Ein Leitfaden für Freiberufler zur Vorbereitung auf den Ruhestand

Als Freiberufler ist das Leben hart, besonders wenn es um die Planung für die Zukunft geht. Heute werden wir einige harte Fakten darüber diskutieren, wie Sie sich finanziell auf Ihren Ruhestand vorbereiten können.

Sie werden keinen Artikel finden, der vage Tipps zum Thema Genügsamkeit enthält. Stattdessen stellen wir Ihnen einige grundlegende Finanzinstrumente vor, mit denen Sie vertraut sein sollten, damit Sie entscheiden können, welche für Sie am besten geeignet sind.

Warum Freiberufler nicht darüber sprechen wollen

Du bist freiberuflich tätig. Sie arbeiten, wo Sie wollen, wann Sie wollen, für wen Sie wollen. Sie machen mehr und sind glücklicher als jemals zuvor in einer Designfirma. Aber diese Leute, die hinter einem Schreibtisch sitzen, haben ein paar Dinge, um die Sie beneiden, nicht wahr? Eines dieser Dinge ist ein professioneller Fallschirm. Sie haben einen Fluchtplan, der besagt, dass sie sich ab einem bestimmten Alter zurücklehnen und Golf spielen können, während sie eine schöne kleine monatliche Summe ziehen, um sie zu halten, bis es Zeit ist, den Leichenbestatter zu besuchen.

Unzählige Freiberufler sind in das „Hier und Jetzt“ verwickelt und denken kaum oder gar nicht darüber nach, wie sie in den Ruhestand gehen sollen. Wir haben es im Kopf, dass wir einfach arbeiten, bis wir tot sind. Wenn Sie jedoch rechtzeitig vorankommen und ein Gespräch mit Ihrem 65-jährigen Ich führen könnten, würde er / sie zweifellos einen anderen Rat geben: Beginnen Sie so bald wie möglich mit der Vorbereitung.

Der Ruhestand ist für Freiberufler ein unangenehmes Thema. Vergessen Sie die Tatsache, dass wir junge, technisch versierte Menschen sind, die es nicht ertragen können, alt zu werden und unsere Enkelkinder zu rufen, um unsere universellen Fernbedienungen zu programmieren. Noch bedrückender ist die Erkenntnis, dass wir kreative Menschen sind, die oft Probleme beim Greifen haben die Finanzwelt.

Aktien, Anleihen, Investmentfonds, IRAs, 401ks, halten Sie dort Kumpel, wenn Sie meine Sprache sprechen wollen, müssen Sie über Dinge wie Ebenenmasken und Schlagschatten sprechen. Dies ist die Haltung, die viele Freiberufler einnehmen, weil diese Themen ehrlich gesagt ziemlich einschüchternd sind. Einige Leute können immer wieder über die langfristigen Aussichten des Getreidepreises in China sprechen, und diese Art der Diskussion ist für eine Gruppe von Menschen, die sich mehr mit dem iPad 3 beschäftigen, eine echte Abneigung.

Es ist leicht, sich dumm zu fühlen, wenn sich das Gespräch Finanzinstrumenten zuwendet. Es ist ein kompliziertes Gebiet, das die Menschen jahrelang täglich studieren, bevor sie genug lernen, um zu erkennen, dass sie nicht die Hälfte von dem wissen, was sie brauchen!

Dies ist jedoch keine Entschuldigung, um das Thema zu vermeiden. Sie sind sich selbst und Ihrer Familie gegenüber dafür verantwortlich, einen Plan für die Zukunft aufzustellen, wenn Sie derzeit keinen Arbeitgeber haben, der sich um Sie kümmert (auch dann ist es eine gute Idee, zusätzliche Schritte zu unternehmen).

Zahlen, die Sie erschrecken sollten

Um die Wichtigkeit des Sparens für den Ruhestand hervorzuheben, werde ich das gleiche kleine Experiment durchführen, das mein College-Finanzprofessor vor Jahren mit mir durchgeführt hat.

Überlegen Sie, wie viel Sie derzeit für den Ruhestand gespart haben. Wenn Sie wie die meisten jungen Freiberufler sind, liegt diese Zahl bei oder nahe bei 0 USD. Stellen wir uns nun vor, dass Sie in den nächsten 40 Jahren durch ein Wunder satte 1.000.000 US-Dollar wegwerfen konnten. Das Jahr ist also 2051, Ihr Rentenkonto hat eine Million Dollar und Sie machen die große Ankündigung, dass Sie in Rente gehen. Sie sollten richtig eingestellt sein? Ich meine, du bist ein verdammter Millionär!

Eine Million Dollar ist nicht mehr das, was es früher war

Sie vergessen ein böses kleines Tier: die Inflation. Ich kann nicht darauf eingehen, wie jedes System auf der ganzen Welt funktioniert, daher müssen wir einen Standard verwenden, in diesem Fall US-Dollar und das amerikanische Finanzsystem (ich entschuldige mich, dieser Artikel wird gegenüber US-Lesern ziemlich voreingenommen sein). Unser Gouverneursrat der Federal Reserve, die hinter den Kulissen des Finanzsystems die Fäden ziehen, versucht, unsere Inflationsrate bei etwa 2% pro Jahr zu halten. Spekulationen deuten darauf hin, dass die reale Inflationsrate höher ist, aber lassen Sie uns dies zunächst angehen.

Mit einem einfachen Inflationsrechner sehen wir, dass bei einer durchschnittlichen Inflation von zwei Prozent pro Jahr Ihre zukünftigen 1.000.000 USD etwa 500.000 USD der heutigen Dollar entsprechen. Wenn die Kosten in den kommenden Jahren steigen, wird ein Dollar nicht so weit gehen und den Wert zukünftiger Dollars mit etwas gleichsetzen, das Sie verstehen: den heutigen Dollar.

Kannst du davon leben?

Sie dachten also, Sie hätten 1.000.000 USD, aber in Wirklichkeit sind es eher 500.000 USD. Dein kleines Notgroschen wurde gerade halbiert! Nehmen wir an, Sie planen, nach Ihrer Pensionierung zwanzig Jahre lang zu leben. Das gibt Ihnen nur 25.000 US-Dollar (in heutigen US-Dollar), von denen Sie pro Jahr leben können! Plötzlich ist es nicht mehr alles, worauf es ankommt, Millionär zu sein. Diese Zahl verschlechtert sich erheblich, wenn die Inflationsrate im Durchschnitt bei 4% liegt. Dies macht Ihre Million Dollar zu rund 210.000 US-Dollar, so dass Sie für die nächsten zwanzig Jahre 10.500 US-Dollar übrig haben (Tipp: Altwerden kostet viel mehr als zehn Riesen pro Jahr).

Sie könnten versucht sein zu glauben, dass Sie auf keinen Fall auf diese Art von Geld kommen können, aber Sie liegen falsch. Glücklicherweise ist es aufgrund des Zeitwerts von Geld, Zinsen und Investitionsauszahlungen ein völlig vernünftiges Ziel, bis zu Ihrer Pensionierung Millionär zu sein, wenn Sie anfangen, in Ihre 20er Jahre zu investieren!

Standard-Rentenkonten

Die oben genannten Zahlen sind entmutigend, vielleicht genug, um Ihre Vorstellung zu bekräftigen, dass Sie mit dieser Altersvorsorge einfach nicht umgehen können. Der gewünschte Effekt besteht jedoch darin, Ihnen den Ernst der Situation zu zeigen. Wenn Sie vorhaben, Freiberufler zu bleiben, müssen Sie herausfinden, wie Sie für Ihren Fallschirm sparen können.

Die gute Nachricht ist, dass es relativ wenige Hauptoptionen gibt, die Sie berücksichtigen müssen. Finanzprodukte, die auf den Ruhestand abzielen, sind als effektiver Weg ziemlich etabliert, und ein wenig Bildung trägt wesentlich dazu bei, den richtigen Weg für Sie zu wählen. Werfen wir einen Blick auf einige Begriffe, von denen Sie zweifellos schon einmal gehört haben, die aber zu stolz sind, um zuzugeben, dass Sie sie nicht ganz verstehen!

Traditionelle IRA

Ich weiß, dass Sie diesen Begriff kennen. IRA steht für Individual Retirement Account. Grundsätzlich ist eine IRA ein Gerät, das für steuerliche Zwecke erfunden wurde. Mit einer traditionellen IRA können Sie bis zu ein paar tausend Dollar pro Jahr verstauen (normalerweise um die 5.000 Dollar, aber dies hängt von Ihrem Einkommen ab).

Wenn Sie dieses Geld in eine IRA investieren, wird es tatsächlich von Ihrem steuerpflichtigen Einkommen abgezogen. Wenn Sie dann in den Ruhestand treten und das Geld von Ihrer IRA entfernen, wird es als Einkommen besteuert. Wenn Sie schnell denken, könnten Sie versucht sein zu denken, dass dies sinnlos ist. Entweder wird es jetzt oder später besteuert, so oder so, oder?

Der Vorteil hierbei ist die Steuerstundung . Vereinfachen wir das Szenario, um zu sehen, wie dies funktioniert. Angenommen, ich gebe Ihnen 1 USD pro Jahr, um 40 Jahre lang zu investieren. Wenn Sie jedes Jahr 30% Steuern auf diesen Dollar zahlen, können Sie wirklich nur 0, 70 USD pro Jahr investieren. Nach zehn Jahren haben Sie 7 US-Dollar, die für die nächsten 30 Jahre Zinsen verdienen.

Wenn Sie diesen Dollar jedoch nicht sofort besteuern, wächst Ihr Konto jedes Jahr um einen Dollar und verdient mehr Zinsen, weil Sie mehr auf dem Konto haben. Dieses Mal haben Sie nach zehn Jahren 10 US-Dollar, die für die nächsten 30 Jahre Zinsen verdienen. Sicher, Sie werden immer noch besteuert, wenn Sie das Geld entfernen, aber Sie konnten über einen Zeitraum von 40 Jahren die Zinsen für einen größeren Geldbetrag nutzen, was sich wirklich auszahlen kann.

Roth IRA

Eine Roth IRA ist ein beliebtes Instrument, das vielen Personen empfohlen wird, die keinen Zugang zu einem 401.000-Konto haben, das dem Arbeitgeber entspricht. Es ist der traditionellen IRA sehr ähnlich: Beide sind langfristige Rentenkonten und beide begrenzen Ihre Beiträge (gleich Ihrem verdienten Einkommen), aber es gibt einige signifikante Unterschiede.

Anders als bei der traditionellen IRA sind Ihre Beiträge zu einer Roth IRA im Voraus nicht steuerlich absetzbar. Auf der anderen Seite gibt es jedoch keine zusätzlichen Steuern, wenn Sie sich entscheiden, in den Ruhestand zu treten und das Geld abzuheben. Der grundlegende Vorteil hierbei ist, dass das Geld in Ihrer Roth IRA über die Laufzeit des Kontos steuerfrei wachsen kann. Bei einem normalen Sparkonto müssen Sie der Regierung Zinserträge melden und Steuern darauf zahlen. Uncle Sam belohnt Sie jedoch, wenn Sie sich dazu verpflichten, das Geld in einer IRA zu sparen, indem Sie zulassen, dass die Einnahmen unversteuert bleiben.

Das Problem mit IRAs

IRAs sind fantastische Investitionsmöglichkeiten, aber es gibt auch Nachteile. Zuallererst werden Sie oft dafür bestraft, dass Sie Ihr Geld frühzeitig abheben. Wenn Sie Geld in eine IRA stecken, planen Sie, dass diese lange dort bleibt.

Eine andere Sache, auf die Sie achten sollten, ist, dass nicht alle IRAs gleich sind. Die oben beschriebenen Eigenschaften sind Verallgemeinerungen. Einige Rentenkonten sind besser, andere schlechter. Lesen Sie unbedingt das Kleingedruckte, um genau zu sehen, wie Sie besteuert werden und welche Strafen Ihnen entstehen, wenn bestimmte Maßnahmen ergriffen werden.

IRA-Investitionen

Wie ich gerade betont habe, unterscheiden sich die IRAs je nachdem, von wem Sie sie erhalten. Einer der wichtigsten Aspekte, wie sich eine IRA von der nächsten unterscheidet, ist die Art und Weise, wie das Geld im Laufe der Zeit investiert wird.

IRAs können Optionen zur Anlage in Aktien, Anleihen, Investmentfonds, CDs und mehr enthalten. Noch einmal, diese Begriffe können etwas unscharf sein, also lassen Sie uns kurz darauf eingehen.

CDs

Eine CD ist ein Einzahlungszertifikat und ein ziemlich typisches Instrument, das in Verbindung mit IRAs verwendet wird. Es handelt sich um risikoarme Anlagen, die eine höhere Rendite als ein typisches Sparkonto erzielen, da Sie sich verpflichten, das Geld für eine bestimmte Anzahl von Jahren nicht zu berühren.

Obwohl sie möglicherweise eine höhere Rendite erzielen als ein Sparkonto, sind CDs als Ihre einzige langfristige Strategie ziemlich schwach, da sie viel weniger verdienen können als andere Anlageoptionen. Der Grund dafür ist das geringe Risiko. Beachten Sie beim Investieren immer die folgenden Regeln:

  • Geringes Risiko = geringes Renditepotenzial
  • Hohes Risiko = hohe Rendite

Da sich CDs am unteren Ende des Risikospektrums befinden, können Sie nicht erwarten, viel davon zu verdienen. Das bedeutet nicht, dass sie nicht nützlich sind. Denken Sie bei Ihrer Entscheidung nur an Ihre Ziele.

Bestände

Aktien sind Eigentum eines Unternehmens. Ihr Wert schwankt sowohl in Abhängigkeit von der tatsächlichen finanziellen als auch der wahrgenommenen aktuellen und zukünftigen Leistung des Unternehmens.

Aktien sind ein riskantes Geschäft! Ein paar Jahre an der Wall Street werden Ihnen beibringen, dass die Börse ein Biest ist, das Sie auffrisst und Sie mittellos ausspuckt. Einige Aktien gelten als äußerst sicher, andere sind äußerst volatil. Unter Anwendung der Regeln, die wir gerade gelernt haben, lasse ich Sie raten, welche die höhere Auszahlung haben.

Fesseln

Eine Anleihe ist im Grunde eine ganz bestimmte Art von Darlehen. Wenn Sie eine Anleihe kaufen, sei es von einem Unternehmen oder einer Regierung, gewähren Sie ihnen einen Kredit für einen bestimmten Zeitraum. Der Zinssatz oder Coupon bestimmt den Geldbetrag, den der Anleihegläubiger zusätzlich zum geliehenen Kapitalbetrag erhält.

Anleihen verfallen an einem bestimmten Datum, woraufhin Sie das investierte Geld zurückerhalten. Die Zinsen werden in der Regel über die Laufzeit der Anleihe in Raten festgesetzt und gezahlt.

Anleihen gelten wie CDs im Allgemeinen als sicherere Anlage. Was natürlich wiederum bedeutet, dass Sie eine begrenzte Rendite erwarten können. Es gibt solche wie High Yield oder „Junk Bonds“, die das Potenzial haben, mehr zu verdienen, aber diese sind etwas instabiler und man kann nicht immer darauf vertrauen, dass sie eine Rendite erzielen.

Investmentfonds

Investmentfonds sind eines der interessantesten Finanzinstrumente für Neulinge. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um einen Geldpool einer großen Gruppe von Personen, der von einem Team von Anlagefachleuten sorgfältig verwaltet wird.

Investmentfonds nehmen Ihr Geld und nutzen alle oben genannten Instrumente, um Ihre Rendite zu maximieren. Jeder Investmentfonds ist anders und hat normalerweise einen bestimmten Anlagebereich und / oder sehr genaue Ziele, die der Fonds zu erreichen versucht.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Erstens ist Ihr Geld im Allgemeinen auf mehrere Bereiche verteilt, was als sicherer angesehen wird, als alle Ihre Wetten auf ein bestimmtes Unternehmen oder eine bestimmte Investition zu platzieren. Außerdem erledigt jemand die meiste Arbeit für Sie! Es ist im besten Interesse der Fondsmanager, Ihnen eine hohe Rendite zu bieten, daher versuchen sie im Allgemeinen, genau das zu tun.

Wie immer gibt es auch Nachteile. Sie müssen nämlich sicher sein, dass Sie verstehen, wie Sie belastet werden. Investmentfonds können mit mehreren Gebühren verbunden sein, sodass Sie das Kleingedruckte nicht lesen können, um sicherzustellen, dass Sie nicht verarscht werden. Natürlich müssen Sie auch jemandem viel Vertrauen schenken, den Sie vielleicht nicht kennen, was definitiv beängstigend sein kann!

Fazit: Welche Anlagen sollten Sie wählen?

Jetzt, da Sie mit den grundlegenden Rentenkonten vertraut sind und so schnell wie möglich mit dem Sparen beginnen müssen, sollten Sie besser auf Ihre Situation vorbereitet sein. Denken Sie daran, dass IRAs sicherlich nicht die einzige Option sind, sondern nur eine sehr beliebte Wahl, auf die ich mich heute konzentriert habe, während ich kurz andere Bereiche wie Aktien und Anleihen erwähne.

Die Frage, die Ihnen zweifellos bleibt, ist, welche IRA Sie wählen sollten. Dies ist der Teil, in dem ich Ihnen nicht viel helfen kann. Ihre Situation ist ganz anders als meine. Die Höhe des Risikos, das Sie zu akzeptieren bereit sind, unterscheidet sich zweifellos stark von der Menge, die ich zu akzeptieren bereit bin, und die Menge an Geld, die Sie investieren können, wird absolut von der Menge abweichen, die ich kann.

Dieser Artikel soll Sie darauf vorbereiten, mit einem Finanzberater zu sprechen. Mit dem oben genannten Wissen können Sie eine fundiertere Entscheidung über die Optionen treffen, die Ihnen angeboten werden. Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrer Bank oder einem anderen Finanzinstitut, dessen Ruf Sie vertrauen, und fragen Sie nach den oben genannten Optionen.

Fazit: Sie können tatsächlich wichtige Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie nicht arbeiten müssen, bis Sie tot sind. Ja, es ist einschüchternd und erfordert ein wenig Arbeit und Bildung von Ihrer Seite, aber es zahlt sich am Ende mehr als aus. Es könnte eine der besten Entscheidungen sein, die Sie jemals getroffen haben. Hören Sie also auf, sie aufzuschieben, und legen Sie los!

© Copyright 2022 | computer06.com