6 Adobe Acrobat-Alternativen für Home Offices

Wie teilen Sie ein wichtiges Dokument online? Viele Benutzer verwenden ein PDF (Portable Document Format), das für die Freigabe von Geschäftsdokumenten nützlich ist, die nicht bearbeitet werden sollen. Es kommt dem elektronischen Papier am nächsten und wird häufig verwendet, um Dokumente wie Benutzerhandbücher, Formulare, Magazine und E-Books über das Internet verfügbar zu machen.

Glücklicherweise steht der Acrobat Reader von Adobe für die meisten Betriebssysteme (Windows, MacOS usw.) als kostenloser Download zur Verfügung, sodass fast jeder ein PDF lesen kann. Was aber, wenn Sie ein PDF bearbeiten oder erstellen müssen? Dann benötigen Sie das andere Acrobat-Produkt von Adobe, Adobe Acrobat Pro (lesen Sie unseren ausführlichen Test hier). Das kostet Sie fast 200 US-Dollar pro Jahr. Diese Kosten können gerechtfertigt sein, wenn Sie mit der Software Geld verdienen, aber für Gelegenheitsbenutzer ist sie viel zu teuer und auch schwierig zu verwenden.

Gibt es eine erschwingliche Alternative?

PDF-Bearbeitungssoftware

Die kurze Antwort lautet "Ja". Es gibt eine große Auswahl an PDF-Editoren zu verschiedenen Preisen. Und das ist gut so, denn die Bedürfnisse des Einzelnen sind unterschiedlich.

Wie verwenden Menschen PDF-Bearbeitungssoftware?

  • Einige verwenden es, um den Text in PDF-Schulungsmaterial, das sie gerade lesen, einfach hervorzuheben und zu unterstreichen.
  • Einige verwenden es, um einen einfachen Tippfehler in einem wichtigen PDF zu korrigieren.
  • Einige verwenden es, um wichtige Aktualisierungen an einem PDF-Dokument vorzunehmen, das veraltete Informationen enthält.
  • Einige verwenden es, um Korrekturen und Änderungen zu notieren, die andere an der Datei vornehmen müssen.
  • Einige verwenden es, um PDFs in andere Dateiformate zu konvertieren, z. B. ein Word- oder Excel-Dokument.
  • Einige verwenden es, um Formulare auszufüllen und zu unterschreiben, die online mit ihnen geteilt wurden.
  • Einige verwenden es, um eine große Anzahl von Papierdokumenten in PDFs umzuwandeln, wenn sie papierlos werden.
  • Einige verwenden es, um komplexe PDF-Dokumente und Formulare für ihr Unternehmen zu erstellen.

Je nachdem, wo Sie sich im Spektrum befinden, suchen Sie möglicherweise nach Software mit allen Schnickschnack oder nach etwas, das einfach zu bedienen ist. Möglicherweise möchten Sie eine einfache, kostengünstige App oder ein Tool, das das beste in der Branche ist.

Adobe Acrobat Pro ist das leistungsstärkste PDF-Tool, das Sie kaufen können. Schließlich hat Adobe das Format erfunden. Es ist nicht billig und nicht einfach zu bedienen, aber es macht alles, was man sich mit einem PDF nur wünschen kann. Wenn Ihre Anforderungen jedoch einfacher sind, lesen Sie einige lohnende Alternativen.

6 Acrobat-Alternativen für Privatanwender

1. PDFelement

Wondershare PDFelement für Mac und Windows (Standard 59, 95 USD, Pro ab 99, 95 USD) erleichtert das Erstellen, Bearbeiten, Markieren und Konvertieren von PDF-Dateien. In unserer Zusammenfassung der PDF-Editoren haben wir es für die meisten Menschen als die beste Wahl bezeichnet. Es ist einer der günstigsten PDF-Editoren sowie einer der leistungsfähigsten und benutzerfreundlichsten. Sie können ganze Textblöcke bearbeiten, Bilder hinzufügen und deren Größe ändern, Seiten neu anordnen und löschen sowie Formulare erstellen. Lesen Sie hier unseren vollständigen Bericht.

2. PDF Expert (für Mac)

Readdle PDF Expert (59, 99 US-Dollar) ist eine weitere kostengünstige App, die schnell und einfach zu bedienen ist. Es ist die schnellste und intuitivste App, die ich ausprobiert habe, während sie die grundlegenden Funktionen zum Markieren und Bearbeiten von PDF-Dateien bietet, die die meisten Benutzer benötigen. Mit den Anmerkungswerkzeugen können Sie hervorheben, Notizen machen und kritzeln. Mit den Bearbeitungswerkzeugen können Sie Textkorrekturen vornehmen und Bilder ändern oder anpassen. Es ist eine gute Wahl für diejenigen, die eine einfache App suchen, aber hinsichtlich der Leistung nicht mit PDFelement vergleichen können. Lesen Sie hier unseren vollständigen Bericht.

3. PDFpen (für Mac)

Smile PDFpen für Mac ( 74, 95 USD, Pro 129, 95 USD) ist ein beliebter PDF-Editor, der die wesentlichen Funktionen einer attraktiven Benutzeroberfläche bietet. Es ist nicht so leistungsfähig wie PDFelement und kostet mehr, aber es ist eine gute Wahl für Apple-Benutzer. PDFpen bietet Markup- und Bearbeitungswerkzeuge und führt eine optische Zeichenerkennung für importierte gescannte Dateien durch. Lesen Sie hier unseren vollständigen Bericht.

4. Able2Extract Professional

InvestInTech Able2Extract Pro für Mac, Windows und Linux ( 149, 95 USD, 34, 95 USD für 30 Tage) verfügt über leistungsstarke PDF-Export- und Konvertierungstools. Es kann zwar auch PDFs bearbeiten und markieren, ist jedoch nicht so leistungsfähig wie die anderen Apps. Able2Extract kann eine PDF-Datei nach Word, Excel, OpenOffice, CSV, AutoCAD und mehr exportieren. Die Exporte sind von sehr hoher Qualität und behalten das ursprüngliche Layout und die Formatierung bei. Obwohl es teuer ist, können Sie jeweils einen Monat abonnieren, wenn Sie es nur für ein kurzes Projekt benötigen. Lesen Sie hier unseren vollständigen Bericht.

5. ABBY FineReader

ABBY FineReader (Windows 199, 99 USD, Mac 119, 99 USD) hat eine lange Geschichte. Das Unternehmen verwendet seine eigene hochpräzise OCR-Technologie (Optical Character Recognition), die 1989 entwickelt wurde. Sie gilt allgemein als die beste in der Branche. Wenn es Ihre Priorität ist, Text in gescannten Dokumenten genau zu erkennen, ist FineReader die beste Option, und viele Sprachen werden unterstützt. Mac-Benutzer sollten sich bewusst sein, dass ihre Version der Windows-Version um mehrere Versionen hinterherhinkt. Lesen Sie hier unseren vollständigen Bericht.

6. Apple Vorschau

Mit Apple Preview (kostenlos) können Sie Ihre PDF-Dokumente markieren, Formulare ausfüllen und signieren. Die Markup-Symbolleiste enthält Symbole zum Skizzieren, Zeichnen, Hinzufügen von Formen, Eingeben von Text, Hinzufügen von Signaturen und Hinzufügen von Popup-Notizen.

Also was soll ich tun?

Adobe Acrobat Pro ist die leistungsstärkste verfügbare PDF-Software, aber diese Leistung hat sowohl einen Preis in Bezug auf Geld als auch in Bezug auf die Lernkurve. Für viele Benutzer ist die Leistung, die Sie für den Preis erhalten, eine lohnende Investition, die sich um ein Vielfaches auszahlt.

Für Gelegenheitsbenutzer ist jedoch ein günstigeres Programm willkommen, das einfacher zu verwenden ist. Wir empfehlen PDFelement, wenn Sie Wert auf Funktionalität legen. Es ist sowohl für Mac als auch für Windows verfügbar und enthält viele Funktionen von Acrobat Pro in einem benutzerfreundlicheren Paket.

Für Mac-Benutzer, die eine benutzerfreundliche Anwendung suchen, empfehlen wir PDF Expert und PDFpen. Diese Apps sind eine Freude zu benutzen und machen die Grundlagen gut. Oder Sie beherrschen zunächst die in macOS integrierte Vorschau-App, die eine Reihe hilfreicher Markup-Tools enthält.

Schließlich gibt es zwei Apps, mit denen bestimmte Aufgaben gut erledigt werden können. Wenn Sie Ihre PDF-Dateien in ein bearbeitbares Format konvertieren müssen, z. B. eine Microsoft Word- oder Excel-Datei, ist Able2Extract die beste App für Sie. Und wenn Sie eine gute OCR-Lösung (Optical Character Recognition) benötigen, ist ABBYY FineReader die beste, die es gibt.

© Copyright 2022 | computer06.com