Mischen von Schriften: Tipps und Techniken

Das Mischen von Schriften kann einer der lohnendsten und schwierigsten Teile des Designprozesses sein. Das Erstellen der perfekten Typografiepaarung kann zu einer schönen und perfekt lesbaren Gliederung für fast jedes Projekt führen.

Aber wie können Sie anfangen? Was sollten Sie beim Mischen von Schriften beachten? Obwohl die Antworten nicht schwarzweiß sind, können Sie einige Dinge tun. Denken Sie beim Kombinieren von Schriften für jedes Projekt an Kontrast, x-Höhen, Formen und Neigungen sowie an die allgemeine Stimmung. In diesem Artikel werden wir uns etwas eingehender mit diesen Themen befassen!

Anfangen

Obwohl sie sich zu widersprechen scheinen, sind Varianz und Matching die Schlüssel zum Mischen von Schriften. Wählen Sie Schriften mit einer ausreichenden Varianz, die offensichtlich unterschiedlich ist. Wählen Sie jedoch Paarungen, die zueinander passen, um genau das richtige Gefühl zu erzeugen.

Das andere, woran man beim Mischen von Schriften denken muss, ist die Menge. Halten Sie es einfach - weniger Schriften pro Projekt sind normalerweise am besten. Beginnen Sie mit nur zwei Typenfamilien. Dies ist für viele Projekte ausreichend und insbesondere für diejenigen, die neu in passenden Schriften sind.

Um eine ausreichende Varianz zwischen den Schriftarten zu erzielen, erstellen Sie einen Kontrast, indem Sie verschiedene Kategorien, Größen und Gewichte mischen (und berücksichtigen Sie zur richtigen Übereinstimmung der Schriftarten eine Auswahl mit ähnlichen x-Höhen, Formen oder Neigungen und Stimmungen).

Erstellen eines Kontrasts zwischen Schriften

Sie können typografische Kontraste auf verschiedene Arten erstellen - mit Schriften aus verschiedenen Kategorien, mit Gewicht oder Größe und mit Farbe im gesamten Entwurfsschema.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, einen einfachen Kontrast zu erzeugen, ist das Mischen einer Serife und einer serifenlosen. Im Webdesign wird normalerweise die serifenlose Schrift für die Textkopie verwendet, während eine Serife für Überschriften und Anzeigen verwendet wird. Im Druckdesign ist die entgegengesetzte Kombination sehr beliebt. Dies funktioniert zwar nicht nur mit Serifen und ohne Serifen, dies ist jedoch in der Regel die häufigste Paarung und in der Regel am einfachsten zu lesen.

Sans Serif-Schriften passen auch sehr gut zu vielen anderen Schriftstilen. Einige Projekte eignen sich hervorragend für Skripte oder Neuheiten, die mit einer serifenlosen Textkopie kombiniert sind. Der Schlüssel ist die Lesbarkeit. Wenn Sie eine Schriftart auswählen, deren Lesbarkeit schwieriger ist, verwenden Sie sie größer und für weniger Wörter, z. B. bei Behandlungen im Kunststil.

Kontrast kann auch mit Größe erstellt werden. Verwenden Sie während eines Projekts sehr unterschiedliche Größen für verschiedene Teile des Typs. Legen Sie zuerst die Größe für die Hauptteilkopie fest und erhöhen Sie dann die Punktgröße für andere umgebende Typen erheblich. Beachten Sie dabei, dass der größte Typ der wichtigste sein sollte, damit eine Hierarchie für Ihr Projekt erstellt wird. Vermeiden Sie Schriften, die ähnlich aussehen. Dieser Mangel an offensichtlichen Kontrasten kann erschütternd sein und dazu führen, dass sich die Typografie aus dem Gleichgewicht gerät.

Dickere, schwerere Schriften mit dicken Strichen sehen immer größer aus. Verwenden Sie sie entsprechend, um einen Kontrast zu dünneren, normaleren Schriftarten zu schaffen.

Denken Sie abschließend darüber nach, wie Farbe ein Gefühl der Unterscheidung erzeugen kann. Während viele Projekte am besten mit schwarzer oder weißer Schrift funktionieren, können einige Farben die Betonung erhöhen. Verwenden Sie beim Mischen von Schriftarten eine Akzentschrift, die immer eine bestimmte Farbe hat, um ein bestimmtes Gefühl und einen bestimmten Kontrast zwischen den Schriftstilen zu erzielen.

Berücksichtigung der X-Höhe

Die x-Höhe ist das Maß von der Grundlinie bis zum oberen Rand eines x in Kleinbuchstaben (oder der allgemeinen Höhe der Kleinbuchstaben) in einer Typfamilie. Das Mischen von Schriften mit ähnlichen x-Höhen schafft ein Gefühl von Harmonie und Ausgewogenheit.

Darüber hinaus können Sie Schriften fast dazu bringen, ähnliche oder ausgerichtete x-Höhen zu haben, indem Sie einfach die Punktgröße ändern, sodass die Paarungen konsistenter erscheinen. Dies ist besonders wichtig in Projekten, in denen unterschiedliche Schriftarten in denselben Textblöcken oder in Ausrichtung zueinander verwendet werden. (Stellen Sie sich eine fette serifenlose Schrift vor, mit der Wörter in einem Textblock mit überwiegend serifenlosen Zeichen hervorgehoben werden.)

Formen und Schrägen

Schriften mit ähnlichen Eigenschaften lassen sich am leichtesten koppeln. Berücksichtigen Sie die Gesamtform, Strichbreiten, Serifenstile und das Abwinkeln von Buchstaben.

Schauen Sie sich die Form von Schalen, Zählern und allgemeinen Buchstabenformen an. Wie unterschiedlich oder ähnlich sind sie? Buchstaben mit durchschnittlichem oder normalem Stil passen oft zu fast allem, aber superdicke, kurze, große, dünne oder komprimierte Stile können mit Buchstabenformen am anderen Ende des Spektrums seltsam aussehen.

Schalen und Theken sind ein gutes Maß - in Schriften, die gut zusammenpassen, haben diese offenen Räume tendenziell ähnliche Formen und Größen, unabhängig vom Schriftstil oder der Kategorie, aus der sie stammen. Betrachten Sie auch Zähler: Sind sie offen oder geschlossen? Sind die Formen ähnlich?

Die Strichbreiten fallen unter die gleiche allgemeine Richtlinie. Mischen Sie Schriften mit ähnlichen Strichbreiten oder Schriften mit dem gleichen Grad an Varianz zwischen Strichbreiten. Das Gleiche gilt für Serifenstile - sind sie dick oder dünn, schräg oder flach, einfach oder aufwendig?

Schauen Sie sich zum Schluss das Abwinkeln von Buchstaben an. Vermeiden Sie das Mischen von Schriften mit entgegengesetzten Richtungsneigungen. Sie können die Neigung normalerweise sehen, indem Sie auf ein Kleinbuchstaben „o“ schauen.

Eine Schrift kann eine Stimmung erzeugen

Schriften neigen dazu, entweder neutral zu sein oder eine bestimmte Stimmung und ein bestimmtes Gefühl zu haben. Stellen Sie beim Mischen von Schriftarten Stile zusammen, um die richtige Einstellung für Ihr Projekt zu erzielen.

"Verwenden Sie eine neutrale und eine super-launische Schrift, wenn Sie mit Typ eine eindeutige Stimmung erzeugen möchten."

Eine neutrale Schrift kann mit einer Schrift jeder Art kombiniert werden und nimmt diese Stimmung an. Zwei Schriften mit demselben Gefühl eignen sich gut, um ein einheitliches und harmonisches Gefühl zu erzeugen. Schriften mit widersprüchlichen Stimmungen können verwirrend und verwirrend sein.

Die beste Option ist die Verwendung einer neutralen und einer super-launischen Schrift, wenn Sie mit Typ eine eindeutige Stimmung erzeugen möchten. Zu viele launische Schriften können etwas überwältigend sein und aufgrund der kreativeren Natur dieser Art von Einstellung die Lesbarkeit beeinträchtigen.

Wenn es um Stimmung geht, ist die Philosophie des Schriftherstellers Hoefler & Frere-Jones das beste Mantra: „Halten Sie eine Sache konsistent und lassen Sie eine Sache variieren.“

Weitere großartige Ressourcen

  • Douglas Bonnevilles 19 Top-Schriftkombinationen: Halten Sie es einfach mit 19 gemeinsamen Schriftarten und 19 verschiedenen Möglichkeiten, sie alle zusammenzufügen.
  • Wie Helvetica? Font Shop bietet eine übersichtliche Anleitung für Schriften, die sich gut mit der ikonischen Schriftart kombinieren lassen.
  • Ja Nein Vielleicht? Diese Schriftkombinationstabelle enthält 484 mögliche Schriftpaarungen, die als "nach Belieben kombinieren", "keine konservative Wahl" oder "erneut überlegen" codiert sind.

Fazit

Wenn es wirklich darauf ankommt, was funktioniert, ist Ihr Darm der beste Leitfaden für die Kombination von Schriften. Wenn etwas nicht richtig aussieht oder sich nicht richtig anfühlt, probieren Sie etwas anderes aus. Sie sollten nicht einmal wirklich sehen, wie Schriften kombiniert werden. Das Endergebnis sollte nur ein einheitliches Erscheinungsbild haben, das mit dem Konzept hinter dem Projektdesign übereinstimmt.

© Copyright 2022 | computer06.com