Überlebenstipps: Kostenlose Designarbeit für Freunde und Familie

Als Designer sind Sie zweifellos auf Situationen gestoßen, in denen Freunde, Familienmitglieder, Nachbarn oder auch nur Bekannte Sie um einen Gefallen in Form von freier Designarbeit bitten. Wenn Sie jemals einer dieser Anfragen nachgegeben haben, wissen Sie wahrscheinlich, wie schnell sie außer Kontrolle geraten können.

Wie sollten Sie auf diese Anfragen reagieren und worauf sollten Sie sich vorbereiten, wenn Sie eine annehmen? Heute erkunden wir die wunderbare Welt des Pro-Bono-Designs.

Entdecken Sie Envato-Elemente

Die allzu wahre Geschichte

Jeder, der einen Job im Design hat, kennt die Geschichte gut. Sobald die Menschen erkennen, was Sie beruflich machen, werden Gefälligkeiten erwartet. Es ist nur etwas Kleines. Es dauert nur eine Sekunde, weil du so gut bist (Schmeichelei hilft immer).

Ich weiß genau, wie diese Dinge funktionieren, aber ich schwanke immer noch. Erst kürzlich haben mich einige Familienmitglieder kontaktiert, um ein Logo für ein kleines Nebengeschäft zu erstellen, das sie gerade gegründet haben. Sie hatten ihr Bestes gegeben, um selbst etwas zu erschaffen, aber ohne Erfolg. Ich wäre sicherlich in der Lage, ihre Ideen in wenigen Minuten zu übertreffen, oder? Weil ich so gut in dem bin, was ich mache? Die Arbeit wird natürlich kostenlos sein.

Ich gab nach. Es war gegen mein besseres Urteilsvermögen, meine Erfahrungen in der Vergangenheit und alles, was ich gelesen habe, aber ich stapfte mit kindlichem Optimismus voran. Ich skizzierte einige schnelle Ideen, folgte einer davon bis zur Fertigstellung und fügte sogar einige alternative Versionen für verschiedene Anwendungsfälle hinzu.

Ich hatte diesen Gefallen nicht nur erfolgreich erfüllt, ich war über die Pflicht hinausgegangen! Sicherlich würde mir meine erstaunlich großzügige Tat und mein offensichtliches Talent einige wichtige Bonuspunkte einbringen. Es dauerte ein paar Stunden, aber ich fühlte mich besser, als ich meine gute Tat für diesen Tag getan hatte.

Sie wollten etwas "etwas grundlegenderes, aber dennoch etwas ausgefallenes".

Dann erhielt ich die E-Mail zurück. Sie baten um ein paar kleine Änderungen. Zuerst wollten sie etwas „etwas grundlegenderes, aber immer noch etwas ausgefallenes“, als nächstes wollten sie, dass ich eine lange Tag-Zeile hinzufüge, die das Layout vermasselt und den Namen des Unternehmens ändert, das sie mir zum ersten Mal gegeben hatten herum und schließlich ändern Sie die Farben.

Um ehrlich zu sein, bin ich mir immer noch nicht ganz sicher, wie ich diese vagen Änderungen interpretieren soll, aber eines wusste ich mit Sicherheit: Sie wollten eine vollständige Neugestaltung. Oh und hier ist der Kicker: Ich habe diese E-Mail an einem Samstagnachmittag erhalten und sie mussten die Änderungen unbedingt an diesem Tag abschließen.

Mein Optimismus war brutal ins Herz gestochen worden. Der Gefallen war genau dahin gegangen, wo ich es gewusst hatte, und hatte sich in einen großen Ärger verwandelt, und zwar in einen freien. Jetzt stand ich vor der Aufgabe, der Böse zu werden und ihnen zu sagen, dass ich ihre unrealistischen Erwartungen nicht erfüllen konnte. Irgendwie hatte meine gute Tat dazu geführt, dass ich egoistisch und nicht kooperativ war!

Das Problem mit dem kostenlosen Arbeiten

Das Problem bei der kostenlosen Designarbeit für Freunde und Familie ist, dass es nur das ist: kostenlos. Da Sie gut in dem sind, was Sie tun, ist es schwierig, weniger Aufwand in ein Projekt zu stecken, unabhängig davon, was Sie bezahlt bekommen. Dies überlässt dem Empfänger die Last der Anerkennung für den Gefallen, und es ist ein langer Weg, dass er die Zeit und Mühe, die Sie in seinen „kleinen“ Gefallen stecken, aus der Ferne versteht.

"Plötzlich durchläuft Ihr kostenloses Projekt Stunden und Stunden der Neugestaltung und verbraucht tatsächlich Ihre Arbeit für zahlende Kunden!"

Im Idealfall würden Ihre Freunde voll und ganz erkennen, was sie verlangen, und ihr Bestes tun, um sich nicht wie ein zahlender Kunde zu verhalten. Leider passiert das fast nie. Sobald diese E-Mails fliegen, übernehmen Sie die Rolle des ramponierten Designers und eines High-Roller-Kunden, den Sie sich nicht leisten können, zu verlieren, und der alles tut, um glücklich zu bleiben. Plötzlich durchläuft Ihr kostenloses Projekt Stunden und Stunden der Neugestaltung und frisst tatsächlich Ihre Arbeit für zahlende Kunden ein!

Tipps für freie Arbeit

Wenn Sie ein netter Kerl oder ein nettes Mädchen sind, nicken Sie an diesem Punkt wahrscheinlich wütend mit dem Kopf. Sie waren schon einmal hier und werden es wieder sein. Jedes Mal, wenn es passiert, gelingt es Ihnen irgendwie, in einer hässlichen Situation gefangen zu sein.

Werfen wir einen Blick auf einige Tipps zur Vorbereitung auf diese leider unvermeidliche Situation. Im Folgenden finden Sie einige Dinge, die Sie beachten müssen, sowie einige Vorschläge für Maßnahmen zur Auswahl.

Es ist in Ordnung, "Nein" zu sagen.

In erster Linie müssen Sie zu der Erkenntnis kommen, dass „Nein“ eine durchaus akzeptable Antwort ist. Sie müssen kein kompletter Trottel sein, um jemanden abzulehnen, wenn er möchte, dass Sie ehrenamtlich arbeiten, aber es ist nicht gerade einfach, „Nein“ zu sagen.

"Sie müssen kein kompletter Trottel sein, um jemanden abzulehnen."

Einige gehen den Weg, um daraus eine Angelegenheit der Politik zu machen: Ich habe die Politik, keine freie Arbeit für Freunde und Familie zu leisten. Eine solche Politik mag fantastisch sein, aber es könnte so klingen, als würden Sie Ihren Freund beschuldigen, versucht zu haben, Sie auszunutzen.

Einige sind und müssen es wirklich hören. Andere haben jedoch einfach kein Gespür für die Zeit und Mühe, die in ein Logo, einen Flyer oder sogar eine vollständige Website investiert wird. Genau deshalb bitten sie Sie, dies kostenlos zu tun. Versuchen Sie an dieser Stelle, die einfache Erklärung anzubieten, dass Sie völlig überfüllt sind und derzeit keine zusätzliche Arbeit übernehmen können.

Wenn sich jemand wirklich um Sie kümmert und seine Gunst als etwas ansieht, das den Stress, dem Sie bereits täglich bei der Arbeit ausgesetzt sind, erheblich erhöht, wird er sich zurückziehen.

Seien Sie bereit für einen vollwertigen Kunden

Wann sollten Sie „Nein“ sagen, anstatt nachzugeben und jemandem einen Gefallen zu tun? Wenn Sie nicht bereit sind, einen neuen Kunden zu gewinnen, der Sie nicht bezahlt. Dies mag offensichtlich erscheinen, aber der Schlüssel hier ist zu erkennen, dass dies nicht nur ein schneller, einmaliger Gefallen für Tante Sue ist, sondern eine langwierige und möglicherweise fortlaufende Kundenbeziehung, die Sie beginnen.

"Es ist selten, dass jemand Sie bitten kann, etwas zu erschaffen, das nur in seinem Kopf existiert, und mit Ihrem ersten Versuch zufrieden zu sein."

Wie meine obige Geschichte zeigt, werden die Änderungen kommen und zeitintensiv sein, egal wie großartig Sie in der ersten Runde waren. Es ist selten, dass jemand Sie bitten kann, etwas zu erschaffen, das nur in seinem Kopf existiert, und mit Ihrem ersten Versuch zufrieden zu sein.

Wenn Sie daran interessiert sind, den Gefallen zu tun, sagen Sie "Ja" mit dem vollen Wissen, dass sich die Person wie ein Kunde verhält. Sie werden Fristen festlegen, Ihre Arbeit stören, umfangreiche Änderungen anfordern, Sie zu ungünstigen Zeiten anrufen, um das Projekt zu besprechen, Ihnen um 2 Uhr morgens E-Mails senden, in denen eine brillante Idee beschrieben wird, die sie gerade hatten, und sich an jeder anderen Handlung beteiligen, die zahlende Kunden tun, außer Natürlich schreibst du dir einen Scheck.

Seien Sie vorsichtig bei unrealistischen Turnarounds

Nehmen wir an, Sie sind Mr. Nice Guy und möchten weiterhin Menschen einen Gefallen tun, egal wie oft Sie verarscht werden. Die obige Geschichte zeigt, dass ich offensichtlich in diesem Lager festsitze. Ich genieße es, meine Talente zu nutzen, um ab und zu Menschen zu helfen, aber ich genieße nicht die Erkenntnis, dass meine Überlegung nicht erwidert wird.

Eine der größten Gefahren hier ist etwas, in das ich in der obigen Situation sofort geraten bin. Nachdem ich zugestimmt habe, ein kostenloses Projekt für einen Freund oder ein Familienmitglied durchzuführen, neige ich dazu, direkt darauf zu springen, um es aus dem Weg zu räumen. Mein naiver Gedanke ist, dass dieser Fleiß mit einem Klaps auf den Rücken und einem netten „Du bist ein Lebensretter“ belohnt wird.

„Ich habe sofort gezeigt, dass Designarbeiten sehr schnell beschleunigt und umgedreht werden können.“

Die Realität ist, dass ich sofort gezeigt habe, dass Designarbeiten sehr schnell beschleunigt und umgedreht werden können. Sie haben mich gerade erst gebeten, den Gefallen zu tun, und am nächsten Morgen sitzt es hier in ihrem Posteingang. Das heißt, es ist keine große Sache, mich zu bitten, von vorne zu beginnen und es in ein paar Stunden zu erledigen!

Wenn Sie die Erwartungen realistisch halten möchten, hören Sie auf, die freie Arbeit so schnell umzudrehen. Erklären Sie der Person, dass es einige Zeit dauern wird und sie kommen muss, nachdem sie Kunden bezahlt hat, die Verträge haben, die nicht gebrochen werden können.

Sobald sie feststellen, dass ihr kostenloses Logo 2-3 Wochen dauern wird, werden sie hoffentlich zu dem Schluss kommen, dass der Gefallen von Bedeutung ist. Wenn sie dann nach Änderungen fragen, können Sie uns freundlicherweise erklären, dass es wieder einmal auf den Boden des Stapels geworfen werden muss und es einige Zeit dauern wird, bis es erreicht ist. All das Warten könnte sie dazu bringen, sich woanders umzudrehen und mir zu vertrauen, das ist keine schlechte Sache.

Tauschhandel kann großartig sein

Wenn die Person, die um ein Handout bittet, nicht jemand ist, den Sie für wohltätig halten, sollten Sie eine Tauschhandelssituation einrichten. Im Gegensatz zu freier Arbeit können diese Vereinbarungen von großem Nutzen sein, wenn Sie sie strukturieren können.

"Im Gegensatz zu freier Arbeit können diese Vereinbarungen von großem Nutzen sein."

Nehmen wir zum Beispiel an, Ihr Kumpel Joe möchte ein Logo für seine Landschaftsgestaltungsfirma. Erklären Sie Joe, dass Sie normalerweise X US-Dollar für ein Logo-Projekt verlangen und ihm daher ein kostenloses Logo geben, wenn Sie den gleichen Geldbetrag für Landschaftsgestaltungsdienste zurückerhalten.

Wenn Sie gut genug sind, bevor Sie es wissen, haben Sie Leute, die Ihren Rasen mähen, Ihren Pool reinigen und Ihnen kostenlose Mahlzeiten in ihrem Restaurant geben! Solange beide Parteien professionell genug sind, um nicht gierig zu werden und die Vereinbarung zu ihrem offensichtlichen Vorteil zu nutzen, gewinnt jeder.

Fazit

Irgendwann schwören wir alle, dass wir nie wieder ein kostenloses Projekt übernehmen werden. Wenn du wie ich bist, machst du es nicht gut, dieses Versprechen einzuhalten.

Denken Sie daran, dass es durchaus akzeptabel ist, einen Freund oder ein Familienmitglied abzulehnen. Wenn Sie „Ja“ sagen, müssen Sie einen vollwertigen Kunden einstellen. Wenn Sie die erste Runde schnell abschließen, werden nur unrealistische Erwartungen an Änderungen gestellt, und das im Vergleich zu 100% freie Arbeit, Tauschhandel kann eine fantastische Alternative sein.

Haben Sie eine Horrorgeschichte über ein kostenloses Projekt, das schief gelaufen ist? Wir wollen es hören! Hinterlassen Sie unten einen Kommentar mit Ihrer Geschichte und Tipps, wie Sie für Freunde und Familie arbeiten können.

© Copyright 2022 | computer06.com