Sollten Sie jemals ein Logo für 5 US-Dollar entwerfen?

Wie sieht es also mit all diesen 5-Dollar-Logo-Websites aus? Ich weiß nichts über dich, aber als Designer verliere ich ernsthaft Geld (und Glaubwürdigkeit), sobald ich daran denke, ein Design für fünf Dollar zu verschenken.

Würdest du es tun? Hast du das schon gemacht? Heute beschäftigen wir uns mit allen Problemen, die mit 5-Dollar-Logos für Sie und Ihre Kunden verbunden sind. Und wie Sie sich von der billigen Designfalle fernhalten können.

Entdecken Sie Logo-Vorlagen

Vergessen Sie diese 5-Dollar-Logos

Suchen Sie nach einem 5-Dollar-Logo und die Ergebnisse sind ziemlich beängstigend. Es gibt Dutzende von Websites, die nur 5 US-Dollar verlangen und in kurzer Zeit ein Logo versprechen.

Es ist ziemlich wütend, wenn man darüber nachdenkt. Wie schnell müssen Sie das Projekt umdrehen, um den Mindestlohn zu verdienen? Weniger als 30 Minuten?

Aber hier ist das eigentliche Problem: Jedes Mal, wenn jemand ein Logo für 5 US-Dollar kaufen kann, wird die Arbeit jedes Designers bei jedem Projekt abgewertet. Ich hatte kürzlich jemanden, der mir sagte, dass meine Preise "unglaublich" seien, weil sie "das Gleiche" online für 5 US-Dollar bekommen könnten. (Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nicht dasselbe ist.)

Sie bekommen, wofür Sie bezahlen

Sie müssen für dieses Gespräch mit Kunden bereit sein. Sie müssen mit einer Liste von Gründen bewaffnet sein, aus denen 5 US-Dollar einfach nicht ausreichen, wenn sie nach qualitativ hochwertigem Design suchen.

Schauen Sie sich das Bild oben an. Es ist von einer Google-Bildsuche nach 5-Dollar-Logo. Möchten Sie, dass eines dieser Bilder Ihre Marke repräsentiert? (Würden Sie sich sicher fühlen, Ihren Namen auf eines dieser Designs zu setzen?)

Es kommt auf eine Idee an: Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Folgendes erhält ein Kunde häufig mit einem 5-Dollar-Logo:

  • Ein einziges Design ohne Überarbeitungen. (Wer hatte jemals einen Kunden, der nicht nach Änderungen gefragt hat?
  • Ein Rasterformat. (Wir alle wissen, welche Probleme dies verursachen wird.)
  • Ein "billiger" Look mit Standard-Schriftarten. (Vielleicht sogar Comic ohne.)
  • Ein übergestalteter Look mit merkwürdigen Verläufen, Schatten und Formen. (Vermutlich aus Standard-Softwareeinstellungen erstellt.)
  • Vergessen Sie die persönliche Note, die mit einem Design-Meeting oder einer Unterhaltung einhergeht, um ein Konzept zu erstellen, das der Kunde liebt.

Wir müssen unseren Lebensunterhalt verdienen

Wenn diese Argumente nicht ausreichen, um zu verstehen, warum ein 5-Dollar-Logo eine schlechte Idee ist, gibt es noch mehr. Wenn Sie sich mit diesem Problem mit Kunden befassen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie viel freiberuflich arbeiten. Und es gibt viele Kosten, die mit dem Verkauf Ihrer Designs verbunden sind.

Am wichtigsten ist, dass Sie tatsächlich Ihren Lebensunterhalt verdienen müssen. Wenn Sie dabei Geld verlieren, warum entwerfen Sie dann noch? Während Design ein lustiger Job sein kann, muss es die Rechnungen bezahlen. Kunden sollten dieses Konzept verstehen. Sie würden ihr Produkt oder ihre Dienstleistung nicht zu einem Bruchteil der Kosten verkaufen, oder?

Denken Sie an einige der Kosten, die mit jedem Projekt verbunden sind und die Sie bei der Preisgestaltung berücksichtigen müssen.

  • Steuern, Versicherungen und Geschäftsgebühren
  • Materialkosten und Software
  • Zeit, ein Projekt abzuschließen
  • Zusätzliche Wünsche des Kunden wie spezielle Schriften etc.
  • Zahlen Sie sich einen angemessenen Lohn

Entwerten Sie Design nicht

Persönlich ist mein Problem mit 5-Dollar-Logo-Behauptungen, dass es die Arbeit, die jeder von uns jeden Tag macht, abwertet. Einige Kunden sind möglicherweise nicht in der Lage, den Unterschied zwischen einem 5-Dollar-Logo und einem 1.000-Dollar-Logo zu erkennen, aber es ist da.

Design ist Kunst und Beruf zugleich. Es braucht Zeit. Es braucht Geduld. Es erfordert Geschicklichkeit, etwas zusammenzustellen, das lange hält und einem Kunden gute Dienste leistet.

Aus diesem Grund werde ich nie 5-Dollar-Logos in Massenproduktion finden. Ich bin mehr wert als das. Meine Kollegen in der Branche sind es auch. Und jedes Mal, wenn jemand eine dieser billigen Optionen verkauft, ist es für einen Designer umso schwieriger, einen fairen Preis für die Arbeit zu erzielen. Der Verkauf von Logos für 5 US-Dollar wertet nicht nur die Arbeit der Person ab, sondern auch die gesamte Designbranche. (Und wir sollten nicht dafür stehen.)

Wie Logo Design wirklich aussieht

Logo-Design erfordert viel Arbeit. Während der Prozess für jeden Designer etwas anders sein kann, sieht er wahrscheinlich ein bisschen so aus (und dauert sicherlich mehr als 30 Minuten).

  • Es beginnt mit einem Designkonzept-Meeting mit dem Kunden. Was versuchen sie zu erreichen? Was ist ihr visueller Stil? Gibt es Farben, Markierungen oder Wörter, die in das Projekt aufgenommen werden müssen?
  • Brainstorming und Skizze.
  • Erstellen Sie ein oder zwei grobe Entwürfe, um sich konzeptionell mit dem Kunden zu verbinden.
  • Wählen Sie eine Option und präsentieren Sie sie dem Kunden.
  • Nehmen Sie entsprechende Änderungen vor.
  • Paketdateien für den Kunden und liefern.

Fazit

Seien Sie stolz auf Ihre Arbeit. Erstellen Sie ein Portfolio, das Ihnen nichts ausmacht. Verdiene einen anständigen Lebensunterhalt.

Ich kann als Designer nichts davon tun, wenn ich im Fabrikstil 5-Dollar-Logos ausstoße. Design ist ein Prozess, der Planung, Zusammenarbeit und Zeit erfordert. Hoffentlich ist es etwas, was Kunden verstehen werden. (Und wenn sie mit einem 5-Dollar-Logo zufrieden sind, ist es vielleicht ein Job, den Sie besser gar nicht erst annehmen sollten.)

Freelancing 101 ist eine gelegentliche Serie, um der zunehmenden Anzahl von Freiberuflern auf dem Markt zu helfen. Egal, ob Sie Designer, Schriftsteller, Entwickler sind oder mehrere Hüte tragen, wir geben Tipps, Ressourcen und Ideen weiter, damit Sie Ihr kleines Unternehmen optimal nutzen können. Gibt es etwas Besonderes, das Sie wissen möchten? Lass es mich wissen unter [email protected].

© Copyright 2022 | computer06.com