Einführung in Typekit

Die Unterstützung von Schriftarten im Web ist seit langem ein Thema der Debatte. In den letzten Jahren sind verschiedene Techniken zum Einbetten von Schriftarten durch Flash, eine als Cufon bekannte Methode, oder verschiedene Spiele für die neuen CSS-Eigenschaften von @ font-face aufgetaucht, die sich langsam durch CSS3 entwickeln.

Der bisher wichtigste einschränkende Faktor ist die Lizenzierung von Schriftarten. Verständlicherweise zögern Gießereien, Webdesignern zu erlauben, ihre Schriftdateien öffentlich zu hosten, damit jeder sie herunterladen kann. Einige Schriften wurden für die Online-Verwendung lizenziert, aber die Auswahl der Designer ist stark eingeschränkt.

Diese Woche wurde ein bahnbrechendes System angekündigt - Typekit.

Entdecken Sie Designressourcen

Typekit befindet sich derzeit in der Entwicklung und sollte eine Plattform für das Hosting von Schriftarten anbieten, um den Schutz des Urheberrechts zu gewährleisten und gleichzeitig zu versuchen, Unterschiede im Umgang der Browser mit Schriftarten auszugleichen.

Also, wie wird es funktionieren?

„Als Typekit-Benutzer haben Sie Zugriff auf unsere Bibliothek mit hochwertigen Schriftarten. Fügen Sie Ihrem Markup einfach eine Zeile JavaScript hinzu, teilen Sie uns mit, welche Schriftarten Sie verwenden möchten, und gestalten Sie Ihre Seiten dann so, wie Sie es immer getan haben. Außer jetzt können Sie echte Schriftarten verwenden. Dies wird das Webdesign wirklich verändern. “

Es ist ein wunderbares Konzept und läutet eine neue Ära für Designer ein. Der Schlüssel für die Zukunft von Typekit wird darin bestehen, Gießereien an Bord zu holen und ein realisierbares Geschäftsmodell zu entwickeln. Hoffentlich werden Gießereien die Zukunft des Webdesigns massenhaft annehmen, und Typekit wird einen Service produzieren, für den wir uns gerne von unserem Geld trennen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Typekit-Website.

Auf die Zukunft!

© Copyright 2022 | computer06.com