10 Tipps zum Entwerfen von Landing Pages, die nicht saugen

Eine Zielseite ist die erste Erfahrung, die Ihr Kunde (oder potenzieller Kunde) mit Ihrer Marke macht. Es muss Informationen vermitteln, zum Handeln auffordern und Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Es ist schwierig! Heute teilen wir zehn Tipps zum Design von Zielseiten, um Ihnen zu helfen.

Wenn Sie nur Ihr Logo und Ihr Produktbild auf eine Vorlage kleben, ist dies offensichtlich. Die Seite bietet nicht die Erfahrung oder Informationen, die Ihr Kunde erwartet hat, als er dort ankam. Ob es schwierig zu navigieren, schwer zu lesen oder ein Durcheinander von Grafiken ist, das Entwerfen einer Zielseite, die nicht schlecht ist, erfordert Planung und Präzision. Werfen wir einen Blick auf zehn Tipps, wie Sie es besser machen können.

Entdecken Sie Designressourcen

1. Haben Sie ein klares Ziel für die Seite

Das allererste, was beim Erstellen oder Vornehmen von Designanpassungen an einer Zielseite berücksichtigt werden muss, ist das Ziel der Seite: Was sollen Benutzer tun, wenn sie dort ankommen?

  • Klicken Sie auf einen Link
  • Ein Video angucken
  • Ein Spiel zu spielen
  • Geben Sie Informationen in ein Formular ein
  • Einen Kauf tätigen
  • In sozialen Medien teilen
  • Lesen oder interagieren Sie auf andere Weise mit Inhalten

Dann sollte alles auf Ihrer Zielseite so gestaltet und ausgerichtet sein, dass Benutzer diesem Ziel näher kommen. BarkBox verkauft Hundespielzeug und behandelt Abonnementboxen. Die Landing Page oben ist für die Valentinstag-Aktion gedacht, die thematisiert ist, die Benutzer jedoch zum Kauf drängt. (Beachten Sie, dass auf jeder Schaltfläche "Erste Schritte" steht.)

2. Design für Ihr Publikum

Für die Benutzer, die sie verwenden, müssen Zielseiten erstellt werden. Es klingt ziemlich selbsterklärend, aber zu oft passiert das nicht.

Die Personen und Bilder im Design sollten für Benutzer relevant sein. Text und Kopierblöcke sollten mit einer Stimme und einem Ton kommunizieren, die diese Benutzer schätzen.

Es kann einen tiefen Einblick in Ihre Analyse erfordern, um zu verstehen, wer Ihre Hauptzielgruppe ist.

  • Sind sie Frauen oder Männer?
  • Jünger oder älter?
  • Leben sie in einem bestimmten Gebiet?

Erstellen Sie ein Design, das das Publikum anspricht, mit dem Sie sich verbinden, um hoffentlich das Engagement und die Benutzer-Conversions zu steigern.

3. Verwenden Sie starke Bilder

Ein starkes Bild, ein interessantes Foto oder ein ansprechendes Video hinterlassen einen starken ersten Eindruck und tragen wesentlich dazu bei, die Benutzer zu motivieren.

Coulee Creative verfolgt einen interessanten Ansatz. Das Design ändert sich nicht, aber die Überschrift ändert sich und mit jeder Änderung der Überschrift ändert sich der Gesichtsausdruck des Mannes im Bild entsprechend.

Es ist ein Überraschungselement, das Spaß macht und Lust macht, zu sehen, was er als nächstes tun wird.

4. Erstellen Sie eine überzeugende Kopie

Die meisten Zielseiten enthalten mehrere Kopierebenen. Jede dieser Ebenen muss überzeugend sein und darauf hinarbeiten, dass Benutzer die gewünschte Aktion erhalten, die von Ihren Website-Zielen festgelegt wird.

Die meisten Zielseiten verwenden die folgenden Arten von Kopierblöcken:

  • Überschrift: Es sollten ein paar Worte sein, die die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich ziehen.
  • Textkörper: Dies ist Ihre Hauptbotschaft. Es sollte präzise und direkt sein.
  • Handlungsaufforderung: In Form einer Schaltfläche oder eines Links erfahren Benutzer, was mit der Website zu tun ist. Was ist der nächste Schritt in diesem Prozess und wie kommen sie dorthin? Stellen Sie eine klare, umsetzbare Kommunikation bereit.
  • Fußzeile: Standardinformationen wie Branding, Kontaktinformationen und Links zu sozialen Medien können dazu beitragen, Glaubwürdigkeit herzustellen und Benutzern eine Anlaufstelle zu bieten.

5. Legen Sie Schlüsselwörter durch Navigation fest

Mithilfe von Navigationselementen auf einer Zielseite können Benutzer feststellen, worum es auf Ihrer gesamten Website geht. Stellen Sie sich Navigationselemente als zusätzliche Schlüsselwörter vor, die Benutzerinformationen und Anweisungen bereitstellen.

Baublebar leistet auf seiner Puppy Bowl-Landingpage gute Arbeit. Das Unternehmen, das hauptsächlich Schmuck für Frauen verkauft, verwendet die Navigationsleiste, um dies hervorzuheben, während auf dieser Zielseite „Kugeln“ für Haustiere angezeigt werden.

Unterhalb der Schriftrolle konzentriert sich die Seite auf Schmuck für Frauen mit Bildern, die Produkte zeigen, die nicht für Hunde geeignet sind. All diese Navigationshinweise helfen Benutzern, die auf die Website für Heimtierprodukte gekommen sind, zu erkennen, dass das Hauptgeschäft viel mehr ist.

6. Machen Sie den CTA klar

Jeder Benutzer sollte genau wissen, was zu tun ist, wenn er auf Ihre Zielseite gelangt. Klare Handlungsaufforderungen sind von entscheidender Bedeutung. Gehen Sie nicht davon aus, dass Benutzer nur das tun, was Sie möchten.

Gute Handlungsaufforderungen können in Form von Schaltflächen, auszufüllenden Formularen, Benutzeranweisungen (z. B. Scrollen für mehr) und sogar Animationen erfolgen.

Jonathan Pattersons Portfolio verwendet letzteres, um Benutzeraktionen festzulegen. Jeder der hellen Blöcke enthält einen dunklen Schwebezustand, der den Benutzern anzeigt, dass auf jeden Block geklickt werden kann, um weitere Informationen zu erhalten.

7. Passen Sie Inhalte an, wenn Sie können

Landing Pages sind von Natur aus etwas spezifisch und speziell gestaltet. Oft haben sie einen Zweck oder ein Ziel, das etwas fokussierter ist als Ihre Homepage. Passen Sie den Inhalt der Zielseite an, um dieses Konzept optimal zu nutzen.

Trulia leitet Benutzer zu einer Homepage / Landing Page weiter, die Geolocation-Tools verwendet, sodass jeder Benutzer von Anfang an Informationen erhält, die für seinen Standort spezifisch sind.

Durch diese einfache Benutzererfahrung fühlt sich die Website benutzerdefiniert an, und Benutzer werden sich eher mit Inhalten befassen, die sie betreffen.

8. Fügen Sie ein klares und relevantes Branding hinzu

Ein häufiges Problem bei Zielseiten, das sie zum Kotzen bringt, ist, dass sie oft nicht so aussehen oder visuelle Hinweise enthalten, die eine Verbindung zur Hauptwebsite herstellen.

Zielseiten sollten ein klares und relevantes Branding enthalten, damit Benutzer genau wissen, mit was oder mit wem sie sich beschäftigen.

Nike leistet mit der Schuhanpassungsseite auf ihrer Website hervorragende Arbeit. Es enthält den gleichen Header und das gleiche Logo wie jede andere Seite, aber der Hauptinhalt ist unterschiedlich - und die Benutzer wissen, dass es aufgrund des funky Designs auf dem Schuh etwas Besonderes ist. Es ist kein Bild eines zum Verkauf stehenden Produkts. Es ist ein bewegtes Bild mit benutzerdefinierten Konzepten, die Benutzer erstellen können.

Aber Benutzer werden sich nie fragen, ob sie noch mit der Marke Nike interagieren. Es ist immer relevant im Design.

9. Betrachten Sie die Quelle

Wenn ein Benutzer von einer anderen Stelle im Web auf einen Link klickt und auf einer Zielseite ankommt, hat er eine gewisse Erwartung an das, was er finden wird.

Die Zielseite sollte so gestaltet sein, dass der Inhalt für diesen Verkehr spezifisch ist.

Bills.com verfügt über eine Zielseite mit einem einfachen Formular, mit dem Benutzer herausfinden können, wie Schulden konsolidiert oder verwaltet werden können. Es gibt keine andere Unordnung auf der Zielseite und Benutzer sehen erst dann andere Informationen, wenn sie den oben gezeigten Vorabprüfungsprozess abgeschlossen haben.

Dieses Design hängt stark von der Quelle des Links ab - von Orten wie Social Media oder sogar gedruckten Informationen -, um den Benutzern mitzuteilen, was als nächstes passieren wird.

10. Hierarchie und Ablauf festlegen

Eine gute Zielseite macht die Benutzerfreundlichkeit offensichtlich. Wo sollen Benutzer suchen und was sollen sie auf der Seite tun?

Das Entwerfen unter Verwendung gängiger Benutzermuster und -verhalten kann einen großen Beitrag zur Einrichtung dieses Ablaufs leisten. Fügen Sie Ebenen für Bilder, Branding und Typografie hinzu, um eine klare Hierarchie zu erstellen, und die Benutzer wissen sofort, wie sie mit der Seite umgehen können.

LS Productions oben hat visuell eine saubere Vorgehensweise - Großes Scrolling-Video, Logo in der oberen Ecke, um die Überschrift auf Scroll for More CTA zu zentrieren. Und all diese Informationen erhalten Benutzer innerhalb von Nanosekunden.

Fazit

Ein wichtiger Punkt ist, dass wenn Sie über eine Zielseite nachdenken, dies nicht unbedingt Ihre Homepage ist. Zielseiten sind die häufigsten ersten Stationen für Website-Besucher. (Sie können dies herausfinden, indem Sie Ihre Website-Analyse untersuchen.)

Einige dieser Top-Zielseiten sind möglicherweise auf Ihre Marketingbemühungen und die Art und Weise zurückzuführen, wie Sie den Traffic steigern. Andere Seiten können jedoch aufgrund des Inhalts, der Links aus anderen Quellen und der Suche beliebt sein. Zu wissen, woher dieser Datenverkehr stammt und wonach Benutzer suchen, ist ein Schlüsselfaktor, wenn es darum geht, Ziele zu setzen und eine Zielseite zu entwerfen, die nicht schlecht ist.

© Copyright 2022 | computer06.com