ich bin der König davon!
  • Sie unterrichten keine Finanzplanung an der Kunstschule, das heißt, wir müssen von unseren Eltern lernen. Viel Glück für die meisten Menschen!
  • Wir geben zu viel aus. Jeden Tag zum Mittagessen auswärts essen und vom Fast-Food-Dollar-Menü abweichen, in der Hoffnung, dass Artikel, die mehr kosten, mehr Geschmack und weniger Gift haben.
  • Kaffee und Zigaretten sind eine teure Drogengewohnheit.
  • Die Menschen wollen in jungen Jahren verbringen und leben und sich keine Sorgen um die Zukunft machen.

Es gibt viele Gründe, warum wir nicht genug sparen. Die größte Herausforderung besteht darin, die Situation klar zu betrachten und unseren langfristigen Plan zu bestimmen, um zu überleben und hoffentlich in unseren goldenen Jahren, wenn nicht heute, bequem zu leben.

Welche Möglichkeiten stehen für Einsparungen offen?

Jeder Experte wird Ihnen sagen, dass es ein oder zwei Dinge geben wird, die Sie aus Ihrem Leben aufgeben und mit diesem Geld sparen können. Die meisten Leute sagen: "Oh, dafür werden es nur 200 Dollar pro Jahr und dafür 150 Dollar pro Jahr sein", aber genug dies und das, und Sie können wahrscheinlich jedes Jahr tausend Dollar oder mehr überweisen. Es wird Sie nicht reich machen, aber mit Bedacht investieren, jedes Jahr hinzufügen und unberührt lassen, es stapelt sich zu einem schönen Betrag.

„Sprechen Sie mit Ihrem Bankfinanzberater. Es ist kostenlos und bietet Ihnen Optionen, die Ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechen. Sei nicht schüchtern oder schäme dich. “

Vielleicht können Sie als Freiberufler einen Teilzeitjob haben und trotzdem Ihre Stammkunden betreuen, während Sie andere suchen, um Ihr Einkommen zu steigern. Selbst bei einem Mindestlohn, bei dem Steuern gestrichen werden, können Sie einen guten Betrag für Einsparungen erzielen. Erstens wird durch die Entfernung der Steuern die Zahlung der vierteljährlich geschätzten Steuern negiert. Wenn Sie können, zahlen Sie dann den gesamten Gehaltsscheck auf ein IRA- oder Wachstumskonto ein. Bei 7, 25 USD pro Stunde (US-Mindeststundenlohn - was bedeutet, dass Arbeitgeber wirklich weniger zahlen wollten, sodass sie ein Gesetz verabschieden mussten, das garantiert, wie niedrig die Zahlungen für Arbeitnehmer sein könnten) und einer 20-Stunden-Woche können Sie etwa 124 USD überweisen pro Woche nach Steuern. Das sind 6.200 USD pro Jahr oder ungefähr die durchschnittlichen IRA-Beiträge von mittelständischen Unternehmensmitarbeitern.

Als Mitarbeiter, insbesondere in einem großen Unternehmen, können Sie mit dem geringsten Beitrag zum IRA / Pensionsprogramm des Unternehmens, einschließlich der entsprechenden Mittel, die das Unternehmen Ihnen zur Verfügung stellt, ein kleines Vermögen anhäufen.

Bei meinem letzten Arbeitgeber konnte ich mit den entsprechenden Mitteln, die ich mindestens von meinem Gehaltsscheck abgezogen hätte, in nur sieben Jahren 50.000 US-Dollar sparen. Fügen Sie den Pensionsfonds und die Gewinnbeteiligung hinzu, und er lag näher bei 70.000 USD.

Sprechen Sie mit Ihrem Bankfinanzberater. Es ist kostenlos und bietet Ihnen Optionen, die Ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten entsprechen. Sei nicht schüchtern oder schäme dich. Als ich Geld von meiner IRA entfernte, versicherte mir mein Finanzbeauftragter, dass es mir besser gehe als den meisten anderen Kunden. Elend mag Gesellschaft lieben, aber es fühlt sich viel besser an, wenn andere elender sind als Sie!

Die raue Realität

Erst neulich traf ich einen lokalen Designer, der sich mit mir unterhielt, um mit Studenten an Kunstschulen und Colleges zu sprechen. Er erwähnte einen anderen Designer, den ich wirklich nicht mag. Er sagte, dieser Designer habe mit einigen Studenten gesprochen und ihnen gesagt, sie sollten zwei Karrieren machen, im Grunde genommen in zwei völlig unterschiedlichen Branchen, weil es für die meisten keine lebenslange Karriere mehr ist, Designer zu sein.

„Viele von uns waren freiberuflich tätig und hofften, dass lebenslange Verbindungen uns helfen würden, neue Kunden aus dem Stall der großen Namen zu gewinnen, mit denen wir alle in unseren Unternehmenspositionen zusammengearbeitet haben. Leider waren diese Kontakte auch arbeitslos. “

"Er hat nur ein paar Punkte in meinem Buch angesprochen", sagte ich laut. Er hat recht. Als meine Zeit aus dem Unternehmensleben entlassen wurde, scheinen meine Altersgenossen alle entlassen worden zu sein. Wir waren nicht alt, aber alt genug, um nicht so billig zu sein wie viel jüngere Arbeiter. Viele von uns waren freiberuflich tätig und hofften, dass lebenslange Verbindungen uns helfen würden, neue Kunden aus dem Stall der großen Namen zu gewinnen, mit denen wir alle in unseren Unternehmenspositionen zusammengearbeitet haben. Leider waren diese Kontakte auch arbeitslos.

Manchmal muss man sich einer harten Realität stellen - Ihre Designkarriere wird nicht funktionieren. Nun, was sind deine Entscheidungen? Hast du andere Talente und Lieben? Es ist eine Tatsache, dass viele erfolgreiche Menschen die Karriere, für die sie bekannt sind, begonnen haben, nachdem sie 65 Jahre alt waren. Seltsamerweise im Rentenalter. Es gibt viele Dinge, die der kreative Mensch tun kann, und immer den geheimen Wunsch, etwas anderes zu tun. Manchmal sind Sie gezwungen, andere Straßen zu verfolgen.

Niemand kann die Zukunft vorhersagen, noch können wir sagen, ob es die soziale Sicherheit geben wird, wenn wir an der Reihe sind, das Geld, das wir seit vielen Jahren von unseren Gehältern rasiert haben, einzusammeln, um die derzeitige Gruppe von Rentnern zu unterstützen. Wir haben das Glück, dass wir etwas tun, das wir lieben, und in den meisten Fällen in der einen oder anderen Form weitermachen können. Wer würde also in den Ruhestand gehen wollen? Dennoch ist es eine Notwendigkeit, mindestens etwas Geld für schwierige Zeiten und ungeplante Ereignisse wegzulegen. Sprechen Sie also mit Ihrem Bankfinanzplaner und beginnen Sie irgendwo. Ein bisschen wird viel ... viel schneller als man denkt!

Probieren Sie diesen Rentenrechner aus, um zu sehen, wo Sie finanziell stehen.

Senden Sie uns Ihr Dilemma!

Haben Sie ein Design-Dilemma? Speider Schneider wird Ihre Fragen persönlich beantworten - senden Sie einfach Ihr Dilemma an [email protected] !

Speider hat unter anderem Entwürfe für Disney / Pixar, Warner Bros., Harley-Davidson und Viacom entworfen und ist ehemaliges Vorstandsmitglied der Graphic Artists Guild und Co-Vorsitzender des GAG Professional Practices Committee. Er schreibt für globale Blogs über Designethik und Geschäftspraktiken und hat zu mehreren Büchern zum Thema Business für Designer beigetragen.

Bild © GL Stock Images

© Copyright 2022 | computer06.com