Design Dilemma: Der neue Designer in der Stadt

Dieser kam gerade aus Fall: 292PLUTO-X (denken Sie daran, wir verwenden jetzt Fallnummern anstelle von Namen oder Initialen). Er ist ein junger Absolvent, der kürzlich in die Großstadt gezogen ist (Seattle, ein großes Technologiezentrum) und verwirrt darüber ist, Print vs. Digital zu machen. Er möchte wissen, was er verfolgen soll (natürlich beide, aber digitaler in Seattle) und Wie kann er Verbindungen herstellen, um einen Job zu finden?

Tauchen Sie mit uns in ein anderes Design-Dilemma ein und helfen Sie dabei, Ihre Fragen, Fragen und Bedenken zur trüben Welt des Designs zu beantworten

Unbekannte Gebiete

Hier ist das Dilemma:

Hallo, ich bin Grafik- und Webdesigner aus Milwaukee, Wisconsin, und bin erst Ende letzten Jahres nach Seattle, Washington, gezogen, um zu versuchen, eine bessere Gelegenheit in der Designumgebung zu finden. Der Designmarkt in Milwaukee ist im Vergleich zu Seattle eine kleine Stadt. Ich habe gerade mein Webdesign-Zertifikat an einem örtlichen Tech-College in Milwaukee abgeschlossen und versucht, es zu erweitern und mehr Erfahrung damit zu sammeln, aber wie jedes College-Kind erlebt und hört man oft, dass man Erfahrung haben muss, um Erfahrungen in diesem Bereich zu sammeln studieren, da viele Unternehmen mehr als 2 Jahre Berufserfahrung in diesem Bereich suchen.

"Ich versuche, ein glückliches Medium zwischen den beiden zu finden, damit ich marktfähiger werden kann, aber ich sehe, dass Sie sich entweder auf Web und Medien konzentrieren oder zu 100% drucken."

Ich habe 7 Jahre Erfahrung im Printbereich, aber ich möchte darauf eingehen und mich hauptsächlich auf die Web- und Medienumgebung konzentrieren, da Seattle eher eine technische Stadt ist. Ich weiß, dass viele Unternehmen immer noch nach Druckdesignern suchen, aber die zukünftigen Positionen (UX / UI, Visual Designer) bewegen sich in Richtung Web- und Medienumgebung. Ich versuche, ein glückliches Medium zwischen den beiden zu finden, damit ich marktfähiger werden kann, aber ich sehe, dass Sie sich entweder auf Web und Medien konzentrieren oder 100% drucken. Mit Print habe ich es vom Konzept bis zur endgültigen Pressekontrolle geschafft. Erstellt alle Arten von Drucksachen aus Messestandgrafiken, Verpackungs- und Marketing-Werbematerialien (Logos, Broschüren, Firmenausweis usw.).

Ich bin nur festgefahren, auf welchen Bereich ich mich mehr konzentrieren sollte, um einen Job zu bekommen, aber ich versuche immer noch, in die Web- und Medienumgebung zu gelangen. Hoffentlich können Sie mir einige Optionen geben, die ich mit meinem Druck- und Web-Dilemma betrachten kann.

Danke,

Fall: 292PLUTO-X

Ich musste das ein paar Mal lesen, weil ich mir selbst beweisen musste, dass ich nicht nur eine E-Mail von 1998 erhalten hatte. Es ist eigentlich nicht so ungewöhnlich. Ich höre es etwas öfter als ich möchte. Gibt es heutzutage wirklich eine Frage zu Digital vs. Print? Haben Kunstschulen Schüler über ein Jahrzehnt lang gescheitert und ihnen keine aktualisierten Statistiken über Web und Print gegeben? Offensichtlich lautet die Antwort: "Ja!"

Diejenigen von uns, die zumindest das Designfeld betraten, als Computer auf den Markt kamen, behaupten immer noch, dass Grundkenntnisse über den Druckprozess kurios und langweilig sein können wie eine Episode von Matlock. Ja, der Druck geht weiter und wird fortgesetzt… aber wie lange, angesichts der Tatsache, dass Schulkinder eher Tablets als Bücher erhalten? Tablets und Reader, digitale Werbetafeln und Augmented Reality für Google Glass. Ich sehe nicht vielversprechend aus.

Ich schrieb mit einem sanften „Mr. Rogers 'Rat:

Hallo,

Ich bekomme diese Frage immer noch von vielen Studenten und Berufstätigen, die von Print zu Digital wechseln möchten. Lassen Sie uns zunächst das Rätsel um Ihre Wahl zwischen Print und Digital klären. Wenn Sie sterben möchten, drucken Sie zu 100%. Wenn nicht, können Sie sicherlich eine Mischung mit Digital machen, was in den letzten fünfzehn bis zwanzig Jahren für „Designer“ der Standard war. Ich würde also sagen, dass das Erlernen von digitalem Design der richtige Weg ist und eine bessere finanzielle Rendite erzielt als der Druck.

„Gibt es heutzutage wirklich eine Frage zu Digital vs. Print? Haben Kunstschulen Schüler über ein Jahrzehnt lang gescheitert und ihnen keine aktualisierten Statistiken zu Web und Print zur Verfügung gestellt? “

Denken Sie daran, dass es in einer Stadt wie Seattle nicht nur um Webdesign geht. Es sind Apps, Technologie ... das nächste große Ding im Web! Werden Sie im Webdesign nur auf dem Wasser stehen oder nur ein Lichtjahr oder so voraus sein und sich auf die Technologie einlassen, die das Web in Zukunft antreiben wird, anstatt sich in das zu investieren, was es schon lange gibt und für das es geplant ist eine große Entwicklung.

In Seattle gibt es einige großartige Designorganisationen, um in einer neuen Stadt zu sein und Freunde und Kontakte zu knüpfen. Nehmen Sie an ihnen teil, nehmen Sie an Veranstaltungen teil, nehmen Sie an Themen zum Thema Design auf lokalen Gruppenwebsites teil, melden Sie sich freiwillig für diese Gruppen an und setzen Sie sich so gut wie möglich dort hin.

Die Antwort?:

Hallo Speider,

Es hilft. Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mir zu helfen und mir Ratschläge für mein Dilemma zu geben. Ich weiß das wirklich zu schätzen.

Fazit

Ich zog von NYC, wo ich geboren und aufgewachsen bin, nach St. Louis, Missouri (ich heiratete ein Mädchen aus St. Louis und hüte mich davor, dass alle kleinen Stadtkinder zurückkehren wollen, um ihre Familie zu zeigen). Ich war definitiv ein quadratischer Stift, der in ein rundes Loch gehämmert wurde, aber meine Unterschiede waren spürbar und ich stellte bald fest, dass ich in der Stadt bekannt war. Wie auch immer, es gibt keinen schlechten Weg, um Presse zu bekommen, sagen sie. Ich bevorzuge mit den Worten von Dorothy Parker: "Es ist mir egal, was über mich geschrieben steht, solange es nicht wahr ist."

Ich war anderthalb Jahre im Familiengeschäft in Phoenix und habe die Leute genau so kennengelernt, wie ich es in der Antwort beschrieben habe, die ich heute in unserem Dilemma gegeben habe. Es ist wahr, dass ich komisch bin und keinen inneren Monolog habe, also läuft alles aus. Wenn sich die Leute mit mir abfinden können, sollten Sie kein Problem damit haben, die richtigen Leute zu treffen, egal ob Sie kürzlich umgezogen sind oder in der Stadt gelebt haben den gleichen Ort dein ganzes Leben lang.

Ich weiß, dass es für manche Menschen schwierig sein kann, aber es ist, wen Sie in der Geschäftswelt kennen. Lernen Sie also Leute kennen, kennen Sie Ihre Druckgrundlagen und begrüßen Sie die Technologie, sobald dies geschieht.

Senden Sie uns Ihr Dilemma!

Haben Sie ein Design-Dilemma? Speider Schneider wird Ihre Fragen persönlich beantworten - senden Sie einfach Ihr Dilemma an [email protected].

Bild © GL Stock Images

© Copyright 2022 | computer06.com