NordVPN gegen TORGuard

Ein Virtual Private Network (VPN) bietet wirksamen Schutz vor Malware, Anzeigenverfolgung, Hackern, Spionen und Zensur. Diese Privatsphäre und Sicherheit kostet Sie jedoch ein laufendes Abonnement. Es gibt einige Optionen (TORGuard und NordVPN scheinen sehr beliebt zu sein), die jeweils unterschiedliche Kosten, Funktionen und Schnittstellen aufweisen. Bevor Sie sich für ein VPN entscheiden, nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Optionen zu prüfen und abzuwägen, welches auf lange Sicht am besten zu Ihnen passt.

NordVPN bietet eine große Auswahl an Servern auf der ganzen Welt. Die Benutzeroberfläche der App zeigt auf einer Karte, wo sich alle befinden. Sie schützen Ihren Computer, indem Sie auf den bestimmten Ort in der Welt klicken, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Nord konzentriert sich auf Funktionalität über Benutzerfreundlichkeit, und obwohl dies ein wenig Komplexität hinzufügt, fand ich die App dennoch recht einfach. Für einen genaueren Blick auf NordVPN lesen Sie unseren vollständigen Bericht hier.

TorGuard Anonymous VPN ist ein Dienst, der besser für erfahrene VPN-Benutzer geeignet ist. Es wird eine Reihe zusätzlicher Dienste angeboten, die technisch versierte Kunden ansprechen, aber jeder einzelne erhöht die Kosten Ihres Abonnements. Ich nahm an, dass der Name des Dienstes mit dem TOR-Projekt („The Onion Router“) für anonymes Surfen zusammenhängt, aber ich habe mich geirrt. Dies ist ein Hinweis auf den Datenschutz bei Verwendung von BitTorrent.

Wie sie vergleichen

1. Datenschutz

Viele Computerbenutzer fühlen sich zu Recht zunehmend verwundbar, wenn sie das Internet nutzen. Ihre IP-Adresse und Systeminformationen werden zusammen mit jedem Paket gesendet, wenn Sie eine Verbindung zu Websites herstellen und Daten senden und empfangen. Das ist nicht sehr privat und ermöglicht Ihrem ISP, den von Ihnen besuchten Websites, Werbetreibenden, Hackern und Regierungen, ein Protokoll Ihrer Online-Aktivitäten zu führen.

Ein VPN kann unerwünschte Aufmerksamkeit stoppen, indem es Sie anonymisiert. Es tauscht Ihre IP-Adresse gegen die des Servers, mit dem Sie eine Verbindung herstellen, und das kann überall auf der Welt sein. Sie verstecken Ihre Identität effektiv hinter dem Netzwerk und werden unauffindbar. Zumindest theoretisch.

Was ist das Problem? Ihre Aktivität ist Ihrem VPN-Anbieter nicht verborgen. Sie müssen also jemanden auswählen, dem Sie vertrauen können: einen Anbieter, der sich genauso um Ihre Privatsphäre kümmert wie Sie.

Sowohl NordVPN als auch TorGuard haben ausgezeichnete Datenschutzrichtlinien und eine Richtlinie ohne Protokolle. Das bedeutet, dass sie die von Ihnen besuchten Websites überhaupt nicht protokollieren und Ihre Verbindungen nur ausreichend protokollieren, um ihre Geschäfte zu betreiben. TorGuard behauptet, überhaupt keine Protokolle zu führen, aber ich denke, es ist wahrscheinlich, dass sie einige temporäre Protokolle Ihrer Verbindungen führen, um das Limit von fünf Geräten durchzusetzen.

Beide Unternehmen speichern so wenig persönliche Informationen wie möglich über Sie und ermöglichen Ihnen die Zahlung mit Bitcoin, sodass selbst Ihre Finanztransaktionen nicht zu Ihnen zurückführen. Mit TorGuard können Sie auch mit CoinPayment und Geschenkkarten bezahlen.

Gewinner : Krawatte. Beide Dienste speichern so wenig private Informationen wie möglich über Sie und führen keine Protokolle Ihrer Online-Aktivitäten. Beide haben eine große Anzahl von Servern auf der ganzen Welt, die Ihnen helfen, online anonym zu bleiben.

2. Sicherheit

Wenn Sie ein öffentliches drahtloses Netzwerk verwenden, ist Ihre Verbindung unsicher. Jeder im selben Netzwerk kann mithilfe der Paket-Sniffing-Software die zwischen Ihnen und dem Router gesendeten Daten abfangen und protokollieren. Sie könnten Sie auch zu gefälschten Websites weiterleiten, auf denen sie Ihre Passwörter und Konten stehlen können.

VPNs verteidigen sich gegen diese Art von Angriff, indem sie einen sicheren, verschlüsselten Tunnel zwischen Ihrem Computer und dem VPN-Server erstellen. Der Hacker kann Ihren Datenverkehr weiterhin protokollieren, aber da er stark verschlüsselt ist, ist er für ihn völlig nutzlos. Mit beiden Diensten können Sie das verwendete Sicherheitsprotokoll auswählen.

Wenn Sie unerwartet von Ihrem VPN getrennt werden, wird Ihr Datenverkehr nicht mehr verschlüsselt und ist anfällig. Um Sie davor zu schützen, bieten beide Apps einen Kill-Schalter, mit dem der gesamte Internetverkehr blockiert wird, bis Ihr VPN wieder aktiv ist.

TorGuard kann auch bestimmte Apps automatisch schließen, sobald das VPN getrennt wird.

Nord bietet einen Malware-Blocker an, der Sie vor verdächtigen Websites schützt und Sie vor Malware, Werbetreibenden und anderen Bedrohungen schützt.

Für zusätzliche Sicherheit bietet Nord Double VPN an, bei dem Ihr Datenverkehr über zwei Server geleitet wird und die doppelte Verschlüsselung für die doppelte Sicherheit erhalten wird. Dies ist jedoch mit einem noch höheren Leistungsaufwand verbunden.

TorGuard hat eine ähnliche Funktion namens Stealth Proxy:

TorGuard hat jetzt eine neue Stealth-Proxy-Funktion in der TorGuard VPN-App hinzugefügt. Stealth Proxy fungiert als „zweite“ Sicherheitsschicht, die Ihre Standard-VPN-Verbindung über eine verschlüsselte Proxy-Schicht verbindet. Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird der „Handshake“ ausgeblendet, sodass die DPI-Zensoren nicht feststellen können, ob OpenVPN verwendet wird. Mit TorGuard Stealth VPN / Proxy ist es praktisch unmöglich, dass Ihr VPN von einer Firewall blockiert oder sogar erkannt wird.

Gewinner : Krawatte. Beide Apps bieten Verschlüsselung, einen Kill-Schalter und eine optionale zweite Sicherheitsebene. Nord bietet auch einen Malware-Blocker an.

3. Streaming-Dienste

Netflix, BBC iPlayer und andere Streaming-Dienste verwenden den geografischen Standort Ihrer IP-Adresse, um zu entscheiden, welche Sendungen Sie sehen können und welche nicht. Da ein VPN den Eindruck erwecken kann, dass Sie sich in einem Land befinden, in dem Sie sich nicht befinden, blockieren sie jetzt auch VPNs. Oder sie versuchen es.

Nach meiner Erfahrung haben VPNs sehr unterschiedliche Erfolge beim erfolgreichen Streaming von Streaming-Diensten. Diese beiden Dienste verwenden völlig unterschiedliche Strategien, um Ihnen die beste Chance zu geben, Ihre Shows ohne Frustration anzusehen.

Nord verfügt über eine Funktion namens SmartPlay, mit der Sie mühelos auf 400 Streaming-Dienste zugreifen können. Es scheint zu funktionieren. Als ich neun verschiedene Nord-Server auf der ganzen Welt ausprobierte, war jeder erfolgreich mit Netflix verbunden. Es ist der einzige Service, den ich ausprobiert habe und der eine Erfolgsquote von 100% erreicht hat, obwohl ich nicht garantieren kann, dass Sie ihn immer erreichen werden.

TorGuard verwendet eine andere Strategie: Dedicated IP. Gegen eine zusätzliche laufende Gebühr können Sie eine IP-Adresse erwerben, die nur Sie haben, was fast garantiert, dass Sie niemals als VPN-Benutzer erkannt werden.

Bevor ich eine dedizierte IP gekauft habe, habe ich versucht, von 16 verschiedenen TorGuard-Servern auf Netflix zuzugreifen. Ich war nur mit drei erfolgreich. Ich habe dann eine US-Streaming-IP für 7, 99 USD pro Monat gekauft und konnte bei jedem Versuch auf Netflix zugreifen.

Beachten Sie jedoch, dass Sie sich an den Support von TorGuard wenden müssen, um die dedizierte IP-Adresse für Sie einzurichten. In den meisten Fällen geschieht dies nicht automatisch.

Gewinner : Krawatte. Bei Verwendung von NordVPN konnte ich von jedem Server, den ich ausprobiert habe, erfolgreich auf Netflix zugreifen. Mit TorGuard garantiert der Kauf einer dedizierten Streaming-IP-Adresse praktisch, dass auf alle Streaming-Dienste zugegriffen werden kann. Dies ist jedoch eine zusätzliche Gebühr zusätzlich zum normalen Abonnementpreis.

4. Benutzeroberfläche

Viele VPNs bieten eine einfache Switch-Schnittstelle, um Anfängern das Verbinden und Trennen des VPN zu erleichtern. Weder Nord noch IPVanish verfolgen diesen Ansatz.

Die Schnittstelle von NordVPN ist eine Karte, auf der sich die Server auf der ganzen Welt befinden. Das ist klug, da die Fülle an Servern des Dienstes eines der wichtigsten Verkaufsargumente ist und sich für fortgeschrittene VPN-Benutzer eignet. Um die Server zu wechseln, klicken Sie einfach auf den gewünschten Speicherort.

Die Benutzeroberfläche von TorGuard eignet sich für Benutzer mit technischen Kenntnissen über VPNs. Alle Einstellungen befinden sich direkt vor Ihnen und nicht hinter einer grundlegenderen Benutzeroberfläche, sodass fortgeschrittene Benutzer eine unmittelbarere Erfahrung erhalten.

Die Liste der Server kann auf verschiedene Arten sortiert und gefiltert werden.

Gewinner : Persönliche Präferenz. Keine der beiden Schnittstellen ist ideal für Anfänger. NordVPN richtet sich an fortgeschrittene Benutzer, aber Anfänger werden es nicht schwer haben, es zu erlernen. Die Benutzeroberfläche von TorGuard eignet sich für Personen mit mehr Erfahrung im Umgang mit VPNs.

5. Leistung

Beide Dienste sind ziemlich schnell, aber ich gebe Nord den Vorteil. Der schnellste Nord-Server, auf den ich gestoßen bin, hatte eine Download-Bandbreite von 70, 22 Mbit / s, nur wenig unter meiner normalen (ungeschützten) Geschwindigkeit. Ich stellte jedoch fest, dass die Servergeschwindigkeiten erheblich variierten und die Durchschnittsgeschwindigkeit nur 22, 75 Mbit / s betrug. Möglicherweise müssen Sie einige Server ausprobieren, bevor Sie einen finden, mit dem Sie zufrieden sind.

Die Download-Geschwindigkeiten von TorGuard waren im Durchschnitt schneller als bei NordVPN (27, 57 Mbit / s). Aber der schnellste Server, den ich finden konnte, konnte mit nur 41, 27 Mbit / s herunterladen, was für die meisten Zwecke schnell genug ist, aber deutlich langsamer als der schnellste von Nord.

Aber es sind meine Erfahrungen mit dem Testen der Dienste aus Australien, und Sie werden wahrscheinlich andere Ergebnisse aus anderen Teilen der Welt erhalten. Wenn Ihnen eine schnelle Download-Geschwindigkeit wichtig ist, empfehle ich, beide Dienste auszuprobieren und eigene Geschwindigkeitstests durchzuführen.

Gewinner : NordVPN. Beide Dienste haben für die meisten Zwecke akzeptable Download-Geschwindigkeiten, und ich fand TorGuard im Durchschnitt etwas schneller. Mit Nord konnte ich aber deutlich schnellere Server finden.

6. Preisgestaltung & Wert

VPN-Abonnements haben im Allgemeinen relativ teure monatliche Tarife und erhebliche Rabatte, wenn Sie frühzeitig bezahlen. Dies ist bei beiden Diensten der Fall.

NordVPN ist einer der kostengünstigsten VPN-Dienste, die Sie finden. Ein monatliches Abonnement kostet 11, 95 US-Dollar und wird bei jährlicher Zahlung auf 6, 99 US-Dollar pro Monat reduziert. Es gibt größere Rabatte, wenn Sie noch weiter im Voraus bezahlen: Der 2-Jahres-Plan kostet nur 3, 99 USD / Monat und der 3-Jahres-Plan sehr erschwingliche 2, 99 USD / Monat.

TORGuard ist ähnlich und beginnt bei nur 9, 99 USD / Monat. Das günstigste Abonnement liegt bei 4, 17 USD / Monat, wenn Sie zwei Jahre im Voraus bezahlen. Das ist nicht viel mehr als Nord.

Sofern Sie nicht auf Streaming-Dienste zugreifen müssen, müssen Sie auch für eine dedizierte Streaming-IP-Adresse extra bezahlen. Wenn Sie zwei Jahre im Voraus bezahlen, beträgt das kombinierte Abonnement 182, 47 USD, was 7, 60 USD / Monat entspricht, mehr als das Doppelte des günstigsten Preises von Nord.

Gewinner : NordVPN.

Das endgültige Urteil

Technisch versierte Netzwerkfreaks werden von TorGuard gut betreut. Die App platziert alle Einstellungen an Ihren Fingerspitzen, sodass Sie Ihre VPN-Erfahrung einfacher anpassen und Geschwindigkeit mit Sicherheit in Einklang bringen können. Der Grundpreis des Dienstes ist ziemlich erschwinglich, und Sie können wählen, für welche optionalen Extras Sie bereit sind, zu zahlen.

Für alle anderen empfehle ich NordVPN. Der Abonnementpreis für drei Jahre ist einer der günstigsten auf dem Markt - das zweite und dritte Jahr sind überraschend günstig. Der Dienst bietet die beste Netflix-Konnektivität aller von mir getesteten VPNs (lesen Sie den vollständigen Test hier) und einige sehr schnelle Server (obwohl Sie möglicherweise einige ausprobieren müssen, bevor Sie einen finden). Ich empfehle es sehr.

Beide Dienste bieten eine gute Auswahl an Funktionen, hervorragende Datenschutzrichtlinien und erweiterte Sicherheitsoptionen. Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, welche Sie wählen sollen, machen Sie eine Probefahrt. Beide Unternehmen stehen mit einer Geld-zurück-Garantie hinter ihrem Service (30 Tage für Nord, 7 Tage für TorGuard). Bewerten Sie jede App, führen Sie Ihre eigenen Geschwindigkeitstests durch und untersuchen Sie, wie konfigurierbar die einzelnen Dienste sind. Überzeugen Sie sich selbst, welches Ihren Anforderungen am besten entspricht.

© Copyright 2022 | computer06.com