Diese Woche im Design: 15. August 2014

Denken Sie jemals darüber nach, was über die Dinge hinausgeht, die Sie heute entwerfen? Was kommt als nächstes in Design und Publishing? Woher kommt die Inspiration und was wird dich morgen inspirieren? Das sind die Dinge, über die wir diese Woche im Design nachdenken.

Jede Woche planen wir einen Blick auf wichtige Produktversionen und Upgrades, Tools und Tricks und sogar auf einige der beliebtesten Dinge, über die Sie in den sozialen Medien sprechen. Und wir würden gerne hören, was auch in Ihrer Welt los ist. Haben wir etwas verpasst? Schreiben Sie mir eine E-Mail an [email protected].

Entdecken Sie Envato-Elemente

Ein Blick auf das Jahr im Digital Publishing

Digitales Publizieren ist heutzutage eine große Sache. Woher kommen die Inhalte, wenn wir vorwärts gehen? Gerade in Zeiten sinkender Druckauflage für Zeitungen, Zeitschriften und sogar Bücher denken wir wahrscheinlich alle über digitales Publizieren nach.

Elliot Jay Stocks, Designer und Autor, hat diese Woche einen großartigen Beitrag über die Zukunft des digitalen Publizierens und wie wir darüber denken geschrieben. „On Digital Publishing in 2014“ untersucht die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Publizierens.

Während Sie wirklich gehen sollten, lesen Sie den vollständigen Beitrag für sich selbst; Hier sind drei Ideen, die wirklich eine Überlegung wert sind:

  • "IPad-Magazine haben sich seit ihrem ersten Erscheinen weder in ihrer Funktionalität noch in ihren Produktionsprozessen weiterentwickelt."
  • „Aber die Idee, dass bildschirmbasiertes Design repariert wird, ist eine Idee, die nicht nachhaltig ist. Das Entwerfen für zwei Orientierungen ist eine lästige Pflicht. “
  • Derzeit glaube ich, dass die beste Option für ein Magazin, das 2014 eine digitale Ausgabe veröffentlicht, darin besteht, etwas auf halbem Weg zwischen einer Website und einer nativen App anzubieten: eine vom Browser gerenderte, reaktionsschnelle „Website“, die lokal in einem gekauften Wrapper gespeichert ist / über die entsprechenden App Stores heruntergeladen. ”

Also was denkst du? Entwerfen Sie für das digitale Publizieren? Wie machst du das? Welche Einschränkungen oder Wachstumspotenziale sehen Sie? Teilen Sie uns Ihre Ideen in den Kommentaren sowie auf Facebook und Twitter mit.

Checkliste für Webdesigner

Wenn Sie wie ich sind, brauchen Sie eine Checkliste für fast alles: Lebensmittel, überprüfen Sie; Dinge, die heute zu tun sind, überprüfen Sie; eine Website entwerfen, überprüfen. Dank der „Checkliste für visuelle Designer für das Web“ wurde die letzte Liste bereits für Sie erstellt.

Die Website ist in Abschnitte wie Dateiorganisation, Entwurfspraktiken, Typografie, Bilder und Export (unter anderem) unterteilt und eine verwendbare Checkliste, um Ihre Website für die Veröffentlichung vorzubereiten. Und Sie können tatsächlich jedes der kleinen Kästchen ankreuzen, um Ihren Fortschritt zu markieren. Ein Hinweis zur Website: „Diese Liste ist für visuelle Designer gedacht, die in einer Teamumgebung arbeiten, in der visuelle Kompositionen und Erkundungen mit einem Entwickler geteilt werden.“

Dieses Projekt ist ebenfalls erweiterbar. Die Designer bitten um Beiträge zu Github oder teilen es mit, um Ihre eigene Workflow-Checkliste zu erstellen.

Kritzele weiter, es ist gut für dich

Kritzeln Sie weiter, sagen Forscher, denn es kann Ihnen tatsächlich helfen, sich auf neue Informationen zu konzentrieren und sich diese zu merken. Die Ergebnisse einer kürzlich im Wall Street Journal veröffentlichten Studie zeigen, dass das Doodle aus vielen Gründen gut sein kann.

"Es ist ein Denkwerkzeug", sagte Sunni Brown, Austin, Texas, Autor von "The Doodle Revolution" gegenüber dem Wall Street Journal.

Es funktioniert, sagen die Forscher, indem es dem Gehirn hilft, aktiv zu bleiben, wenn Sie nicht auf andere Weise stimuliert werden. In der Studie erinnerten sich Personen, die beim Anhören einer Liste mit gelesenen Namen kritzelten, an 29 Prozent mehr der aufgelisteten Informationen als diejenigen, die nicht kritzelten. Diese Theorie unterstützt das, was viele Kritzler der Welt seit Jahren sagen: Sie hilft ihnen wirklich, sich zu konzentrieren.

Also kritzeln Sie weiter! (Sie wissen nie, welches dieser Mini-Kunstwerke zu Ihrem nächsten großartigen Designprojekt wird.)

Ein bunter Blick auf Europa

Shing Yoongs Blog „The Culture Map“ enthielt kürzlich einen wunderschönen und farbenfrohen Beitrag mit den 14 farbenfrohsten Städten Europas. Die Bilder sind eine Momentaufnahme von wunderschönen farbigen Gebäuden und Stadtteilen von Norwegen bis Berlin.

Die Farben dieser Städte sind auch nicht immer an den Orten, die Sie vielleicht erwarten. Einige sind die Farben der Häuser oder Gebäude selbst, von bunten Farben bis hin zu farbigen Dächern. Aber andere sind DIY-Projekte, die in die Irre gegangen sind oder künstlerisch zu Graffiti-Spritzer geworden sind.

Die Bilder fallen auf eine Weise auf, die schwer zu beschreiben ist. Die Farbpaarungen könnten selbst wunderschöne Designpaletten inspirieren und sind ein großartiges Beispiel dafür, wie wir als Designer anhalten, uns umschauen und von der Welt um uns herum lernen müssen.

Erstellen Sie ein großartiges Blog-Layout

Fast jede Website hat heutzutage einen Blog. Die Aufrechterhaltung des Gefühls und des Inhalts dieses Teils Ihrer Website ist für Ihre Marke von entscheidender Bedeutung. Ebenso wichtig ist es, es so zu gestalten, dass die Leser angesprochen werden.

Creative Market teilte „5 Tipps für ein großartiges Blog-Layout“ mit und obwohl einige der Konzepte vernünftiger sind, werden sie oft vergessen, wenn es tatsächlich an der Zeit ist, ein Blog zu erstellen.

Hier sind die Tipps (und gehen Sie zum vollständigen Beitrag zum Creative Market):

  1. Halten Sie die Marke der Website konsistent
  2. Machen Sie das Layout nicht zu kompliziert
  3. Farbe ist entscheidend
  4. Machen Sie Beiträge einladend
  5. Fürchte dich nicht vor Leere

Nur zum Spaß

Es ist kein Geheimnis, dass ich ein Fan des kaufmännischen Und bin. (Ich habe Anfang dieses Jahres eine Ode an die Figur geschrieben und habe ein Pinterest-Board dafür.)

Deshalb hat Erin Gwozdz '„Ampersand Study“ on Behance meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Sie hat eine wunderschöne Sammlung von kaufmännischen Und-Zeichen entworfen, die auf Helvetica Bold (einem weiteren Designfavoriten von mir) basieren.

Die Charaktere sind wunderschön. Schauen Sie sich alle an - ich habe oben nur ein Beispiel beigefügt - und werfen Sie einen Blick auf einige ihrer anderen Arbeiten, während Sie dabei sind. Sie macht einige andere sehr coole Dinge mit Typ und Schrift.

© Copyright 2022 | computer06.com