Gebrochene Kultur bei WeWork Thailand: WeBroke ein Whiteboard und WeGot eine Rechnung in Höhe von 1.219 USD

Wir haben in WeWork Bangkok zusammengearbeitet und versehentlich einen Teil eines Whiteboards aus Glas zerbrochen. Als wir es meldeten und eine Rechnung erhielten, forderten wir eine detaillierte Abrechnung an und fanden etwas Interessantes. Es ist klar, dass die Kultur von WeWork vom Sitzungssaal bis zu den Brettern im Raum gebrochen ist.

Daher sind zu Beginn einige Haftungsausschlüsse erforderlich. Erstens habe ich keine besondere Axt, um mit WeWork zu mahlen. Im Gegenteil, ich bin seit 18 Monaten bei ihnen (und habe sie kürzlich um weitere 12 Monate verlängert), hatte ein Jahr lang einen zweisitzigen Raum bei WeWork Shenzhen und habe auch an verschiedenen WeWork-Standorten in Singapur und London gearbeitet. Als kleiner Influencer habe ich sogar zwei Networking-Events veranstaltet und WeWork ohne Entschädigung beworben. Sie mussten mich nicht bezahlen. Als früher WeWork-Kunde war ich glücklich und liebte meinen Coworking Space.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass ich glaube, dass wir im Allgemeinen dafür bezahlen sollten, Dinge zu zerbrechen, die uns nicht gehören. Während das Zerbrechen eines Glases in einem Restaurant im Vergleich zum Zerbrechen einer Vase in einem Antiquitätengeschäft zwei völlig verschiedene Dinge sind, ist es selbstverständlich, dass persönliche Verantwortung wichtig ist. In einem Geschäftsumfeld, sei es in einem traditionellen Büro oder in einem Coworking Space, ist es jedoch besonders wichtig, dass beide Seiten vollständig transparent und ehrlich sind, wenn eine Reparatur durchgeführt werden muss. Nur dann kann es zu einem zufriedenstellenden und professionellen Ergebnis kommen.

Abgesehen von diesen Haftungsausschlüssen kommen wir zur Geschichte.

Wir haben bei WeWork zusammengearbeitet

Ich war kürzlich in Bangkok für die jährliche DCBKK-Konferenz für Mitglieder einer ortsunabhängigen Community, der ich angehöre, dem Dynamite Circle. Ja, es gab Gespräche und Mahlzeiten wie auf vielen Konferenzen, aber dies beinhaltete Gespräche und Kameradschaft mit Geschäftsinhabern, die in vielen verschiedenen Bereichen an der Spitze ihres Spiels standen.

Verständlicherweise wollte ich einige meiner Freunde zum Brainstorming zusammenbringen und Ideen für das Wachstum unseres Online-Geschäfts austauschen. Als WeWorker habe ich einen Tagungsraum in einem WeWork-Raum in Bangkok gebucht. Die Mastermind-Sitzung verlief sehr gut und wir konnten einige großartige Geschäftsideen teilen.

Wir haben das Glas-Whiteboard zerbrochen

Der Raum war extrem eng. Wir haben ein Zimmer für 6 Personen gebucht, und es stellte sich heraus, dass nur vier von uns hineinpassen konnten. Der Abstand zwischen dem Rücken einer Person und dem Whiteboard aus Glas betrug weniger als 30 cm, wie Sie auf dem Bild unten sehen können . Und so geschah es, dass mein Freund Bowen seinen Stuhl beiläufig nach hinten kippte und sich gegen das Whiteboard hinter ihm lehnte (er dachte, es sei nur eine Wand) und ein Knacken hörte. Oh nein, es war keine Wand, es war ein Whiteboard aus Glas !!

Es gibt keine Warn- oder Erinnerungszeichen, die darauf hinweisen, dass das Whiteboard zerbrechlich ist oder sich nicht neigt.

In meinem WeWork-Büro zu Hause besteht das Whiteboard ebenfalls aus Glas, aber zwischen der Wand und dem Glas-Whiteboard ist kein zusätzlicher Platz. Dieser tut es jedoch!

Wir haben dem WeWork Community Team Bericht erstattet

Nachdem wir festgestellt hatten, dass das Whiteboard aus Glas zerbrochen war, gingen wir sofort ins Erdgeschoss und informierten das Community-Team darüber. Wir waren über den Vorfall im Voraus informiert, da wir verstanden haben, dass wir persönlich dafür verantwortlich sind, zur Reparatur oder zum Austausch des Whiteboards beizutragen. Daher haben wir alles getan, um mit WeWork Thailand zusammenzuarbeiten, um das Problem ohne zu zögern zu lösen. Mir wurde gesagt, ich würde über die Bewertung des Schadens und die Entschädigung auf dem Laufenden gehalten.

Dies war die erste E-Mail, die sie mir am 15. Oktober 2019 gesendet haben.

Und einen Monat später ...

Wir haben eine Rechnung in Höhe von 1.219 USD erhalten

Am 18. November 2019 erhielt ich eine weitere E-Mail von WeWork.

Beachten Sie, dass ich zwischen dem 15. Oktober und dem 18. November keine Aktualisierungen zu dem Vorfall erhalten habe, ganz zu schweigen davon, wie ihre Entscheidung getroffen wurde. Es ist nur ein Hinweis zuerst und dann eine Rechnung wie diese:

Satte 36.861, 50 THB (thailändische Währung) !!

Für diejenigen, die mit dem Wert von Thai Baht nicht vertraut sind, entsprach der Betrag USD 1.219, 37 in USD, geben oder nehmen Sie den sich ständig ändernden Wechselkurs.

Eine andere Sache, die hier erwähnenswert ist, ist, dass es keine Auflistung und keine Erklärung des Schadens in Bezug auf die Geschäftsbedingungen gab, sondern nur eine „nette“ Rechnung. Ich war ein bisschen geschockt, als ich die Rechnung mit meinem Freund Bowen teilte, der nichts davon hatte. Er übernahm von dort.

Wir haben den Glass Whiteboard Provider angerufen

Das erste, was Bowen tat, war einen Besuch in diesem WeWork-Bereich und ein persönliches Gespräch mit dem Community-Manager. Bowen durfte den Raum zur Inspektion besuchen und machte ein paar Fotos von dem beschädigten Whiteboard. Glücklicherweise fand er heraus, dass der Hersteller ThaiWhiteboard und seine Kontaktnummern auf das Whiteboard gestempelt waren, und er kontaktierte sie, um den Preis zu überprüfen.

Kurz gesagt, es stellt sich heraus, dass die Gesamtkosten des Whiteboards einschließlich Steuern und Installation 15.000 Baht betrugen, weit weniger als die Hälfte der 36.000, die uns von WeWork Thailand in Rechnung gestellt wurden.

Wir haben eine Rechnung aufgeschlüsselt

Der Community-Manager schlug dann vor, dass mein Freund mit dem Operationsteam sprechen sollte, da er für die gesamte Einrichtung und die Rechnung verantwortlich war. Als der Betriebsleiter ankam, teilte mein Freund seine Erkenntnisse mit und forderte die detaillierte Rechnung an.

Anstatt meinem Freund zu helfen, wies der Betriebsleiter dies grob als Vertraulichkeitsfrage ab und behauptete, dass der Rechnungsbetrag von 36.000 thailändischen Baht korrekt sei und dass der hohe Preis auf den Import des Produkts aus Übersee zurückzuführen sei. Sie bestand auch darauf, dass ihre Glas-Whiteboards aus ultra-hochwertigem Glas bestanden, was sich von den typischen Glas-Whiteboards unterschied, die in den meisten Büros verwendet wurden. Unglaublicherweise beschuldigte der Manager meinen Freund sogar, den Hersteller von Glas-Whiteboards absichtlich irregeführt zu haben, um ein niedrigeres Angebot zu erhalten.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich der Betriebsleiter geweigert, Anstrengungen zu unternehmen, um Fakten zu überprüfen oder sich bei seinem Team zu erkundigen. Sie lehnte es einfach ab, die Ergebnisse, die meine Freundin mit ihr geteilt hatte, abzulehnen und abzulehnen, selbst wenn sie ihre Stimme hob und aggressive Handgesten machte, in einem offenen Bereich vor anderen Zeugen.

Da mein Freund wusste, dass die Diskussion nirgendwohin führen würde, rief er den Verkäufer direkt über die Freisprecheinrichtung an und bestätigte den oben genannten Preis von 15.000 Baht. Der so unerwartet züchtigte und entblößte Betriebsleiter erklärte sich stillschweigend bereit, mit seinem Bauteam zu sprechen, um uns eine detaillierte Rechnung zukommen zu lassen.

Zufälligerweise ist mein Freund ein Finanzfreak. (Er war eines der ersten Mitglieder eines bekannten Finanzunternehmens in Singapur.) Also hat er sich wirklich mit der Aufschlüsselung der Rechnungen befasst.

Wir fanden etwas sehr Interessantes

Die detaillierte Rechnung war absolut… interessant!

Erstens berechneten sie 10.000 Baht (ca. 330 USD) für Umzugs- und Transportgebühren im Gegensatz zu dem vom Verkäufer angegebenen tatsächlichen Preis von 2.000 Baht, was einer Differenz von 8.000 Baht gegenüber dem entspricht, was WeWork uns in Rechnung gestellt hat. Was spielte WeWork?

In einer Folgerechnung wurde dann eine „Verwaltungsgebühr“ von 8.500 Baht (ca. 280 USD) angegeben, die die Lücke zwischen der obigen Rechnung und den ursprünglichen 36.861 füllte. Aber ich dachte, mein Freund Bowen, der sowieso die ganze Arbeit erledigt hatte, sollte sich wahrscheinlich diese Verwaltungsgebühr selbst zahlen! Spaß beiseite, das war ein bisschen absurd.

Was das eigentliche Glas-Whiteboard betrifft, so liegt die Zahl mit 16.500 Baht viel näher an dem, was wir untersucht hatten, aber dieser Betrag war immer noch unerklärlich höher als der, den der Anbieter mit 1.500 Baht angegeben hatte. Aber hey, lass uns einen kleinen Sieg feiern!

Mein Freund korrespondiert weiterhin per E-Mail, was ich für einen vergeblichen Versuch halte, WeWork Thailand dazu zu bringen, die Vernunft zu erkennen und Fragen zu beantworten wie:

  • Warum berechnet WeWork das Fünffache des Marktpreises für das Entfernen und Transportieren eines Whiteboards?
  • Warum berechnet WeWork fast 50% der Kosten des Ersatzartikels für „Verwaltungsgebühren“?
  • Warum sind diese teuren Whiteboards aus Glas nicht versichert?

Abschließende Gedanken

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels wurde das Problem nicht behoben. Aber es ist ein perfektes Beispiel dafür, warum WeWork auf der grundlegendsten Ebene gebrochen ist und warum das von dem jetzt blamierten Adam Neumann so angepriesene „Wir“ nichts anderes als ein leeres Versprechen ist. In der Tat kann vielleicht eine lehrreiche Lehre aus den 6 Millionen Dollar gezogen werden, die Neumann kürzlich zurückgeben musste, nachdem er die Marke „We“ heimlich als Marke eingetragen und dann an seine eigene Firma verkauft hatte. Es scheint, dass andere Unternehmen die kreative Buchhaltung aufgegriffen haben, die Enron vor einer Generation entwickelt hat, und Goldman Sachs hat sich zu einer Kunstform entwickelt, die zur Finanzkrise 2008 führte.

Während wir auf die endgültige Lösung dieses Vorfalls warten, habe ich einige Gedanken:

1. Warum hat WeWork Thailand versucht, von diesem unglücklichen Vorfall zu profitieren, indem es uns eine irrelevante Verwaltungsgebühr (in der ersten Rechnung nicht angegeben) in Rechnung gestellt, die Umzugs- und Transportgebühr stark markiert und sich zunächst geweigert hat, eine detaillierte Rechnung vorzulegen, von der sie behaupteten, sie sei vertrauliche Informationen"? Wir würden erwarten, dass eine weltweit anerkannte Marke wie WeWork ihr Bestes gibt, um ihren Kunden bei der Lösung eines Problems zu helfen. Stattdessen haben wir ein Unternehmen, das versucht hat, das Unglück eines Kunden auszunutzen. Dies machte uns noch schlimmer, da wir in Bezug auf den Vorfall sehr offen und kooperativ waren.

2. Warum gibt es angesichts der negativen Presse, die WeWork derzeit umgibt, eine solche Taubheit in einer Routine-Angelegenheit? Ist dies die Art von Geschichte, die WeWork pflegen möchte? Wollen sie, dass die Leute davon hören? "Lehnen Sie sich in einer Besprechung an eines unserer Whiteboards, und Sie erhalten möglicherweise eine hohe Rechnung ohne Erklärung!" Wenn Sie "Wir" in Ihrem Firmennamen haben, haben Sie ein besonderes Augenmerk auf sich selbst gelegt, um zu versuchen, mit Ihren Kunden zusammenzuarbeiten, nicht gegen sie.

3. Warum mangelte es WeWork Thailand so an grundlegender Professionalität? Anstatt anzurufen, um den Sachverhalt festzustellen, oder eine Kopie der Bedingungen der Raummiete in Verbindung mit einer Einzelrechnung vorzulegen, entschied sich WeWork dafür, eine Einzelpostenrechnung ohne weitere Erklärung zu senden. Es gibt eine Arroganz und einen Mangel an Empathie, die sich durch diese Aktion ziehen und die größere Unternehmenskultur ansprechen.

4. Warum bestand die Betriebsleiterin darauf, meiner Freundin gegenüber öffentlich unhöflich zu sein, einschließlich der Erhöhung ihrer Stimme und der Verwendung drohender Handgesten? Gibt es keine Ironie, sich selbst als "WeWork-Manager" zu bezeichnen, ohne zu verstehen, dass "Community" nicht darauf beruht, eine Interaktion zu eskalieren, nur weil jemand, der eine Rechnung erhalten hat, nach einer Auflistung gefragt hat?

Wie auch immer die Angelegenheit geklärt ist, es ist klar, dass die Kultur von WeWork vom Sitzungssaal bis hinunter zu den Brettern im Raum gebrochen ist.

Nebenbei möchte ich meinem Freund Bowen dafür danken, dass er seine Zeit und Mühe in diesen WeWork-Vorfall gesteckt hat und niemals aufgibt, bis wir die Wahrheit erfahren. Es ist seine Einstellung, die mich ermutigt hat, diesen Artikel zu schreiben. Danke Kumpel!

© Copyright 2022 | computer06.com