Nero Video Review

Wirksamkeit
5 von 5
Sehr fähig, schnell hochwertige Videos zu produzieren Preis
5 von 5
Sie werden keinen besseren Video-Editor zu einem günstigeren Preis finden Benutzerfreundlichkeit
3 von 5
Die Benutzeroberfläche fühlt sich weniger modern und klobiger an als die Konkurrenz Unterstützung
4 von 5
Kundenunterstützung per E-Mail und Community-Forum

Kurze Zusammenfassung

Nero Video ist der ultimative Budget-Video-Editor. Es hat den niedrigsten Preis unter seinen Hauptkonkurrenten PowerDirector und VideoStudio und bietet gleichzeitig die leistungsstärkste Reihe von Effekten. Es enthält nicht einige der erweiterten Funktionen eines teureren Editors wie VEGAS Pro oder Adobe Premiere Pro, aber Nero wurde für ein völlig anderes Publikum entwickelt und leistet hervorragende Arbeit, um diesem gerecht zu werden. Es verzichtet auf diese erweiterten Funktionen für weitaus praktischere Funktionen wie automatische Werbung und Musikerkennung. Ich gehe davon aus, dass Benutzer von Nero eine Menge Kilometer sammeln werden.


Was ich mag
  • Die eingebauten Effekte sehen fantastisch aus und sind einfach zu bedienen.
  • Das Programm läuft sehr flüssig und ist für mich nie zurückgeblieben.
  • Das Diashow-Erstellungstool gehört zu den besten, die ich je verwendet habe.
  • Nero enthält neben dem Video-Editor eine Reihe weiterer nützlicher Tools.
Was ich nicht mag
  • Die Benutzeroberfläche fühlt sich etwas veraltet an und ist weniger intuitiv als die Konkurrenz mit ähnlichen Preisen.
  • Fortgeschrittene Projekte und Expressprojekte sind nicht kompatibel.
  • Die Themen mit Vorlagen sind etwas heikel.

Nero Video

Gesamtbewertung: 4, 3 von 5 Windows, 49, 95 USD Website besuchen

Schnelle Navigation

// Warum solltest du mir vertrauen?
// Grundlegende Informationen zu Nero Video
// Erste Schritte mit Nero Video: Was haben Sie davon?
// Gründe für meine Bewertung und Bewertungen
// Alternativen zu Nero Video
// Fazit

Warum solltest du mir vertrauen?


Hallo, ich heiße Aleco Pors. Videobearbeitung ist seit einiger Zeit ein ernstes Hobby von mir. Ich habe viele Videos für den persönlichen und kommerziellen Gebrauch mit einer Vielzahl von Video-Editoren erstellt und einige hier bei SoftwareHow überprüft.

Ich habe mir selbst beigebracht, wie man professionelle Qualitätseditoren wie Final Cut Pro, VEGAS Pro und Adobe Premiere Pro verwendet, und hatte auch die Gelegenheit, eine Handvoll Programme auszuprobieren, die für neuere Benutzer wie PowerDirector gedacht sind. Ich verstehe, was es bedeutet, ein neues Videobearbeitungsprogramm von Grund auf neu zu lernen, und ich habe ein gutes Gespür für die Qualität und die Funktionen, die Sie von einer Videobearbeitungssoftware zu verschiedenen Preisen erwarten sollten.

Mein Ziel beim Schreiben dieser Bewertung ist es, Ihnen mitzuteilen, ob Sie der Benutzer sind, der von der Verwendung von Nero Video profitiert, und dass Sie das Gefühl haben, dabei nichts verkauft zu werden.

Haftungsausschluss: Ich habe keine Zahlung oder Aufforderung von Nero erhalten, diese Bewertung zu erstellen, und habe keinen Grund, etwas anderes als meine vollständige und ehrliche Meinung zu dem Produkt abzugeben.

Grundlegende Informationen zu Nero Video

Was ist es?

Es ist ein Videobearbeitungsprogramm für Anfänger, Bastler und Profis mit kleinem Budget.

Ist es sicher?

Ja, es ist 100% sicher zu bedienen. Ein Scan des Inhalts von Nero mit Avast Antivirus wurde durchgeführt.

Ist es frei?

Das Programm ist nicht kostenlos. Nero Video kostet im offiziellen Website-Shop 49, 95 USD und etwas weniger, wenn Sie Nero Classic bei Amazon kaufen.

Hat es eine Mac-Version?

Nein, das Programm ist auf dem Mac nicht verfügbar, aber ich werde später in diesem Test einige nette Alternativen für Mac-Benutzer empfehlen. Schauen Sie sich den Abschnitt "Alternativen" unten an.

Erste Schritte mit Nero Video: Was haben Sie davon?

Durch das Öffnen des Programms werden Sie mit der gesamten in Nero verfügbaren Tool-Suite begrüßt. Diese Tools umfassen eine breite Palette von Anwendungen, einschließlich DVD-Brennen, Video-Streaming und Medienbrowsen. Für den heutigen Rückblick werden wir nur den Video-Editor „Nero Video“ behandeln.

Bevor ich in die Rezension eintauche, wollte ich Sie nur wissen lassen, dass all diese anderen Programme in Nero enthalten sind. Ich persönlich habe das Gefühl, dass Nero Video jeden Cent wert ist, den Sie für die gesamte Nero-Tool-Suite bezahlen, was bedeutet, dass alle anderen Programme, die mit Nero Video geliefert werden, ein großer Bonus sind.

Wenn Sie den Video-Editor vom ersten Begrüßungsbildschirm aus öffnen, gelangen Sie zu einem zweiten. Von hier aus können Sie ein neues Filmprojekt starten, eine Diashow erstellen, auf DVD brennen oder Dateien in Nero importieren. Jede dieser Funktionen kann einmal in Nero Video ausgeführt werden, aber der sekundäre Begrüßungsbildschirm ist eine nette Geste für diejenigen, die gerade erst mit dem Programm beginnen und sonst nicht wissen, wo sie suchen sollen.

Beim Aufrufen des Programms stoßen wir auf eine sehr vertraute Video-Editor-Benutzeroberfläche mit einigen einzigartigen Wendungen. Hier sind die Namen der nummerierten Abschnitte im obigen Bild:

  1. Videovorschau-Fenster
  2. Medienbrowser
  3. Effektpalette
  4. Symbolleiste mit den wichtigsten Funktionen
  5. Zeitleiste
  6. Symbolleiste für Hauptfunktionen
  7. Wechseln Sie zur erweiterten Bearbeitung
  8. Zur Expressbearbeitung wechseln (aktuell ausgewählt)

Viele dieser Bereiche funktionieren genau so, wie Sie es erwarten würden, einschließlich des Vorschaufensters, des Medienbrowsers, der Effektpalette, der Zeitleiste und der Symbolleiste für Hauptfunktionen. Nero verwendet eine einfache und intuitive Click-and-Drag-Methode zum Verschieben von Medien und Effekten aus dem Fenster in der oberen rechten Ecke in das Projekt hinein und aus dem Projekt heraus. Das Importieren von Dateien in das Programm, das Verschieben von Dateien aus dem Medienbrowser in die Timeline und das Manövrieren dieser Clips innerhalb der Timeline war einfach, schnell und völlig schmerzlos.

Die Benutzeroberfläche von Nero läuft im Vergleich zu einigen anderen von mir getesteten Video-Editoren sehr flüssig. Das Vorschaufenster blieb für mich kein einziges Mal zurück und das Programm hatte nie Leistungsprobleme, was für viele beliebte Videobearbeitungsprogramme nicht gesagt werden kann. Eines der größten Verkaufsargumente für das Programm ist seine Zuverlässigkeit.

Die Effektpalette

Die Effektpalette ersetzt das Medienfenster beim Klicken und übernimmt den oberen rechten Teil des Bildschirms. Von hier aus können Sie verschiedene Effekte direkt auf Ihre Clips in der Timeline klicken und ziehen. Wenn Sie sich im erweiterten Editor befinden, können Sie auch hier die verschiedenen Einstellungen der Effekte anpassen.

Neros Effekte haben mich am meisten am gesamten Programm beeindruckt. Nero bietet eine unglaublich robuste und vielfältige Anzahl von Effekten von Anfang an, und die meisten davon sind gut genug, um in Projekten von kommerzieller Qualität verwendet zu werden. Die Effekte sind so vielfältig wie nützlich und sprengen die Effekte konkurrierender Video-Editoren vollständig aus dem Wasser. Die Effekte in ähnlichen Programmen sind für alles andere als Heimkino-Projekte in der Regel zu minderwertig, aber dies ist bei Nero sicherlich nicht der Fall.

Das Programm enthält Hunderte von Effekten, die von Geschwindigkeitsmodulation über Fischaugenverzerrung bis hin zur Farbkorrektur reichen. Die Familie der Effekte, die mir am meisten auffiel, waren die Tilt-Shift-Effekte.

Tilt-Shift-Effekte sind heutzutage sehr beliebt, weshalb ich die Möglichkeit sehr geschätzt habe, einen Tilt-Shift so schnell und mühelos auf einen gesamten Videoclip anzuwenden. Sie können für unsere Clips aus über 20 verschiedenen Vorlagen-Neigungsverschiebungen auswählen. Nach dem Anwenden dieser Effekte können Sie den genauen Winkel und die Größe der Unschärfe bearbeiten. Alles, was Sie brauchen, ist ein Klick und Ziehen, um eine Neigungsverschiebung auf einen Clip anzuwenden. Im Videovorschaufenster werden eine Reihe von Linien angezeigt, mit denen Sie die Größe und den Winkel des Clips einfach anpassen können.

Billige Effekte und Tricks sind fast nie gut genug, um den endgültigen Schnitt zu erzielen, und es scheint, als hätte das Entwicklerteam dies verstanden. Die Effekte, die Nero-Packs erwarten, sind größtenteils die, die Sie erwarten würden. Was sie jedoch von der Konkurrenz unterscheidet, ist die Tatsache, dass sie gefragt und von hoher Qualität sind.

Express Editor vs. Advanced Editor

Auf der linken Seite des Bildschirms können Sie zwischen dem Express-Editor und dem erweiterten Editor wechseln. Der erweiterte Editor ist der voll ausgestattete der beiden, während der Express-Editor eine vereinfachte Version des erweiterten Editors mit einigen Verbesserungen an der Benutzeroberfläche ist, um die Verwendung des Programms zu vereinfachen. Der Hauptvorteil des Express-Editors besteht darin, dass er größere und offensichtlichere Abschnitte in der Timeline enthält, in die Sie Übergänge und verschiedene Effekte einfügen können. Außerdem ist es etwas einfacher, die gesuchten Effekte in der vereinfachten Effektpalette zu finden.

Obwohl es vielleicht nett erscheint, den Benutzern die Wahl zwischen einem einfacheren und einem fortgeschritteneren Editor zu bieten, fand ich den Unterschied zwischen diesen beiden Editoren sehr gering. Nach einigen Stunden mit dem Programm stellte ich fest, dass der erweiterte Editor ausreichend einfach zu bedienen war. Nero scheint nicht zu brauchen, dass seine Funktionen heruntergefahren werden, und ich habe nicht das Gefühl, dass die im Express-Editor auferlegten Einschränkungen die minimal erhöhte Benutzerfreundlichkeit ausgleichen.

Ein Hauptnachteil dieser beiden Modi besteht darin, dass Projekte zwischen den beiden Editoren grundsätzlich nicht kompatibel sind. Dies bedeutet, dass Sie bei der Arbeit an einem einzelnen Projekt nicht zwischen dem erweiterten Editor und dem Express-Editor wechseln können. Sobald Sie sich verpflichtet haben, ein Projekt in einem der beiden Editoren zu starten, bleiben Sie bis zum Ende dabei, was bedeutet, dass es kaum einen Grund gibt, den Express-Editor jemals zu verwenden, wenn Sie sich mit Nero vertraut gemacht haben der Fortgeschrittene. Ich bin ehrlich der Meinung, dass das Programm besser dran wäre, wenn es den Express-Video-Editor überhaupt nicht enthalten würde, und stattdessen einige der Feinheiten des Express-Video-Editors in den erweiterten integriert hätte.

Symbolleiste für Hauptfunktionen

In der Videosuite sind eine Reihe praktischer und zeitsparender Funktionen enthalten, die sich alle in der Symbolleiste unter der Effektpalette befinden. Zu diesen Tools gehören:

  • Automatische Szenenerkennung und -aufteilung
  • Erkennung und Entfernung von Werbung
  • Musik packen
  • Musik passend zu Diashows und Clips
  • Vorgefertigte Themen
  • Bild im Bild
  • Rhythmuserkennung

Einige dieser Funktionen sollen den Bearbeitungsprozess für TV-Sendungen und Filme vereinfachen, die Sie aufgenommen haben und auf eine DVD brennen möchten, da das Brennen von DVDs eines der wichtigsten Tools in der Nero Suite ist. Die anderen Tools eignen sich gut zum schnellen Anordnen Ihrer Diashows und Montagen, und ich fand diese Funktionen sehr nützlich. Ich konnte alles außer den Funktionen zur Erkennung von Werbung und zum Aufnehmen von Musik testen und stellte fest, dass alle recht passabel waren. Das Szenenerkennungs-Tool hat bei einer Episode von Better Call Saul einwandfrei funktioniert und die gesamte Episode in Clips aufgeteilt, die mit jedem Schnitt der Kamera endeten.

Das einzige Werkzeug in dieser Symbolleiste, von dem ich weniger begeistert war, waren die integrierten Themen. Die Themen haben gut demonstriert, wie ein vollständig bearbeitetes Projekt in Nero Video aussieht und können als nützliches Werkzeug zum Erlernen des Programms verwendet werden, aber jedes von mir getestete Thema war schwierig und unbrauchbar. Ich würde nicht empfehlen, die Themenvorlagen für etwas anderes als das Erlernen des Programms zu verwenden.

Gründe für meine Bewertung und Bewertungen

Wirksamkeit: 5/5

Nero schafft fast alles, was es mit Bravour zu tun hat. Sie erhalten einen unglaublichen Wert und eine leistungsstarke Suite von Tools für den Preis, den Sie zahlen, und die Qualität der integrierten Effekte ermöglicht es Ihnen, auf einfache Weise hochwertige Filme mit einem begrenzten Budget an Zeit und Geld zu erstellen.

Preis: 5/5

Neros Preis ist nicht zu übertreffen. Sie erhalten einen leistungsstarken Video-Editor sowie eine Reihe robuster Tools zum Bearbeiten und Verteilen von Medien.

Benutzerfreundlichkeit: 3/5

Im Vergleich zu einigen Mitbewerbern verfügt Nero nicht über annähernd so viele Tutorials oder Lernwerkzeuge. Darüber hinaus wirken einige Elemente der Benutzeroberfläche etwas veraltet und nicht intuitiv.

Unterstützung: 4/5

Das Unternehmen bietet Kundenunterstützung per E-Mail und Fax. Sie haben auch ein Community-Forum, aber ich musste mich ziemlich gründlich mit alten Forenbeiträgen befassen, bevor ich herausfand, wo sich das Snipping-Tool befindet, während ich die Antwort auf diese Art von Frage schnell hätte finden können, wenn ich ein anderes Programm verwendet hätte . Die Wahrheit ist, dass Nero nicht ganz so beliebt ist wie einige der anderen Filmeditoren auf dem Markt, was bedeutet, dass es schwierig sein kann, die Antwort auf einige Ihrer Fragen zu finden. Und ihre Community ist nicht ganz so groß wie die anderer, was es schwieriger macht, die Antwort auf bestimmte Fragen zu finden, ohne herumzuwühlen.

Alternativen zu Nero Video

Wenn Sie etwas brauchen, das einfacher zu bedienen ist

PowerDirector ist der unbestrittene König der Benutzerfreundlichkeit bei Videobearbeitungsprogrammen. Sie können meinen PowerDirector-Test hier lesen.

Wenn Sie etwas Stärkeres brauchen

Adobe Premiere Pro ist der Industriestandard für professionelle Videobearbeitungsprogramme. Seine Farb- und Audiobearbeitungswerkzeuge sind unübertroffen, was es zur beliebtesten Wahl für diejenigen macht, die ein qualitativ hochwertiges Videobearbeitungsprogramm benötigen. Sie können meinen Testbericht zu Adobe Premiere Pro lesen.

Wenn Sie ein MacOS-Benutzer sind

Final Cut Pro ist exklusiv für Mac und eine hervorragende Option für die Erstellung professioneller Filme. Was den Preis betrifft, befindet es sich nicht genau im selben Stadion wie Nero, aber Sie erhalten das, wofür Sie mit Final Cut Pro bezahlen. Sie können auch Filmora in Betracht ziehen.

Fazit

Nero ist ein hervorragendes Tool für jeden Hobby-Video-Editor mit kleinem Budget. Ich würde dieses Programm sogar jemandem empfehlen, der entweder nicht interessiert oder nicht in der Lage ist, Wochen oder Monate damit zu verbringen, einen professionellen Video-Editor zu beherrschen, aber dennoch ein Programm benötigt, das Inhalte auf Produktionsebene erstellen kann. Sie werden einige der fortschrittlicheren Videobearbeitungswerkzeuge in Nero nicht finden, die in teureren Editoren vorhanden sind, aber Sie werden eine äußerst nützliche Reihe zeitsparender Werkzeuge finden, die auf die Zielgruppe des Programms zugeschnitten sind.

Nero kommt nicht ohne Nachteile. Die Benutzeroberfläche fühlt sich im Vergleich zu den Mitbewerbern veraltet an, was bedeutet, dass einige der einfachsten Funktionen etwas schwer zu finden sind, ohne zu wissen, wo sie suchen müssen. Normalerweise konnte ich die Antwort auf diese Art von Problemen mit einer schnellen Google-Suche finden, aber aufgrund der relativ geringen Beliebtheit des Programms war es schwieriger, Antworten auf meine Fragen zu Nero zu finden als bei einem Programm wie Adobe Premier Pro oder PowerDirector.

Letztendlich erhalten Sie einen unglaublichen Wert, wenn Sie die Effektivität von Nero Video mit seinen extrem niedrigen Kosten und der Reihe anderer Programme kombinieren. Besonders wenn eines der anderen Tools, die in Nero enthalten sind, für Sie von Nutzen sein könnte, würde ich Ihnen dringend empfehlen, es heute zu erwerben.

Holen Sie sich Nero Video

0/5 (0 Bewertungen)

© Copyright 2022 | computer06.com