DIY und Webdesign: Was wir aus der Renovierung von Häusern lernen können

Wenn Sie so etwas wie ich sind, sehen Sie überall Design. Es ist nicht nur auf Websites, Postern oder Visitenkarten. Dieselben Konzepte, die Sie für die Arbeit verwenden, werden auch in anderen Aspekten Ihres Lebens verwendet.

Was ist also umgekehrt? Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie Projekte rund um das Haus Sie dazu inspirieren, ein besserer Designer zu werden? Welche Tricks und Techniken übertragen sich von Heimwerkerprojekten auf Designarbeiten? Lassen Sie uns eintauchen und einen Blick auf ein paar Dinge werfen, nach denen Sie Ausschau halten können!

Entdecken Sie Designressourcen

Bringen Sie Ihre Werkzeuge in Ordnung

Bevor Sie ein Projekt starten, müssen Sie genau wissen, was Sie für die Erledigung der Aufgabe benötigen. (Sie werden kein Schlafzimmer ohne Pinsel streichen, oder?) Erstellen Sie eine Liste der benötigten Dinge und erstellen Sie einen Aktionsplan. Sammeln Sie sie und legen Sie los.

Wie bei einem Heimprojekt ist es hilfreich, alles an einem Ort zu platzieren, damit Sie alle Werkzeuge zur Hand haben. Wenn es um Webdesign geht, umfasst dies das Sammeln aller Teile, die Sie benötigen - Logos, Bilder, Farb- und Typpaletten sowie Richtlinien für den Projektumfang.

Die Verwendung eines digitalen und Papierablagesystems kann dazu beitragen, Projekte besser zu organisieren. Verwenden Sie an beiden Speicherorten denselben Ordnernamen, speichern Sie alle Ihre digitalen Dateien in einem Ordner und bewahren Sie gedruckte Materialien im anderen auf. (Dies kann alles umfassen, von Mustern, die Sie vom Kunden erhalten haben, über Rechnungen bis hin zu Notizen zum Projekt.) Einfache Zugriffsordner vereinfachen die Verwaltung und machen es noch bequemer, wenn Sie Informationen zu einem späteren Zeitpunkt abrufen müssen. (Genau wie beim Speichern von Farbresten und Schreiben des Namens des Raums, für den er verwendet wird, auf die Dose.)

Erstellen Sie größere Räume

Wenn Sie eine der Heimwerkershows im Fernsehen sehen, gibt es ein wiederkehrendes Thema: Jeder möchte, dass sich ein kleiner Raum größer anfühlt.

Denken Sie über diese Tipps von HGTV nach und wie Sie sie für das Website-Design verwenden können:

  • Gleiche Farbe, unterschiedlicher Farbton: Mischen Sie ähnliche Farbtöne in der Farbpalette, um visuelles Interesse zu wecken, ohne den Fokus auf andere Stellen zu verlagern.
  • Konsequent neutral: Eine augenschonende Farbe kann den Benutzer durch das Navigationsmuster führen und ihm ermöglichen, sich auf wichtige Elemente zu konzentrieren.
  • Übergroß: Die Verwendung vieler kleiner Elemente fühlt sich nur überfüllt an. Wählen Sie eine Sache aus und machen Sie große Fortschritte.
  • Verdeckte Aufbewahrung: Hamburger- oder Pop-out-Menüs?
  • Fernsehen als Kunst: Schalten Sie das Fernsehen für Typografie aus und Sie bekommen die Idee.
  • Benutzerdefinierte Schnitte: Wählen Sie eine benutzerdefinierte Textur oder einen benutzerdefinierten Hintergrund, der sich nahtlos in andere Elemente einfügt, um einen polierten Look zu erzielen.
  • Erhöhte Möbel: Fügen Sie Tiefe mit geschichteten Elementen hinzu, z. B. den von Material Design beliebten Stilen.
  • Gesprächsstoff: Fügen Sie mindestens ein Bild hinzu, das die Aufmerksamkeit des Benutzers erfordert. Es sollte für Ihre Website und Ihren Inhalt eindeutig sein.
  • Benachbarte Bereiche: Überlegen Sie, wie jede Seite (oder jeder Mausklick) mit der nächsten verbunden wird, und fügen Sie Effekte wie Parallaxen-Scrolling oder kräftige Farbänderungen hinzu, die diesen Übergang interessant machen.

Akzent, Akzent, Akzent

Überlegen Sie, wie Sie sich der Gestaltung eines Raums nähern. Von der Lage der Möbel über die Farbe der Wände bis hin zu den Orten, an denen Dinge hängen oder welche Bodenbeläge Sie auswählen, gibt es einen Schwerpunkt und Akzente.

Machen Sie dasselbe mit Ihrer Website. Die Zielseite sollte eine Hauptästhetik haben. Dies ist oft ein großes Bild oder mit einfachem Wortlaut oder einem Video. Aber es wird durch viele Extras ergänzt - ein Aufruf zum Handeln, Navigation, animierte Divots und die Liste geht weiter.

Während diese Akzente möglicherweise nicht so unterhaltsam sind wie das primäre Bild, sind sie die Elemente, die das Site-Design wirklich verkaufen. Sie sollten mehrere Akzentpunkte haben, die alle den Benutzer zur primären Nachricht zurückbringen. Alles auf dem Bildschirm sollte ein Konzept unterstützen.

Es wird chaotisch sein

Niemand hat jemals gesagt, das Design sei einfach. Dies gilt für Ihr Zuhause und für das Website-Design. (Ich wollte ehrlich gesagt fast jedes Mal aus meinem Haus ausziehen, wenn wir ein großes Projekt oder eine Renovierung in Angriff nahmen. Und ich wollte das Handtuch für Webprojekte werfen, die eine Menge Teile enthalten.)

Die Unordnung ist Teil des Prozesses. Es kann helfen, Ihre Kreativität zu fördern. Umarme es. (Lass dich einfach nicht überwältigen.)

Du wirst es dir anders überlegen

Wie lange verlassen Sie ein Zimmer in Ihrem Haus auf die gleiche Weise, bevor eine Auffrischung erforderlich ist? Von neuen Kissen über Möbel bis hin zu Farben und Einrichtungsgegenständen ändern wir häufig unsere Meinung. Es könnte an etwas liegen, das wir im Fernsehen gesehen haben, an einem neuen Trend oder nur an einer Veränderung der Stimmung oder der Lebenserfahrung. Aber es ist unvermeidlich, dass Veränderungen kommen werden.

Eine Änderung Ihrer Meinung ist nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass Sie sich zum Zeitpunkt des Projekts geirrt haben. Es zeigt eine Änderung der verfügbaren Informationen oder Ihr kontinuierliches Wachstum als Designer. Mach mit. Seien Sie bereit und gewillt, Ihre Meinung zu ändern und diesem Raum (oder dieser Website) ein frisches Aussehen zu verleihen.

Wenn es um Website-Design-Projekte geht, können kleine Aktualisierungen einfach oder komplex sein. Beginnen Sie mit einfachen Änderungen, die auf den Trends des Tages basieren, um einem Projekt, das sich etwas abgestanden anfühlt, neues Leben einzuhauchen. (Im Moment lieben wir die Popup-Navigation im Vollbildmodus und winzige Animationen.) Das Hinzufügen eines einfachen Elements wie dieses erfordert keine vollständige Neugestaltung, kann Ihnen jedoch die gewünschte visuelle Aufladung ermöglichen.

Oder Sie können es bis auf die Stollen herunterreißen und von vorne beginnen. (Und das ist auch in Ordnung!)

Fazit

Achten Sie bei allem, was Sie tun, auf gegenseitige Inspiration. Verwenden Sie DIY-Projekte, um über Webdesign nachzudenken und Webdesign-Konzepte in Ihre Heimprojekte einzubeziehen. Der Schlüssel ist, Ihre Kreativität nicht isoliert leben zu lassen. Es gibt überall Inspiration.

Was inspiriert dich sonst noch? Ich würde es gerne wissen. Sie können Ihre Gedanken mit mir auf Twitter teilen. Tagge @carriecousins ​​und @designshack.

Bildquellen: Mark Hunter, Stacie, Nitesh Talreja, Andrei Niemimaki und Rinde .

© Copyright 2022 | computer06.com