Sind Sie ein guter Designer oder ein großartiger Designer? Hier sind die 10 Zeichen

Einige Menschen sind für bestimmte Berufe besser geeignet als andere. Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale verbinden sich, um Sie bei Ihrer Arbeit gut oder großartig zu machen. Wissen Sie beim Design, wo Sie hinfallen? Bist du ein guter Designer? Oder eine tolle?

Die Antwort könnte beides sein. Zwischen guten und schlechten Tagen und Projekten, die rocken und solche, die Sie zerlumpen lassen, ist eines der Dinge, die Ihnen helfen, immer ein besserer Designer zu sein, das Bewusstsein für Eigenschaften, die großartige Designer gemeinsam haben.

Entdecken Sie Envato-Elemente

1. Du bist neugierig

Neugierde mag die Katze getötet haben (so heißt es), aber es ist Gott für den Designer. Eine angeborene Neugier auf die Welt und wie die Dinge funktionieren, ist Teil des MO eines großartigen Designers.

Von der Kunst über die Musik bis hin zum Sehen von Dingen für mehr als nur Oberflächenqualität ist die Frage, wie Dinge aussehen, funktionieren oder funktionieren, ein wertvolles Merkmal.

Diese Neugier lässt Sie wahrscheinlich darüber nachdenken, warum etwas auf eine bestimmte Weise aussehen sollte oder warum ein Benutzer sich eher mit einer bestimmten Farbe oder einem bestimmten Schaltflächenstil in einem Designprojekt beschäftigt.

2. Sie sind ein Problemlöser

Gemeinsam ist vielen Designern, dass sie gerne Probleme lösen.

Dies gilt sowohl für das Design als auch für die Verwaltung der Zeit und Ihres Designgeschäfts (wenn Sie freiberuflich arbeiten). Ein großartiger Designer hat keinen Job, bei dem er oder sie den ganzen Tag nur Anweisungen von jemand anderem entgegennehmen kann. Er muss über die Projektanforderungen nachdenken und auf sie hinarbeiten.

3. Sie haben dicke Haut

Bei großartigem Design geht es nicht immer darum, was Ihrer Meinung nach am besten aussieht. Es geht auch darum, was der Kunde will und braucht.

Oft bedeutet dies, dass die Haut dick genug ist, um Änderungen am Design oder sogar die Ablehnung von Entwürfen oder Ideen zu bewältigen. Großartige Designer nehmen all dies in Kauf und können schnell zurückspringen, ohne Änderungen oder Vorschläge zu beleidigen.

4. Sie sind freundlich und optimistisch

Eine der größten Herausforderungen, die viele Designer nicht erwarten, ist, wie viel Sie mit Menschen zu tun haben. Ein hervorragender Kommunikator zu sein, hilft. Ein freundliches Lächeln und Optimismus für Projekte und Ideen.

Während diese Dinge nicht unbedingt etwas mit der eigentlichen Arbeit zu tun haben, haben sie viel damit zu tun, wie Sie die Arbeit erledigen und mit Kunden arbeiten. Freundlichkeit und Optimismus tragen wesentlich dazu bei (und können Ihnen auch dabei helfen, Kunden zu gewinnen und zu halten).

5. Sie probieren gerne neue Dinge aus

Wenn Sie neue Dinge ausprobieren, mit Trends Schritt halten und weiter lernen möchten, bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Gute Designer haben einen klassischen Stil, der in jeder Situation funktioniert.

Großartige Designer kombinieren klassische und neue Techniken, um gleichzeitig etwas Modernes und Zeitloses zu schaffen.

Das Ausprobieren neuer Dinge beinhaltet das Erlernen neuer Techniken - investieren Sie etwas Zeit in das Nachdenken über Sprache oder virtuelle Realität - und bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Branche. Es geht auch darum, Zeit zu investieren, um sich mit anderen in diesem Bereich zu vernetzen oder Kurse zu besuchen, um Ihre Fähigkeiten zu erweitern.

6. Sie wissen, wie man versagt

Nicht jedes Projekt wird ein voller Erfolg. Manchmal wirst du scheitern.

Wie Sie versagen, sagt viel darüber aus, was für ein Designer Sie sind. Wie hast du dich erholt? (Hier sind einige Möglichkeiten, sich gut zu erholen, wenn Sie sich nicht sicher sind.) Https://designshack.net/articles/business-articles/every-freelancer-screws-up-make-sure-to-recover-well/

7. Sie wissen, wie man sich entwickelt

Das Verstehen und Akzeptieren von Veränderungen ist ein Schlüsselmerkmal eines großartigen Designers. (Es könnte tatsächlich das wichtigste Merkmal sein.)

Alles am Design kommt in Wellen von Dingen, die zu tun und nicht zu tun sind. Best Practices und Visuals ändern sich ebenfalls. Es ist wichtig zu wissen, wie modernes Design aussieht. Sie müssen genau wissen, was Benutzer tun und wie sie es tun.

Und während es eine Menge Arbeit sein kann, über ständige Veränderungen nachzudenken, gehört es zum Job. Großartige Designer tun dies mit Leichtigkeit und oft ohne wirklich darüber nachzudenken.

8. Du bist selbstmotiviert

In einem kreativen Bereich zu arbeiten kann schwierig sein. Alle Regeln sind etwas willkürlich und können interpretiert werden. Was jemand mag, kann von Person zu Person oder von Projekt zu Projekt variieren. Um alles zu überstehen, muss man selbst motiviert sein.

Großartige Designer wissen, wie und was sie dazu bringt, auf eine Weise zu arbeiten und zu kreieren, die für sie und ihre Kunden gut ist. Sie wissen, wie Sie aussteigen und einen Gang einlegen können, wenn andere weggehen, und Sie tun alles, ob das Feedback gut oder schlecht ist.

9. Sie sind akribisch

Großartige Designer können jedes Detail und jedes Pixel sehen und sich vorstellen, wie diese Dinge korrigiert werden können, um ein besseres Gleichgewicht und eine bessere Harmonie zu erreichen.

Ein Auge fürs Detail kann Sie von allen anderen unterscheiden. Egal, ob es sich um farbliche Feinheiten oder eine Benutzeroberfläche handelt, die einfach nicht ganz funktioniert, Sie können sich vorstellen, wie sich diese winzigen Elemente ändern und das Design verbessern können. (Aber seien Sie vorsichtig, einige von uns neigen dazu, sich zu sehr mit Details zu beschäftigen, und das kann die Zeitpläne verkürzen.)

10. Sie können das große Ganze sehen

Große Designer können auch das große Ganze sehen. Für viele gibt es zuerst eine Detailphilosophie, dann eine Gesamtphilosophie. Und das ist in Ordnung.

Die Möglichkeit, beide Perspektiven im Auge zu behalten, hilft dabei, Projekte in Bewegung zu halten und Aufgaben zu erledigen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass alles zusammenkommt. Big-Picture-Designer sind oftmals Kreativdirektoren mit unterschiedlichen Zielen, aber viele freiberufliche oder interne Designer mit Big-Picture-Einstellungen können auch großen Erfolg erzielen, wenn sie die Fähigkeit kombinieren, groß zu denken und gleichzeitig Details zu betrachten.

Fazit

Man muss also für jeden ein bisschen von allem sein, um ein großartiger Designer zu sein, oder? Sie könnten es glauben, wenn Sie sich diese Liste schnell ansehen, aber es steckt noch viel mehr dahinter. Die größte Gemeinsamkeit besteht darin, dass die meisten Designer lernen, professionelle Chamäleons zu sein und sich an Projekte und Teams anzupassen, damit das Design funktioniert.

So wie einige der besten Designtechniken unsichtbar sind, sind es auch die größten Designer. Du erschaffst etwas; Sie lösen ein Problem und niemand weiß jemals, dass Sie dort waren. Dann funktioniert das Design einfach und Sie haben etwas Großartiges getan.

© Copyright 2022 | computer06.com