Diese Woche im Design: 5. September 2014

Ich bin diese Woche überall auf und ab gegangen, und diese Woche im Design spiegelt dies wider. Von einer Liste mit Möglichkeiten zur Entwicklung effektiverer Medienabfragen über einen großartigen Blick auf die Gewinner des Designwettbewerbs bis hin zur Entwicklung des Leuchtfeuers und des Designs erwartet Sie ein Design-Smorgasbord.

Jede Woche planen wir einen Blick auf wichtige Produktversionen und Upgrades, Tools und Tricks und sogar auf einige der beliebtesten Dinge, über die Sie in den sozialen Medien sprechen. Und wir würden gerne hören, was auch in Ihrer Welt los ist. Haben wir etwas verpasst? Schreiben Sie mir eine E-Mail an [email protected].

Entdecken Sie Envato-Elemente

Effektive Medienabfragen enthalten allgemeine Elemente

"Je komplexer wir unsere Schnittstellen gestalten, desto mehr müssen wir nachdenken, um sie ordnungsgemäß zu warten."

Manchmal ist die Art und Weise, wie ein Design funktioniert, genauso wichtig wie die Ästhetik. (Dies ist fast immer der Fall.) Brad Frosts Blick auf dieses Thema ist ein guter Ausgangspunkt für „7 Gewohnheiten hochwirksamer Medienabfragen“.

Der Artikel befasst sich mit Möglichkeiten, wie Sie reaktionsschnelle Websites besser gestalten können, und überlegt sich eine Strategie zum Erstellen einer Benutzeroberfläche, mit der die Benutzer reagieren möchten.

Er bietet sieben großartige Vorschläge und geht auf jeden in seinem Blog näher ein, wenn Sie mehr erfahren möchten.

  • Lassen Sie den Inhalt Haltepunkte bestimmen
  • Behandeln Sie das Layout als Erweiterung
  • Verwenden Sie Haupt- und Neben-Haltepunkte
  • Verwenden Sie relative Einheiten
  • Gehen Sie über die Breite hinaus
  • Verwenden Sie Medienabfragen zum bedingten Laden
  • Geh nicht über Bord

Dieser letzte Tipp ist besonders wichtig. „Je komplexer wir unsere Schnittstellen gestalten, desto mehr müssen wir nachdenken, um sie ordnungsgemäß zu warten“, schreibt Frost. "Es ist definitiv in unserem besten Interesse, angesichts einer so komplexen Weblandschaft nach Einfachheit zu streben."

Lektionen über Kreativität

Wünschst du dir jemals, du könntest zurückgehen und eine jüngere Version von dir vor den kommenden Dingen warnen? Oder bringen Sie sich eine Lektion bei, die Sie auf die harte Tour gelernt haben? Es passiert die ganze Zeit, oder?

Kevan Lee hat großartige Arbeit geleistet und einige dieser Dinge in Worte gefasst: „Was ich wünschte, ich wüsste etwas über Kreativität, als ich 20 war.“ Er bietet 17 kleine praktische Erkenntnisse, die Ihnen helfen, über Design als 20-Jähriger oder als ausgebildeter Veteran nachzudenken.

Einige der Highlights sind:

  • Unterschätzen Sie niemals den Wert eines kreativen Outlets.
  • Nehmen Sie sich Zeit für Kreativität. Die selbe Zeit. Täglich.
  • Versuchen und Scheitern ist besser als nie zu versuchen.
  • Sammeln Sie, was Sie inspiriert.
  • Erstellen ohne nachzudenken.
  • Starten Sie noch heute etwas.
  • Kreieren Sie, was Ihnen Spaß macht.

Das ist nur ein kleiner Einblick in die großartigen Ratschläge in diesem Stück. Geh und lies es. Sei inspiriert. Schaffen Sie heute und jeden Tag etwas Wunderbares.

Gewinner der Kommunikationskunst benannt

Communications Arts hat diese Woche die Gewinner seines jährlichen Designwettbewerbs veröffentlicht. Die Trends der Vorjahre setzten sich mit einem Rückgang der Druckeinreichungen und einer Zunahme der digitalen Designprojekte fort.

Ein weiterer Trend war die große Anzahl internationaler Auswahlen für das Design-Jahrbuch. Juror Eric Thoelke sagte: „Früher sahen wir einen echten Reichtum an amerikanischem Regionalgeschmack. Mit Design-Kurations-Sites, Social Media und Blogs, die es ermöglichen, dass Design-Lösungen von mehr Menschen schneller gesehen werden, haben regionale Macken nicht die notwendige Zeit, sich weiterzuentwickeln. Ich denke, einer der Gründe, warum es in diesem Jahr so ​​viel internationale Arbeit gibt, ist, dass wir diesen Regionalismus auf internationaler Basis feststellen. Es freut mich sehr, dass eine große globale Gemeinschaft von Designern so eigenwillige Wege findet, um Lösungen für ähnliche Probleme auszudrücken. Die Ideen sind da draußen nicht alle gleich. Noch."

Die vollständige Liste enthält 152 Gewinner aus insgesamt 3.632 Einsendungen. Die vollständige Liste finden Sie unter Communication Arts. Zu den Gewinnern zählen Einzelpersonen und Agenturen. Sie sollten sich unbedingt die Gewinnergalerie ansehen. es ist ziemlich inspirierend.

Und wenn Sie denken, Sie haben etwas, das es wert ist, gewonnen zu werden. Der Wettbewerb 2015 nimmt Arbeiten bis Mai entgegen. Sie können alle Details von Communication Arts erhalten.

Was ist neu in Creative VIP?

Creative VIP, ein exklusives, auf Abonnements basierendes Netzwerk aus Angeboten, Designressourcen, Rabatten und sogar Goodie-Bags für Kreativprofis, ist jetzt noch viel besser. Die Website hat kürzlich ein Redesign und ein einzelnes Abonnement gestartet, das eine Menge Designressourcen und eine Goodie-Bag enthält, die jährlich versendet wird.

Hier sind drei brandneue Angebote, die Mitglieder nutzen:

  • Kostenlose lebenslange Mitgliedschaft bei PixelsDaily, um auf Hunderte von Photoshop-Grafiken, Vektoren, Symbolen und Webelementen zuzugreifen.
  • 1 Monat kostenlos bei Skillfeed, einem Online-Lernwerkzeug, mit dem Sie Ihre kreativen Fähigkeiten auf dem neuesten Stand halten können.
  • 20% Rabatt auf alles , was Sie bei Creative Market kaufen, einer Plattform für handgefertigte, mausgefertigte Designinhalte von unabhängigen Kreativen aus der ganzen Welt.

Tritt heute bei. Dies ist ein großartiger Wert für Kreative.

Kommt bald

Die Beacon-Technologie spielt heutzutage eine große Rolle in der Web-Welt und ist etwas, worüber wir als Designer alle nachdenken müssen. Leuchtfeuer sind oft winzige Sensoren, die eine Aktion auslösen, wenn Sie sich nähern. (Denken Sie an Gutscheine, die direkt auf Ihr Telefon geliefert werden, wenn Sie ein Geschäft betreten.)

Letzte Woche hat Fast Company Estimote-Aufkleber vorgestellt, die eine Entwicklung entwickelt haben, die nicht größer als ein kleiner Aufkleber ist. "Beacons sind ein bisschen wie URLs für die physische Welt", sagte Steve Cheney, Mitbegründer und Senior Vice President des Unternehmens gegenüber Fast Company. "Wir wissen aus Erfahrungsebene nicht genau, wie alles funktionieren wird, aber ich denke, dass die Apps, die Sie am häufigsten verwenden, die Beacon-Technologie so integrieren werden, wie Sie annehmen, dass dies immer so war."

Wie sich dies auf Designer auswirkt, ist die Art und Weise, wie wir Schnittstellen für diese Technologie entwerfen. (Und Sie dachten, das Beherrschen von Apps sei eine große Sache!) Es gibt viele praktische Anwendungen, und es ist an der Zeit, darüber nachzudenken, wie Designer Schnittstellen für diese kleinen Geräte entwerfen oder sogar die Geräte selbst entwerfen. Wollen Kunden Markenbaken?

Es ist wirklich viel Denkanstoß. Was denken Sie? Teilen Sie uns Ihre Ideen in den Kommentaren mit.

© Copyright 2022 | computer06.com