10 Tipps für jene Tage, an denen Sie sich nicht kreativ fühlen

Die heutige Geschichte ist persönlich. Ich wachte auf, machte mich bereit für die Arbeit, setzte mich an meinen Computer und konnte dann einfach nicht alles entwerfen. Ich meine, nichts sah gut aus. Es war mir peinlich, mich selbst Designer zu nennen.

Je mehr ich mich bemühte, desto weniger kreativ fühlte ich mich. War ich ein Designfehler? War meine Karriere vorbei? All diese Gedanken überfluteten meinen Geist. Und dann ... habe ich mich einfach entschlossen, für eine Weile etwas anderes zu tun. An manchen Tagen werden Sie sich nicht kreativ fühlen. Es wird passieren. Hier sind einige Möglichkeiten, um diesen „Designerblock“ zu überwinden und mit anderen Projekten (und Arbeiten) fortzufahren, bis Sie sich richtig verstanden haben.

Entdecken Sie Envato-Elemente

Rekrutieren Sie jemanden für eine Brainstorming-Sitzung

Der beste Weg, um diesen Mangel an Kreativität zu überwinden, besteht darin, Hilfe zu rekrutieren. Bitten Sie darum, an einer Brainstorming-Sitzung über ein anderes Projekt teilzunehmen, oder rekrutieren Sie einige andere, um über Ihr Projekt nachzudenken. Manchmal ist das, was Sie zurückhält, ein seltsamer Bereich oder Sie haben einfach nicht den Kopf darüber, was Sie tun müssen.

Für das Projekt, das mich störte, wurde mir endlich klar, dass die Erwartungen zu groß waren. Es gab 23 Anforderungen - ja, Anforderungen, um in ein neues Markenlogo zu passen. Ein möglicher Grund, warum meine Kreativität fehlte, war, dass das Projekt einfach überwältigend war. Ein paar Minuten guten Brainstormings haben mir geholfen, es in kleinere, handlichere Teile zu zerreißen.

Das Internet abschaffen

Entfernen Sie sich alle paar Sekunden von Facebook, Twitter, Dribbble oder anderen Dingen, die Sie von der Arbeit ablenken. Ziehen Sie den Stecker, wenn Sie müssen.

Erstellen Sie einen Arbeitsbereich, der frei von diesen selbst erstellten Ablenkungen ist. Sie werden erstaunt sein, wie viel ruhiger und konzentrierter Sie sich fühlen werden.

Informieren Sie sich über die Reinigungsaufgaben

Diese Tage, an denen Sie sich nicht kreativ fühlen, sind die perfekte Gelegenheit, sich über Buchhaltung, Organisation, Dateibereinigung oder andere Hausarbeiten auf Ihrer To-Do-Liste zu informieren.

Sie werden nicht das Gefühl haben, von anderen Arbeiten weggenommen zu werden, und wenn Sie fertig sind, haben Sie einen ordentlicheren, besser bearbeitbaren Raum.

Nehmen Sie den Nachmittag frei

Haben Sie jemals daran gedacht, dass mangelnde Kreativität ein Hauch von Burnout ist? Da Sie sowieso nichts erledigen, nutzen Sie die Gelegenheit, die Arbeit frühzeitig zu verlassen und diese Zeit damit zu verbringen, etwas zu tun, das Ihnen Spaß macht.

Gehen Sie nach draußen, besuchen Sie ein Museum, spielen Sie mit den Kindern. Machen Sie eine Pause und fühlen Sie sich nicht schlecht dabei. Die Chancen stehen gut, dass Sie morgen ein wenig erfrischt und kreativer zurückkehren.

Dekorieren Sie Ihren Raum neu

Ist dein Raum langweilig? Sind die Wände weiß? Oder sind Sie von inspirierenden Farben und Kunstwerken umgeben?

Ein trüber Arbeitsbereich kann die „Gehirnfunken“ begrenzen, die mit kreativem Denken zusammenhängen. Während Sie Ihr Büro möglicherweise nicht streichen können, sollten Sie Ihren Raum aufwerten, damit er Ihre Designpersönlichkeit und Ihren Stil besser widerspiegelt.

Finden Sie eine kleine Kopie eines Kunstwerks, das Sie lieben, oder gönnen Sie sich sogar ein neues Moleskine in Ihrer Lieblingsfarbe. Räumen Sie Ihren Schreibtisch auf und geben Sie dem Raum, in dem Sie nachdenken und arbeiten möchten, einen Hauch.

Farbe, Skizze oder einfach etwas machen

Sie müssen etwas außerhalb des Bildschirms entwerfen. Schnapp dir ein paar Marker und kritzle, skizziere oder male. Melden Sie sich für eine Klasse an, in der Sie einen Topf aus Ton malen oder basteln können. Denken Sie physischer über Design nach und machen Sie sich die Hände schmutzig.

Versuchen Sie, dies zu einem Teil Ihrer normalen Routine zu machen. Der beste Weg, um eine Verpflichtung einzugehen, besteht darin, eine Klasse oder eine Reihe von Klassen zu finden, für die Sie bezahlen, und daher das Gefühl zu haben, dass Sie teilnehmen müssen. Die Verwendung Ihres Körpers hilft auch dabei, Ihren kreativen Geist zu schärfen.

Und wenn alles andere fehlschlägt, setzen Sie sich einfach auf den Boden und malen Sie mit Ihren Kindern.

Nehmen Sie die kreative Herausforderung an

Nehmen Sie ein Projekt an, um aus dieser Brunft auszubrechen, indem Sie sich zu einem kreativen Projekt herausfordern.

Verbringen Sie 30 Tage damit, die Schrift zu erstellen, die Sie schon immer zeichnen oder ein Foto pro Tag aufnehmen wollten. Halten Sie sich mit einem Freund oder in sozialen Medien zur Rechenschaft.

Dies funktioniert, weil Sie dadurch Raum haben, Kreativität auf andere Weise zu erkunden. Wenn Sie eine Pause von dem Problem einlegen, das Sie lösen möchten, finden Sie möglicherweise die Antwort. Nehmen Sie Ihre Herausforderung auf die nächste Stufe und engagieren Sie ein oder zwei Freunde, um dasselbe in einem wettbewerbsorientierten Format zu tun.

Denken Sie wie ein Kind

Stellen Sie viele Fragen - warum?

Bringen Sie etwas von dieser kindlichen Neugier auf Gespräche und Ihre Vorstellung zurück, was ein Projekt sein sollte und wie es funktionieren und aussehen sollte. Wenn Sie eine neue Perspektive in die Arbeit einbringen, kann sich Ihre Vorstellung davon ändern, was es sein sollte, wie es funktionieren sollte und wie es gestaltet werden soll.

Viele Fragen zu stellen, fühlt sich vielleicht nicht wie ein kreativer Brain Booster an, aber denken Sie so: Mit jeder Frage haben Sie die Möglichkeit, etwas Neues zu lernen. Und jede dieser Ideen könnte Ihren Denkprozess in eine neue Richtung lenken. Das ist Kreativität!

Erstellen Sie etwas neu, das Ihnen gefällt

Bevor Sie glauben, ich befürworte Designplagiate, sollte auf diese Aussage "und dann löschen" folgen. Aber hier gibt es ein echtes Ziel. Sie können mit Ihren Tools etwas erstellen, ohne an das Problem zu denken.

Die Vertrautheit, ein Projekt durchzuführen (und abzuschließen), gibt Ihnen das mentale Selbstvertrauen und den Schub, um über das Projekt nachzudenken, das Anlass zur Sorge gibt. Möglicherweise müssen Sie unterwegs einen neuen Trick lernen und eine Technik anwenden, die aus Ihrem Repertoire herausgefallen ist. (Zumindest ist es ein weiterer Weg, um zu zögern.)

Erzwinge es nicht und gib nicht auf

Es gibt zwar eine Menge Dinge, die Sie versuchen können, aber sich nicht dazu zu zwingen, kreativ zu sein, gehört nicht dazu. Je mehr ich versuche, kreativ zu sein, desto flacher werden meine Ideen (und dann stecke ich in diesem Kreislauf von Selbstzweifeln fest).

Also erzwinge es nicht. Einige Tage werden schlecht sein. Machen Sie alles andere auf Ihrer Liste und versuchen Sie später, wieder frisch zu kommen. (Die meisten dieser Tipps helfen Ihnen dabei, falls Sie das Thema nicht bemerkt haben.)

Und gib dich nicht auf, nur weil ein Projekt dir passt. Es passiert uns allen von Zeit zu Zeit. Wenn Sie wirklich nichts erreichen können, führen Sie ein Gespräch mit Ihrem Kunden oder Chef, um herauszufinden, welche anderen Optionen es gibt. Möglicherweise können Sie Projekte mit jemand anderem tauschen oder weitere Erläuterungen erhalten, die genau den Kickstart bieten, den Sie benötigen.

Fazit

Und wenn nichts davon funktioniert? Finde ein Lied, das dich glücklich macht. Dreh es auf. Singe und tanze, bis du dich besser fühlst. Dann setzen Sie sich wieder und machen Sie sich wieder an die Arbeit.

© Copyright 2022 | computer06.com