Der einfache Leitfaden zu Creative Commons-Ressourcen

Creative Commons ist ein Tool, mit dem Designer, Autoren, Videografen und Webentwickler Inhalte kostenlos nutzen können. Von Text über Fotos und Video bis hin zu Ton stehen verschiedene Arten von Inhalten zur Verfügung, die bei entsprechender Zuordnung verwendet werden können.

Aber wo finden Sie diesen Inhalt? Wer kann es benutzen? Und was ist wirklich akzeptabel? Heute haben wir einen Leitfaden zu Creative Commons-Arbeiten, zur ordnungsgemäßen Verwendung und Zuordnung sowie zu Mautgebühren, damit Sie großartige (und verwendbare) Inhalte finden können. (Als zusätzlichen Bonus waren alle in diesem Artikel verwendeten Grafiken unter einer Creative Commons-Lizenz verfügbar.)

Entdecken Sie Designressourcen

Was ist Creative Commons?

Creative Commons ist eine Art lizenzierte Namensnennung, bei der Autoren angeben können, dass ihre Arbeit auf eine bestimmte Weise verwendet werden kann. Um CC-Werke nutzen zu können, müssen Sie in der Regel keine vorherige Genehmigung anfordern oder Lizenzgebühren entrichten.

Creative Commons-Werke sind urheberrechtlich geschützt. Das Besondere an diesen Artikeln ist, dass sich die Urheber der Arbeit dafür entschieden haben, sie zur Verwendung verfügbar zu machen. Der Autor eines Werks kann entscheiden, wie es durch die Art der CC-Lizenz, die als Begleitmaterial ausgewählt wurde, wiederverwendet oder darauf aufgebaut werden kann.

Das Creative Commons-Büro ist eine gemeinnützige Organisation, die von Freiwilligen unterstützt wird und die den Austausch und die Verwendung kreativer Tools ermöglicht. Diese Mission von Creative Commons besteht darin, „rechtliche und technische Infrastrukturen zu entwickeln, zu unterstützen und zu verwalten, die die digitale Kreativität, den Austausch und die Innovation maximieren“. Creative Commons ist das Rückgrat der verschiedenen verfügbaren Lizenzierungsoptionen und kann sowohl Erstellern als auch Personen, die nach Inhalten suchen, helfen, zusammenzuarbeiten. Während Creative Commons in den USA gechartert und ansässig ist, umfasst das Netzwerk Hunderte von Partnern auf der ganzen Welt.

Verschiedene Arten von Lizenzen

Creative Commons umfasst sechs verschiedene Arten von Standardlizenzen, die international anerkannt sind. Die Lizenzen entsprechen den internationalen Urheberrechtsverträgen und werden regelmäßig überarbeitet und aktualisiert.

Die Arten von Lizenzen sind:

  • Namensnennung (CC BY): Diese Lizenz ermöglicht es anderen, ein erstelltes Werk auch kommerziell zu verbreiten, zu ändern und darauf aufzubauen, solange die ursprüngliche Quelle gutgeschrieben wird.
  • Namensnennung Nichtkommerziell (CC BY-NC): Diese Lizenz ermöglicht es anderen, ein erstelltes Werk für nichtkommerzielle Zwecke zu verbreiten, zu ändern und darauf aufzubauen, solange die ursprüngliche Quelle anerkannt wird. Abgeleitete Werke müssen nicht wie Quellmaterial lizenziert werden.
  • Namensnennung ohne Derivate (CC BY-ND): Diese Lizenz ermöglicht die Verbreitung eines Werks, kommerziell oder nichtkommerziell, solange das erstellte Objekt unverändert und in seinem ursprünglichen und beabsichtigten Format verwendet wird, wobei dem Urheber eine Gutschrift erteilt wird.
  • Attribution Share Alike (CC BY-SA): Diese Lizenz ermöglicht es anderen, ein erstelltes Werk auch kommerziell zu verbreiten, zu ändern und darauf aufzubauen, solange die ursprüngliche Quelle gutgeschrieben wird und alle abgeleiteten Werke mit den gleichen Nutzungsbedingungen wie das lizenziert sind Original. (Dies ist beispielsweise die von Wikipedia verwendete Lizenz.)
  • Namensnennung Nichtkommerzieller Anteil (CC BY-NC-SA): Diese Lizenz ermöglicht es anderen, ein erstelltes Werk zu verbreiten, zu ändern und darauf aufzubauen, jedoch nicht kommerziell, solange die ursprüngliche Quelle gutgeschrieben wird. Im Gegensatz zur CC BY-SA-Lizenz müssen abgeleitete Werke nicht mit denselben Nutzungsbedingungen wie das Original lizenziert werden.
  • Namensnennung Nichtkommerzielle Keine Derivate (CC BY-NC-ND): Diese Lizenz ist die restriktivste aller Creative Commons-Optionen und ermöglicht nur das Herunterladen oder die gemeinsame Nutzung von Werken. Der Benutzer muss die ursprüngliche Quelle gutschreiben und kann diese in keiner Weise ändern oder kommerzielle Informationen verbreiten.

Creative Commons vs. Public Domain

Was ist der Unterschied zwischen Creative Commons und Public Domain? Woher wissen Sie, was akzeptabel ist?

Es kommt auf das Urheberrecht an. Creative Commons-Werke sind weiterhin urheberrechtlich geschützt und können unter einer bestimmten Lizenz verwendet werden. Public Domain-Artikel sind nicht urheberrechtlich geschützt, da niemand dieses Material besitzt oder kontrolliert.

Wie ein erstelltes Werk gemeinfrei wird, hängt vom Herkunftsland ab. Inhaber von Urheberrechten können diese Rechte auch mit einer Lizenz ohne Urheberrecht oder mit CC0-Lizenz aufgeben.

Creative Commons Works

Es gibt eine Vielzahl von Orten, an denen Sie vollständig lizenzierte Fotos finden, die Sie in Ihren Projekten verwenden können. Es gehört jedoch nicht dazu, nur eine Standard-Suchmaschinenabfrage auszuführen und ein Bild auszuwählen.

Es gibt eine Vielzahl von kreativen Werken, die in den Geltungsbereich einer Creative Commons-Lizenz fallen können. Während das erste, was mir in den Sinn kommt, oft Fotos sind, können Arbeiten auch Video, Ton und Text enthalten.

Die am häufigsten verwendete Art von Creative Commons-Arbeit sind Fotos. Das Web ist voller Bilder, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie die Regeln befolgen, bevor Sie diese für Ihre eigenen Projekte verwenden. (Sie werden feststellen, dass wir hier bei Design Shack häufig Creative Commons-Bilder verwenden und sowohl benannte Gutschriften als auch einen Link zu jedem Bild bereitstellen.) Es gibt verschiedene Orte, an denen Sie vollständig lizenzierte Fotos finden, die Sie in Ihren Projekten verwenden können, aber nur einen Standard ausführen Suchmaschinenabfrage und Auswahl eines Bildes gehören nicht dazu.

Neben Bildern kann auch Ton für die Verwendung durch Creative Commons lizenziert werden. Dies kann eine ziemlich übliche Praxis für Künstler sein, die Bekanntheit oder Gefolgschaft erlangen möchten. Die Verwendung kann sehr unterschiedlich sein, aber Creative Commons-Sounds und -Musik sind häufig in Videoclips enthalten und besonders bei Amateurvideografen beliebt.

Video kann auch unter Creative Commons lizenziert werden, einschließlich einiger Inhalte, die Sie möglicherweise auf YouTube finden. Uploader können sogar eine Lizenz auswählen, wenn sie die beliebte Video-Sharing-Website verwenden.

Der Text und Inhalt einer Website unterliegt sogar dem Urheberrecht und der Creative Commons-Lizenz. Dies würde es anderen ermöglichen, sowohl den Inhalt als auch das Aussehen einer Website zu replizieren und (gemäß den Spezifikationen der Lizenz) zu verwenden. Andere Elemente und erstellte Werke wie Illustrationen und sogar Schriften sind urheber- und Creative Commons-lizenziert.

Creative Commons-Tools

Es gibt eine Vielzahl von Tools, mit denen Sie sowohl Creative-Commons-Inhalte als auch eigene Lizenzwerke finden können.

Information und Verwendung

  • Herunterladbare Creative Commons-Schaltflächen
  • Creative Commons-Leitfaden für Blogger Infografik
  • Fügen Sie die Creative Commons-Suche einem Browser hinzu
  • Leitfaden für gemeinfreie und Creative Commons der Harvard Law School Library

10 Inhaltsquellen

  • Grundlegende Creative Commons-Suche
  • Flickr: Creative Commons
  • TinEye Labs Creative Commons suchen nach Farbe
  • Wikimedia Commons
  • Creative Commons auf SoundCloud
  • Creative Commons auf YouTube
  • Vimeo: Creative Commons
  • Wisdom Commons, Creative Commons-Text
  • Öffnen Sie die Schriftbibliothek
  • Öffnen Sie die Clipart-Bibliothek

Holen Sie sich eine Creative Commons-Lizenz

Wenn Sie eine Arbeit haben, die Sie unter Creative Commons lizenzieren möchten, ist dies ziemlich einfach. Der Vorteil für die Ersteller ist die Belichtung Ihres Fotos oder anderer Arbeiten und Zuschreibungen.

Sie können die hier gezeigten Creative Commons-Lizenzierungssymbole verwenden und online einen bestimmten Lizenztyp beantragen. Nach der Lizenzierung können Sie Ihre Arbeit sogar mit anderen teilen, die Creative Commons verwenden.

Bestimmte Portfolio-Tools wie Behance bieten Ihnen auch die Möglichkeit, Creative Commons-Lizenzinformationen in Ihre Arbeit aufzunehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Hochladen jedes Portfolio-Elements das entsprechende Feld auswählen und dass Sie das Urheberrecht an einem Werk besitzen, bevor Sie es lizenzieren. (Das heißt, es muss etwas sein, das Sie erstellt haben - und oft nicht zum Mieten -, damit Sie Creative Commons verwenden können.)

Fazit

Die Arbeit mit Creative Commons-Elementen kann eine hervorragende Quelle für zusätzlichen Inhalt für Ihre Projekte sein. Bei der Arbeit mit dieser Art von Inhalten ist die Quelle zu beachten. Attribut richtig und wenn Sie nicht sicher sind, welche Lizenz oder Quelle ein Werk hat, verwenden Sie es nicht.

Creative Commons kann auch eine Möglichkeit für Kreativprofis sein, einen Teil ihrer Arbeit für ein breiteres Publikum zu lizenzieren. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Lizenz nach ihrer Zuweisung dauerhaft ist. Stellen Sie also sicher, wie eine Arbeit im Voraus verwendet oder verteilt werden soll.

Bildquellen: Kalexanderson, qthomasbower und gnuckx.

Ein kurzer Haftungsausschluss: Obwohl wir unsere Nachforschungen angestellt haben, um diesen Artikel so genau wie möglich zu gestalten, sollten Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie sich über das Urheberrecht nicht sicher sind. Wenden Sie sich bei Bedarf an einen Anwalt und verlassen Sie sich nicht auf die Ratschläge in diesem Artikel!

© Copyright 2022 | computer06.com