NordVPN vs. Avast SecureLine VPN

Ein Virtual Private Network (VPN) bietet wirksamen Schutz vor Malware, Anzeigenverfolgung, Hackern, Spionen und Zensur. Diese Privatsphäre und Sicherheit kostet Sie jedoch ein laufendes Abonnement. Es gibt eine ganze Reihe von Optionen mit unterschiedlichen Kosten, Funktionen und Schnittstellen. Sowohl Avast SecureLine als auch NorVPN sind bei vielen Menschen beliebt, aber was ist eigentlich besser? Bevor Sie sich für eine Entscheidung entscheiden, nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Optionen zu prüfen und abzuwägen, welche auf lange Sicht am besten zu Ihnen passen.

NordVPN bietet eine große Auswahl an Servern auf der ganzen Welt. Die Benutzeroberfläche der App zeigt auf einer Karte, wo sich alle befinden. Sie schützen Ihren Computer, indem Sie auf den bestimmten Ort in der Welt klicken, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Nord konzentriert sich auf Funktionalität über Benutzerfreundlichkeit, und obwohl dies ein wenig Komplexität hinzufügt, fand ich die App dennoch recht einfach. Für einen genaueren Blick auf NordVPN lesen Sie unseren vollständigen Bericht hier.

Avast SecureLine VPN von dem bekannten Anti-Malware-Unternehmen versucht nicht, mehr zu tun, als nötig ist . Der Service bietet angemessene Geschwindigkeit, Privatsphäre und Sicherheit sowie einige zusätzliche Funktionen. Wenn Sie nur ein VPN auf Ihrem Mobilgerät benötigen, ist Avast die günstigste Option. Lesen Sie hier unseren vollständigen Test zu Avast SecureLine VPN.

Wie sie vergleichen

1. Datenschutz: NordVPN

Viele Computerbenutzer fühlen sich zu Recht zunehmend verwundbar, wenn sie das Internet nutzen. Ihre IP-Adresse und Systeminformationen werden zusammen mit jedem Paket gesendet, wenn Sie eine Verbindung zu Websites herstellen und Daten senden und empfangen. Das ist nicht sehr privat und ermöglicht Ihrem ISP, den von Ihnen besuchten Websites, Werbetreibenden, Hackern und Regierungen, ein Protokoll Ihrer Online-Aktivitäten zu führen.

Ein VPN kann unerwünschte Aufmerksamkeit stoppen, indem es Sie anonymisiert. Es tauscht Ihre IP-Adresse gegen die des Servers, mit dem Sie eine Verbindung herstellen, und das kann überall auf der Welt sein. Sie verstecken Ihre Identität effektiv hinter dem Netzwerk und werden unauffindbar. Zumindest theoretisch.

Was ist das Problem? Ihre Aktivität ist Ihrem VPN-Anbieter nicht verborgen. Sie müssen also ein Unternehmen auswählen, dem Sie vertrauen können: einen Anbieter, der sich genauso um Ihre Privatsphäre kümmert wie Sie.

NordVPN verfügt über ausgezeichnete Datenschutz- und Protokollierungsrichtlinien. Das bedeutet, dass sie die von Ihnen besuchten Websites überhaupt nicht protokollieren und Ihre Verbindungen nur so weit protokollieren, dass ihre Geschäfte ausgeführt werden können (z. B. um sicherzustellen, dass Sie nicht mehr als die in Ihrem Plan zulässige Anzahl von Geräten verwenden). Sie speichern so wenig persönliche Informationen wie möglich über Sie und ermöglichen es Ihnen, mit Bitcoin zu bezahlen, sodass selbst Ihre Finanztransaktionen nicht zu Ihnen zurückführen.

Avast SecureLine VPN führt auch keine Protokolle der Daten, die Sie online senden und empfangen, aber sie protokollieren mehr Informationen über Ihre Verbindungen als Nord: Wenn Sie eine Verbindung herstellen und trennen, und wie viele Daten Sie gesendet und empfangen haben, und behalten Sie die Protokolle für 30 Tage. Sie können auch nicht mit Bitcoin bezahlen - BPAY, Kredit- / Debitkarte und PayPal sind die verfügbaren Optionen.

Gewinner : NordVPN verfügt über die besten Datenschutzpraktiken in der Branche, obwohl Avast für die meisten Menschen genügend Datenschutz bietet.

2. Sicherheit: NordVPN

Wenn Sie ein öffentliches drahtloses Netzwerk verwenden, ist Ihre Verbindung unsicher. Jeder im selben Netzwerk kann mithilfe der Paket-Sniffing-Software die zwischen Ihnen und dem Router gesendeten Daten abfangen und protokollieren. Sie könnten Sie auch zu gefälschten Websites weiterleiten, auf denen sie Ihre Passwörter und Konten stehlen können.

VPNs verteidigen sich gegen diese Art von Angriff, indem sie einen sicheren, verschlüsselten Tunnel zwischen Ihrem Computer und dem VPN-Server erstellen. Der Hacker kann Ihren Datenverkehr weiterhin protokollieren, aber da er stark verschlüsselt ist, ist er für ihn völlig nutzlos. Ihre Sicherheit wird verbessert, jedoch auf Kosten der Leistung, auf die wir später im Test noch eingehen werden.

Für zusätzliche Sicherheit bietet Nord Double VPN an, bei dem Ihr Datenverkehr über zwei Server geleitet wird und die doppelte Verschlüsselung für die doppelte Sicherheit erhalten wird. Dies ist jedoch mit einem noch höheren Leistungsaufwand verbunden.

Wenn Sie unerwartet von Ihrem VPN getrennt werden, wird Ihr Datenverkehr nicht mehr verschlüsselt und ist anfällig. Um Sie vor diesem Ereignis zu schützen, bietet Nord einen Kill-Schalter, mit dem der gesamte Internetverkehr blockiert wird, bis Ihr VPN wieder aktiv ist.

Nord bietet eine letzte Sicherheitsfunktion, die Avast nicht bietet: einen Malware-Blocker. CyberSec blockiert verdächtige Websites, um Sie vor Malware, Werbetreibenden und anderen Bedrohungen zu schützen.

Avast SecureLine bietet Sicherheit durch starke Verschlüsselung, verfügt jedoch nicht über die zusätzlichen Funktionen, die Nord bietet.

Gewinner : NordVPN. Beide Anbieter bieten den meisten Benutzern ausreichende Sicherheit, aber der Kill Switch und der CyberSec Malware Blocker von Nord bieten eine willkommene zusätzliche Sicherheitsstufe, und Double VPN ist eine Überlegung wert, wenn Sicherheit Ihre höchste Priorität hat.

3. Streaming-Dienste: NordVPN

Netflix, BBC iPlayer und andere Streaming-Dienste verwenden den geografischen Standort Ihrer IP-Adresse, um zu entscheiden, welche Sendungen Sie sehen können und welche nicht. Da ein VPN den Eindruck erwecken kann, dass Sie sich in einem Land befinden, in dem Sie sich nicht befinden, blockieren sie jetzt auch VPNs. Oder sie versuchen es.

Nach meiner Erfahrung haben VPNs sehr unterschiedliche Erfolge beim erfolgreichen Zugriff auf Streaming-Dienste, und Nord ist einer der besten. Als ich neun verschiedene Nord-Server auf der ganzen Welt ausprobierte, war jeder erfolgreich mit Netflix verbunden. Es ist der einzige Service, den ich ausprobiert habe und der eine Erfolgsquote von 100% erreicht hat, obwohl ich nicht garantieren kann, dass Sie niemals auf einen Fehler stoßen werden.

Auf der anderen Seite war Avast SecureLine eine Katastrophe. Ich habe insgesamt zwölf Server ausprobiert, und nur einer hat funktioniert - das schlechteste Ergebnis von jedem VPN, das ich ausprobiert habe. Netflix hat irgendwie herausgefunden, dass ich die meiste Zeit ein VPN verwendet habe, und mich blockiert. Sie haben vielleicht mehr Glück, aber aufgrund meiner Erfahrung müssen Sie mit Avast härter arbeiten als mit NordVPN.

Ich hatte eine ähnliche Erfahrung beim Streaming von BBC iPlayer. Nord arbeitete jedes Mal, während nur einer der drei verfügbaren Avast-Server erfolgreich war. Weitere Informationen finden Sie in unserem Test zu Best VPN for Netflix.

Gewinner : NordVPN.

4. Zusätzliche Funktionen: NordVPN

Ich erwähnte, dass NordVPN über Avast SecureLine zusätzliche Sicherheitsfunktionen bietet, einschließlich Double VPN und CyberSec. Wenn Sie tiefer graben, setzt sich dieser Trend fort: Avast bietet die Grundfunktionen in einem benutzerfreundlichen Paket, während Nord zusätzliche Funktionen priorisiert.

Nord bietet eine größere Anzahl von Servern für die Verbindung (über 5.000 in 60 Ländern) und enthält eine Funktion namens SmartPlay, mit der Sie mühelos auf 400 Streaming-Dienste zugreifen können. Vielleicht erklärt dies den Erfolg des Dienstes beim Streaming von Netflix.

Gewinner : NordVPN.

5. Benutzeroberfläche: TIE

Wenn Sie mit VPNs noch nicht vertraut sind und die einfachste Benutzeroberfläche wünschen, ist Avast SecureLine möglicherweise das Richtige für Sie. Die Hauptschnittstelle ist ein einfacher Ein- / Ausschalter, und das ist schwer zu verwechseln. Wenn der Schalter ausgeschaltet ist, sind Sie ungeschützt.

Wenn Sie es einschalten, sind Sie geschützt. Einfach.

Um die Server zu wechseln, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Standort ändern" und wählen Sie einen neuen aus.

Im Gegensatz dazu ist NordVPN besser für Benutzer geeignet, die mit VPNs vertraut sind. Die Hauptschnittstelle ist eine Karte, auf der sich die Server auf der ganzen Welt befinden. Das ist klug, da die Fülle an Servern des Dienstes eines der wichtigsten Verkaufsargumente ist, aber nicht so einfach zu bedienen ist wie sein Rivale.

Gewinner : Avast SecureLine ist die einfachere Verwendung der beiden Anwendungen, erreicht dies jedoch teilweise durch weniger Funktionen. Wenn die zusätzlichen Funktionen für Sie wertvoll sind, wird die Verwendung von NordVPN nicht viel schwieriger.

6. Leistung: NordVPN

Beide Dienste sind ziemlich schnell, aber ich gebe Nord den Vorteil. Der schnellste Nord-Server, auf den ich gestoßen bin, hatte eine Download-Bandbreite von 70, 22 Mbit / s, nur wenig unter meiner normalen (ungeschützten) Geschwindigkeit. Ich stellte jedoch fest, dass die Servergeschwindigkeiten erheblich schwankten und die durchschnittliche Geschwindigkeit nur 22, 75 Mbit / s betrug. Möglicherweise müssen Sie einige Server ausprobieren, bevor Sie einen finden, mit dem Sie zufrieden sind.

Die Download-Geschwindigkeiten von Avast sind im Durchschnitt etwas schneller als bei NordVPN (29, 85 Mbit / s), und der schnellste Server, den ich finden konnte, konnte mit 62, 04 Mbit / s herunterladen, was wirklich nicht viel langsamer ist.

Gewinner : NordVPN. Beide Dienste haben für die meisten Zwecke akzeptable Download-Geschwindigkeiten. Nord hatte Server, die schneller waren, und Avast SecureLine war im Durchschnitt etwas schneller. Wenn Geschwindigkeit Ihre Priorität ist, werden Sie mit Nord wahrscheinlich bessere Ergebnisse erzielen, aber Sie müssen möglicherweise einige Server ausprobieren, bevor Sie einen schnellen finden.

7. Preisgestaltung & Wert: NordVPN

VPN-Abonnements haben im Allgemeinen relativ teure monatliche Tarife und erhebliche Rabatte, wenn Sie frühzeitig bezahlen. Das ist bei Nord der Fall, aber Avast verfolgt einen anderen Ansatz.

NordVPN ist einer der kostengünstigsten VPN-Dienste, die Sie finden. Ein monatliches Abonnement kostet 11, 95 US-Dollar und wird bei jährlicher Zahlung auf 6, 99 US-Dollar pro Monat reduziert. Sie werden dafür belohnt, dass Sie noch weiter im Voraus bezahlen: Der 2-Jahres-Plan kostet nur 3, 99 USD pro Monat und der 3-Jahres-Plan 2, 99 USD / Monat. Mit diesen Plänen können Sie sechs Geräte gleichzeitig schützen.

Avast hingegen berechnet ein Jahresabonnement für ein einzelnes Gerät (und weniger, wenn es sich um ein mobiles Gerät handelt) oder einen ermäßigten Preis für bis zu fünf Geräte:

  • Ein Computer (Mac oder PC) 59, 99 USD / Jahr
  • Ein mobiles Gerät (Android oder iOS) 19, 99 USD / Jahr
  • Bis zu fünf Geräte 79, 99 USD / Jahr

Welcher Service ist günstiger? Nun, das hängt davon ab. Avast bietet das günstigste mir bekannte VPN-Abonnement für mobile Geräte an, nur 20 US-Dollar pro Jahr. Oder wenn Sie einen einzelnen Computer haben und jeweils nur ein Jahr bezahlen, ist Avast immer noch günstiger.

Wenn Sie jedoch mehrere Geräte haben oder mehrere Jahre gleichzeitig bezahlen, gewinnt Nord jedes Mal. Und wenn Sie ein VPN verwenden möchten, ist dies genau das, was Sie möchten: Ein kostengünstiger Plan, für den Sie nicht weiter bezahlen müssen, deckt alle Ihre Geräte ab.

Gewinner : NordVPN. Wenn Sie das VPN nicht nur auf einem einzigen mobilen Gerät verwenden möchten, ist Nord für die meisten Benutzer erheblich günstiger.

Das endgültige Urteil

Wenn Sie zum ersten Mal ein VPN verwenden möchten oder die am einfachsten zu verwendende Benutzeroberfläche bevorzugen, sollten Sie Avast SecureLine in Betracht ziehen . Sie sind wahrscheinlich nicht bereit, eine mehrjährige Verpflichtung einzugehen, und Sie können den Dienst auf einem einzigen Gerät recht kostengünstig testen. Darüber hinaus werden Sie mit den Grundlagen von VPNs vertraut, ohne dass zusätzliche Funktionen erforderlich sind, und die Benutzeroberfläche von Avast ist so einfach wie nie zuvor. Solange Sie Netflix nicht sehen.

Für alle anderen empfehle ich NordVPN . Wenn Sie ein VPN verwenden möchten, müssen Sie einige Jahre im Voraus bezahlen, um einen der günstigsten Tarife auf dem Markt zu erhalten. Das zweite und dritte Jahr sind überraschend günstig. Der Dienst bietet die beste Netflix-Konnektivität aller von mir getesteten VPNs (lesen Sie den vollständigen Test hier), einige sehr schnelle Server, mehr Funktionen und überlegene Sicherheit. Ich empfehle es sehr.

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, welche Sie wählen sollen, probieren Sie beide aus. Avast bietet eine kostenlose Testversion an, und Nord steht mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie hinter seinem Service. Bewerten Sie jede App, führen Sie Ihre eigenen Geschwindigkeitstests durch und versuchen Sie, eine Verbindung zu den für Sie wichtigsten Streaming-Diensten herzustellen. Überzeugen Sie sich selbst, welches Ihren Anforderungen am besten entspricht.

© Copyright 2022 | computer06.com