7 Tipps zum Versenden besserer E-Mail-Newsletter

E-Mail-Marketing ist eine der besten Möglichkeiten, um mit einem Publikum zu kommunizieren. Sie können Benutzer mit Geschichten und Informationen informieren, Rabatte und Gutscheine senden, um zum Einkaufen anzuregen, und den Verkehr zurück auf Ihre Website leiten.

Aber nicht jeder E-Mail-Newsletter wird gleichermaßen erstellt. Mein Posteingang ist genauso voll mit schlecht gestalteten Nachrichten wie die, die ich tatsächlich lesen werde. Bei so viel Unordnung im Posteingang erhöht das Entwerfen einer E-Mail, die auffällt und leicht zu lesen ist, Ihre Erfolgschancen. (Die Öffnungsraten schwanken in vielen Branchen zwischen Teenagern und 20 Prozent, daher muss man hart arbeiten.)

Mit einem gut gestalteten E-Mail-Newsletter zu beginnen, ist der Anfang. Hier sind sieben Tipps zum Versenden besserer E-Mails, auf deren Eröffnung sich (hoffentlich) mehr Benutzer freuen werden.

1. Design für mobile Leser

Schaltflächen und Links müssen groß genug sein, um mit einem Daumen klicken / tippen zu können.

Sie wissen wahrscheinlich, dass die meisten Benutzer E-Mail-Newsletter auf Mobilgeräten öffnen. (Denken Sie nur an Ihre eigenen Gewohnheiten.)

Aber entwerfen Sie E-Mails für diese Benutzer? Oder hoffen Sie nur auf das Beste?

Die Formatierung ist das Schlüsselelement, das bei der Lesbarkeit mobiler E-Mails berücksichtigt werden muss. E-Mails, die nicht einfach zu lesen sind, werden schneller gelöscht, als Sie gegen eine einzelne Änderung argumentieren können.

Selbst bei einer reaktionsschnellen E-Mail-Vorlage müssen Sie diesen Elementen besondere Aufmerksamkeit widmen:

  • Textgröße und Unterbrechungen: Kurze Absätze mit dazwischen liegenden Abständen sind wichtig und stellen sicher, dass die Textelemente auf Mobilgeräten nicht winzig sind
  • Bildgröße und Platzierung: Fügen Sie keinen Text auf Bilder ein und stellen Sie sicher, dass die Bilder reaktionsschnell skaliert werden, damit Benutzer sie beim Öffnen von E-Mails tatsächlich sehen können.
  • Mehrere Spaltenlayouts: Selbst mit einer reaktionsschnellen E-Mail-Vorlage können Spalten möglicherweise nicht wie gewünscht gestapelt werden, und der Inhalt kann durcheinander geraten. Testen Sie das Design vor dem Senden.
  • Schaltflächen- und Klickelemente : Schaltflächen und Links müssen groß genug sein, um mit einem Daumen klicken / tippen zu können. Verwenden Sie offensichtliche Schaltflächen anstelle von Inline-Links.

2. Personalisieren, aber nicht gruselig machen

Ich gebe zu, wenn ich meinen Namen in einer Betreffzeile oder im Vorschaufenster einer E-Mail sehe, höre ich auf zu suchen. Anbieter, die meinen Namen und die korrekte Schreibweise kennen, sind Unternehmen, mit denen ich Geschäfte gemacht habe oder für die ich mich für die Kommunikation entschieden habe. Wenn sie meinen Namen verwenden, ist das eine sanfte Erinnerung an unsere Beziehung.

Ich lege sofort mehr Wert auf diese Nachricht. Andere Benutzer werden es auch tun, ob sie es unbewusst wissen oder nicht.

Aber es gibt eine feine Linie zwischen Personalisierung und Gruseligkeit. Halten Sie diese Elemente auf ein Minimum und halten Sie sich an Informationen, die nicht zu persönlich sind - eine Personalisierung von Namen, Geburtstagen oder Jubiläen ist hilfreich. Eine Einkaufshistorie oder Facebook, die nach dem Namen eines Kindes suchen, gibt es nicht.

3. Erzählen Sie eine gute Geschichte

Verwenden Sie in E-Mail-Newslettern dieselben Prinzipien des Geschichtenerzählens aus Ihrem Website-Design.

Senden Sie keine E-Mail, weil Sie "müssen". Senden Sie eine E-Mail, weil Sie eine Geschichte zu erzählen haben. Machen Sie jede E-Mail zu etwas Besonderem mit einem ansprechenden Angebot, Informationen oder Ankündigungen. Helfen Sie den Abonnenten, sich besonders zu fühlen, indem Sie ihnen zuerst neue Dinge senden. (Wenn Sie einen neuen Blog-Beitrag veröffentlichen, senden Sie ihn einen Tag vor dem Start dieses Social-Media-Blitzes an E-Mail-Abonnenten.)

Einer der Gründe, warum sich Menschen für E-Mail-Newsletter anmelden, ist, Teil von etwas Exklusivem zu sein. Ein einmaliger Gutschein fördert die Anmeldung, hält die Benutzer jedoch nicht Monate später mit der E-Mail in Verbindung.

4. Fügen Sie einen offensichtlichen CTA hinzu

Was sollen Benutzer mit jeder von Ihnen gesendeten E-Mail tun?

Senden Sie keine Mitteilungen mit Dutzenden von Links und Klickelementen. Bitten Sie die Benutzer, eine Sache mit der E-Mail zu tun, indem Sie einen offensichtlichen Aufruf zum Handeln verwenden.

Diese Art, über Ihren E-Mail-Newsletter nachzudenken und ihn zu gestalten, bietet noch einen weiteren Vorteil: Er kann Ihnen dabei helfen, Inhalte zu optimieren und zu fokussieren. Mobile Benutzer werden wahrscheinlich nur ein paar Sekunden mit einer E-Mail verbringen, wenn es eine offensichtliche Sache gibt, die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass dies geschieht. Lassen Sie Benutzer nicht raten oder aus einer Reihe von Optionen auswählen.

E-Mail-Aufrufe zum Handeln sollten eine binäre Option sein - klicken / tippen Sie auf die Schaltfläche oder löschen Sie die E-Mail. Es ist schnell und einfach. Genau das, was mobile Benutzer wollen und brauchen.

5. Segmente Zielgruppen

Nicht jede Person in Ihrer Abonnentenliste möchte jede E-Mail, die Sie senden müssen.

Segmentieren Sie die Zielgruppen nach Ort, Zeit oder anderen vorausgewählten Einstellungen, damit Sie die richtige E-Mail in die Hände der richtigen Personen erhalten. Wenn Sie beispielsweise Herren- und Damenschuhe verkaufen, segmentieren Sie das Publikum nach Geschlecht und geben Sie vor dem Senden ein Schuhbild und einen Schuhstil an, die für jedes segmentierte Publikum geeignet sind.

Dies kann etwas mehr Arbeit am Frontend erfordern, kann jedoch zu mehr E-Mail-Öffnungen und einem höheren Engagement führen. (Ihr Motto sollte lauten: "Geben Sie den Menschen per E-Mail, was sie wollen.")

Die meisten der größten E-Mail-Marketing-Services vereinfachen die Segmentierung und bieten zahlreiche Optionen, mit denen Sie Gruppen erstellen können, die Ihre Ziele besser erreichen. Erfahren Sie mehr über fünf der beliebtesten E-Mail-Marketing-Services und wählen Sie den für Ihre Newsletter am besten geeigneten aus.

6. Verwenden Sie ein starkes Bild + Text

Dies ist eine winzige technische Sache, aber Benutzer, für die keine Bilder aktiviert sind (oder die von E-Mail-Viewern blockiert werden - Outlook tut dies standardmäßig auf vielen Unternehmensservern): Stellen Sie sicher, dass Bilder Text haben.

Ein starkes Bild mit Text kann alles an der Nachricht interessanter machen. (Goodtext kann Benutzern mit Bildern helfen, die keine Aktivierungsbilder anzeigen, und Sie sogar zum Adressbuch oder zur Liste sicherer Absender hinzufügen.)

Verwenden Sie für jedes Bild einen einfachen Beschreibungs-Astext - 50 Prozent Rabatt auf den Gutschein, neuen Schuhstil usw. Dies ist nur ein weiterer Inhalt, der die Leser zum Engagement verleitet.

7. Halten Sie die Betreffzeile kurz

Halten Sie sich von Klischees oder Redewendungen fern, die eigentlich nichts bedeuten.

Kurze Betreffzeilen verkaufen sich. Warum? Weil Sie alle Informationen auf einen Blick sehen können. Streben Sie maximal 50 Zeichen an und stellen Sie sicher, dass die wichtigsten oder aktivsten Teile des Themas am Anfang stehen.

Halten Sie sich von Klischees oder Redewendungen fern, die eigentlich nichts bedeuten. (Was sollen Benutzer davon wegnehmen?) Die Betreffzeile kann wichtige Informationen enthalten, auch wenn die E-Mail nicht geöffnet ist. Spielen Sie dort mit Ihren Stärken.

Es ist in Ordnung, ein Emoji in der Betreffzeile zu verwenden. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie beim Einfügen dieses Unicode-Zeichens wissen, wie es geräteübergreifend gerendert wird - Emojis können je nach Betriebssystem unterschiedlich aussehen. Und stellen Sie sicher, dass Sie aus einem gemeinsamen Set auswählen, damit kein Benutzer mit Emoji-Kauderwelsch endet. Alles, was Sie über die Verwendung von Emoji wissen müssen, finden Sie in der Emojipedia.

Fazit

Apropos E-Mail-Newsletter… Sie können wöchentliche Nachrichten von Design Shack in Ihren Posteingang erhalten. Abonnieren Sie diesen Beitrag im Feld "Werden Sie Mitglied". Wir würden uns freuen, wenn Sie unserer Community beitreten würden!

© Copyright 2022 | computer06.com