5 Tipps für einen besseren freiberuflichen Lebenslauf

Wann haben Sie Ihren Lebenslauf das letzte Mal aktualisiert? Dies ist eines der Dinge, die Freiberufler oft vergessen, wenn sie keinen Vollzeitarbeitgeber suchen.

Es ist viel einfacher, die ganze Zeit über mit Ihrem Lebenslauf Schritt zu halten, als ihn bei Bedarf zu aktualisieren. Es wird sogar immer häufiger, dass Kunden einen Lebenslauf anfordern, bevor sie einen Freiberufler für die Arbeit einstellen. Potenzielle Kunden werden Sie wahrscheinlich online auschecken, und Ihr Lebenslauf muss auf Ihrer Website oder Ihrem LinkedIn-Profil aktuell sein.

Verschieben Sie es nicht länger. Probieren Sie diese fünf Tipps aus, um Ihren Lebenslauf aufzufrischen, damit Sie diese Woche eine aktualisierte Version erhalten können!

Lebenslaufvorlagen erkunden

1. Listen einschließen

Die Aufmerksamkeitsspanne ist kürzer geworden, und dazu gehören auch die Personen, die sich Ihren Lebenslauf ansehen. Denken Sie daran, wichtige Elemente hervorzuheben und Listen zu erstellen, die gegebenenfalls einfach zu scannen sind.

Es gibt einige Stellen, an denen eine Liste oder ein anderes Grafikformat besonders gut funktioniert:

  • Fähigkeiten: Listen Sie Fähigkeiten auf, die sich auf Ihre Arbeit beziehen, z. B. von Ihnen verwendete Computerprogramme (harte Fähigkeiten) oder Erfahrung in Zusammenarbeit und Management (weiche Fähigkeiten).
  • Erfolge / Auszeichnungen: Notieren Sie alle Auszeichnungen, Erfolge oder wichtigen Veröffentlichungen, aber Sie müssen nicht auf die einzelnen Details eingehen.
  • Allgemeine und berufliche Bildung: Geben Sie Informationen zum College sowie eine berufliche Ausbildung an, die über den formalen Abschluss hinausgeht.
  • Social Media- oder Portfolio-Links: Viele Jobs kümmern sich um Ihr Profil in Social Media und anderen Netzwerk-Websites. Fügen Sie Links zu relevanten Profilen hinzu.
  • Erfolge: Listen Sie alles auf, was relevant ist, aber keinen anderen Platz in Ihrem Lebenslauf hat. Dies ist ein großartiger Ort, um herausragende oder hochkarätige Projekte hervorzuheben.

2. Wählen Sie einen Designstil

Sobald Sie alle Informationen gesammelt haben, die Sie für Ihren Lebenslauf benötigen, und diese in „Eimer“ mit Informationen sortiert haben, müssen Sie einen Lebenslauf-Designstil auswählen, der Ihrer Persönlichkeit entspricht. Unabhängig davon, ob Sie eher ein Minimalist sind oder eine High-Design-Option für besser halten, kann es hilfreich sein, einige Optionen auszuwählen, um loszulegen.

Hier kann die Verwendung einer Vorlage hilfreich sein. Zuvor haben wir unsere Liste der besten Vorlagen für Lebensläufe und Lebensläufe freigegeben. Sie müssen nicht mehrere Designs von Grund auf neu erstellen - eine echte Zeitersparnis - und können Elemente schnell ersetzen.

Die meisten Personalchefs sind sich einig, dass ein einfaches Format am besten ist. Wenn Sie eine digitale Kopie senden möchten, stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf druckbar ist. Verwenden Sie nicht zu viele Farben, da dies das Drucken zu einer Herausforderung machen kann. (Wenn Sie sich für ein farbintensives Lebenslaufdesign entscheiden, sollten Sie erwägen, Lebensläufe an den Empfänger zu senden, um Druckprobleme zu vermeiden.)

Ihr Lebenslaufdesign sollte den Inhalt darin widerspiegeln und dazu beitragen, Ihre Arbeit zu demonstrieren.

3. Erstellen Sie ein paar Versionen

Die meisten Freiberufler tragen mehrere Hüte, sodass Sie möglicherweise mehrere Lebenslaufversionen benötigen. Jede Version sollte auf eine bestimmte Art von Arbeit oder Fertigkeit zugeschnitten sein.

Hier ein kurzes Beispiel: Ich bin Schriftsteller und Designer. Diese Fähigkeiten sind ziemlich unterschiedlich und wenn ich einen neuen Schreibkunden nehme, interessiert sie meine Designarbeit nicht so sehr und umgekehrt. Ich habe einen Lebenslauf für jeden Kundentyp, der sich auf das konzentriert, was er sehen möchte.

Der Schreib-Lebenslauf ist einfacher im Design, nur schwarzer Text auf weißem Hintergrund. Der Design-Lebenslauf ist etwas grafischer mit ein bisschen Farbe und ein paar Hintergrundelementen. Der Hauptunterschied liegt jedoch in der Rangfolge und Priorität der Inhalte. Stellen Sie sicher, dass die Fähigkeiten und Qualifikationen, die für jede Art von Arbeit am wichtigsten sind, ganz oben im Lebenslauf stehen und bis zu den am wenigsten wichtigen Informationen reichen.

4. Schneiden Sie den ganzen Mist

Der schwierigste Teil beim Entwerfen eines freiberuflichen (oder eines beliebigen) Lebenslaufs besteht darin, Dinge zu eliminieren. Ihr Lebenslauf muss wahrscheinlich nur eine Seite umfassen. Das bedeutet, dass Sie Jobs, Aufgaben, Projekte usw. reduzieren müssen, um sie an den Raum anzupassen.

Für den Anfang diese Gegenstände loswerden:

  • Zielsetzung
  • Referenzen sind auf Anfrage erhältlich

Beide Elemente sind offensichtlich und verschwenden nur Platz in Ihrem Lebenslauf.

Der beste Weg, um Ihren Lebenslauf zu bereinigen, besteht darin, sich ihm wie einem Designprojekt zu nähern. Was ist das Problem, das Sie lösen möchten? Was sind deine Ziele? Verwenden Sie nun jeden Teil des Designs, um Benutzer zu diesem Endziel zu führen und zum Handeln aufzurufen (dh Sie für ein Interview zu kontaktieren).

Denken Sie an dieses Konzept und Sie werden erstaunt sein, wie einfach es ist, Dinge aus Ihrem Lebenslauf herauszuschneiden. (Niemand muss wirklich wissen, dass Sie in einem Lebensmittelgeschäft in der High School gearbeitet haben, oder?) Wenn es für den Job / Kunden / die Position nicht wichtig ist, lassen Sie es aus Ihrem Lebenslauf.

5. Link zu Ihrer Arbeit

Dies ist möglicherweise das wichtigste und am meisten übersehene Konzept: Verknüpfen Sie Ihre Arbeit mit Ihrem Lebenslauf.

Die meisten Lebensläufe werden in digitalen Formaten eingereicht. (In der Regel PDF.) Verknüpfen Sie Elemente in Ihrem Lebenslauf. Machen Sie es potenziellen Kunden oder Arbeitgebern leicht, die von Ihnen bereitgestellten Informationen zu finden, von Social-Media-Profilen bis zu Ihrem Online-Portfolio. Das Verknüpfen zeigt auch Ihre digitale Kompetenz.

Ihr Lebenslauf sollte mindestens einen vollständig formulierten Link zu Ihrer Portfolio-Site enthalten. (Bonuspunkte, wenn Ihre URL eine Version Ihres Namens ist, um es einfach und einprägsam zu machen.) Fügen Sie auch relevante Links hinzu. Es gibt auch ein bisschen Gleichgewicht zu beachten: Mag es nicht, nervig zu sein. Wählen Sie einige Links aus, die am relevantesten sind, und halten Sie sich an diese - Portfolio, LinkedIn, Schlüsselprojekt usw.

Fazit

Sind Sie bereit, diesen staubigen, alten, freiberuflichen Lebenslauf zu aktualisieren? Es ist eine lästige Pflicht, aber eine notwendige, wenn Sie weiterhin hochwertige Kunden gewinnen möchten. Machen Sie es sich einfach und beginnen Sie mit einer Vorlage - alle Bilder in diesem Beitrag sind Vorlagen, die Sie herunterladen können. Sie finden diese und viele andere in unserer Liste der 50 besten Vorlagen für Lebensläufe und Lebensläufe.

Freelancing 101 ist eine gelegentliche Serie, um der zunehmenden Anzahl von Freiberuflern auf dem Markt zu helfen. Egal, ob Sie Designer, Schriftsteller, Entwickler sind oder mehrere Hüte tragen, wir geben Tipps, Ressourcen und Ideen weiter, damit Sie Ihr kleines Unternehmen optimal nutzen können. Gibt es etwas, das du wissen willst? Lass es mich wissen unter [email protected].

© Copyright 2022 | computer06.com