7 Tipps zur Entwicklung einer Strategie zur Neugestaltung von Websites

Bei einer durchschnittlichen Lebensdauer einer Website zwischen 3 und 5 Jahren besteht die Möglichkeit, dass Sie bald ein Projekt zur Neugestaltung der Website haben (sofern Sie noch nicht an einem arbeiten).

Die Grundlage für eine solide Neugestaltung ist die Strategie. Was erhoffen Sie (oder Ihr Kunde) von der Neugestaltung? Warum wird die Änderung vorgenommen? Wie sieht Erfolg aus?

Beantworten Sie diese Fragen und es wird helfen, das Design zusammenzubringen. Außerdem haben wir einige weitere Tipps zur Entwicklung einer Strategie zur Neugestaltung von Websites. (Beachten Sie die Bilder in diesem Beitrag, es handelt sich um ziemlich raffinierte Website-Designs aus der Design Shack-Galerie.)

Entdecken Sie Designressourcen

1. Beginnen Sie mit einem Audit

Wenn eine Website älter wird, kann es etwas einfacher sein, sie kritisch zu betrachten. Dies ist ein guter erster Schritt bei der Planung eines Redesigns.

Prüfen Sie die Website von allem über Inhalte und Informationen bis hin zu Zielen so, wie sie aussieht. Wenn Sie wissen, was funktioniert - und was möglicherweise nicht -, können Sie feststellen, was Sie von einem Redesign erwarten.

Hier sind einige Fragen, die Sie zu Ihrer aktuellen Website beantworten sollten, um eine Strategie für Ihre neue Website zu entwickeln:

  • Wie groß ist Ihre Website (Anzahl der Seiten und Blog-Beiträge)?
  • Was ist der beliebteste Inhalt?
  • Wie viele Personen besuchen Ihre Website pro Woche / Monat / Jahr?
  • Gibt es neue Arten von Inhalten oder Seiten, die Sie für die Neugestaltung benötigen?
  • Gibt es Funktionen, die Sie sich auf Ihrer Website gewünscht haben, aber nicht?
  • Was liebst du an deiner aktuellen Website?
  • Was hasst du an deiner aktuellen Website?
  • Muss die Website mit anderen Tools verknüpft sein (z. B. einem Buchungssystem oder einem Zahlungsgateway)?

2. Messbare Ziele entwickeln

Websites haben unterschiedliche Ziele. Um das Beste aus einer Neugestaltung herauszuholen, setzen Sie sich messbare Erfolgsziele. Sie möchten wissen, ob die von Ihnen eingegebene Arbeit wie beabsichtigt funktioniert.

Häufig hängen die Ziele für die Neugestaltung von Websites mit den allgemeinen Geschäftszielen zusammen. Einige sind leichter zu quantifizieren, z. B. Verkäufe. Andere können viel schwieriger sein, z. B. herauszufinden, wie viele Personen tatsächlich einen Artikel lesen (und nicht nur eine Seite besuchen).

Zu den messbaren Zielen Ihrer Website gehören möglicherweise (ohne darauf beschränkt zu sein):

  • Anzahl oder Art der Besucher pro Monat (z. B. von einem bestimmten Ort oder einem bestimmten Gerätetyp)
  • Anzahl der Anrufe von der Website
  • Website-Bestellungen, Downloads oder Verkäufe
  • Aktionskonvertierungen, z. B. das Ausfüllen eines Formulars, der Besuch einer bestimmten Seite oder das Abschließen eines Spiels oder einer Aufgabe
  • Generieren von Leads für ein Offline-Verkaufsteam
  • Benutzer verbringen mehr Zeit auf der Website

3. Überprüfen und Anpassen von Inhalten

Werden vorhandene Inhalte in das neue Website-Design verschoben oder wird es auch neu gestaltet?

Bewerten Sie jede Seite der aktuellen Website und bearbeiten und / oder entfernen Sie Seiten, um sie an das Redesign anzupassen. Sie können auch neue Inhalte hinzufügen.

Vorzeitige Änderungen an Inhalten können eine große Hilfe sein, insbesondere für eine große Website, die auf ein neues Design umgestellt wird. Die meisten Benutzer finden es einfacher und schneller, Änderungen am alten System vorzunehmen, anstatt gleichzeitig Anpassungen vorzunehmen und zu versuchen, das neue Design (oder sogar das neue Content-Management-System) zu erlernen.

Wenn es darum geht, Inhalte zu überprüfen und anzupassen, ist es wichtig, kritisch darüber nachzudenken. Passt dieser Inhalt zur visuellen Ästhetik und Stimme der neuen Website? (oder wie können Sie sicherstellen, dass das neue Design zu diesem Inhalt passt?)

4. Neuen Inhalt „bestellen“

Der schwierigste Teil einer Strategie zur Neugestaltung von Websites ist die Visualisierung neuer Inhalte.

Benötigen Sie neue Fotos oder Videos? Neue Artikel oder Informationen für Webseiten? Neues Branding oder neue Farbpalette?

Erstellen Sie eine Liste aller neuen Inhalte, die für das Redesign erforderlich sind, und bestellen Sie diese neuen Inhalte bei Ihrem Team oder Ihren Anbietern. Das Design ist schwer zu erkennen und noch schwerer zusammenzusetzen, wenn die Kernkomponenten des Designs nicht verfügbar sind.

Machen Sie sich bei diesen Aufgaben klar, was Sie wollen und brauchen und wie die Telefone, Videos und anderen Inhalte verwendet werden. (Sie möchten keine quadratischen Fotos zurückbekommen, wenn Ihr Drahtmodell eine andere Form verwendet.

5. Berücksichtigen Sie neue Funktionen

Technologie bewegt sich schnell. Möglicherweise stehen Ihnen jetzt Dutzende neuer Tools und Funktionen zur Verfügung, die nicht Teil Ihres letzten Website-Designs waren.

Denken Sie nur daran, wie dominant Video dank der höheren Verfügbarkeit von Highspeed-Internet geworden ist.

Gibt es neue Funktionen, die Sie Teil dieses Projekts sein möchten? Wie machbar sind sie? Welche Kosten sind damit verbunden? Wie können Sie sie in Ihr Redesign einarbeiten?

Kehren Sie auch zu Ihrer Prüfung zurück und suchen Sie nach Dingen, die Sie mit der Website tun möchten. Neue Technologien könnten es möglich machen, wenn dies nicht das letzte Mal der Fall wäre.

6. Planen Sie innerhalb Ihres Budgets

Stellen Sie eine realistische Budgeterwartung ein.

Der Preis für eine Neugestaltung einer Website kann von vielen Faktoren abhängen - vom Alter Ihrer vorhandenen Website über Funktionen und Inhalte bis hin zur Zeitachse und mehr.

Sie müssen ein Projekt planen, das in Ihr Budget passt. Wenn Sie damit rechnen, Ihre Website neu zu gestalten und E-Commerce-Tools für 500 US-Dollar hinzuzufügen, werden Sie wahrscheinlich enttäuscht sein.

Wir haben hier eine Anleitung zu den Kosten eines Website-Designs, um Sie bei der Bewältigung von Budgetproblemen zu unterstützen. (Für die meisten Kunden ist es mehr als erwartet.) Https://designshack.net/articles/business-articles/how-much-does-a-website-cost/

7. Richten Sie Wartung und Marketing ein

Der letzte Teil Ihrer Strategie zur Neugestaltung der Website besteht darin, darüber nachzudenken, wie Sie die Website nach dem Start verwalten.

Das beinhaltet zwei Überlegungen:

  • Website-Wartung
  • Marketing und Werbung

Durch eine ordnungsgemäße Website-Wartung wird die Website auf lange Sicht länger und effizienter ausgeführt. Dies kann jemanden einschließen, der Updates installiert oder nur sicherstellt, dass alles wie beabsichtigt funktioniert.

Marketing und Werbung helfen Menschen, Ihre Website zu finden. Wenn niemand weiß, dass es dort ist, wird es schwierig sein, die von Ihnen gesetzten Ziele zu erreichen.

Beides ist entscheidend dafür, dass das Redesign Ihrer Website so erfolgreich wie möglich ist. Das Vernachlässigen eines dieser Dinge kann später viel Bestürzung (und Arbeit) verursachen.

Fazit

Eine Neugestaltung der Website kann eine erhebliche Unternehmensinvestition sein. Die Entwicklung einer Strategie für das Redesign und von Erfolgsmetriken hilft Ihnen dabei, etwas zu schaffen, das Sie lieben und das Sie über einen längeren Zeitraum verwenden können. Viel Glück!

© Copyright 2022 | computer06.com