5 Gründe, warum Ihr iPhone-Akku möglicherweise zu schnell leer wird

Wenn Sie zum ersten Mal ein neues iPhone kaufen, scheint die Akkulaufzeit wahrscheinlich ausgezeichnet zu sein. Selbst bei starker Beanspruchung können Sie es wahrscheinlich ein paar Tage lang verwenden, bevor es tatsächlich aufgeladen werden muss. Dies gilt insbesondere für neuere Modelle, da sich die Akkulaufzeit mit jeder neuen Iteration des iPhone ständig verbessert.

Im Laufe der Zeit werden Sie jedoch möglicherweise feststellen, dass Sie es immer häufiger aufladen müssen. Dies kann zwar auf eine Verschlechterung des Akkus selbst zurückzuführen sein, es ist jedoch wahrscheinlicher, dass neue Apps und andere Einstellungen dazu führen, dass der Akku schneller entladen wird. In der folgenden Anleitung finden Sie fünf gängige Stellen, an denen Sie Änderungen vornehmen können, um die durchschnittliche Akkulaufzeit etwas zu verlängern.

Grund 1 - Ihre automatische Sperrdauer ist zu lang

Wenn Sie eine Weile nicht mit Ihrem iPhone interagieren, sollte sich der Bildschirm automatisch ausschalten. Dies kann bis zu 30 Sekunden dauern, aber es kann auch nie passieren.

Wenn Ihr iPhone eingeschaltet ist, ist dies der Hauptverursacher, wenn die Akkulaufzeit schlecht ist. Daher ist es hilfreich, Maßnahmen zu ergreifen, um die Leuchtdauer zu minimieren, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Sie können die automatische Sperreinstellung auf Ihrem iPhone mit den folgenden Schritten anpassen.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen- App.
  2. Wählen Sie Anzeige & Helligkeit .
  3. Tippen Sie auf Auto-Lock .
  4. Wählen Sie die Zeitspanne, bis der Bildschirm ausgeschaltet wird.

Grund 2 - Der Bildschirm ist zu hell

Eine weitere bildschirmbezogene Einstellung, die den Akku entladen könnte, ist die Helligkeit. Je heller Ihr Bildschirm ist, desto länger hält der Akku.

Sie können Ihren Bildschirm manuell dimmen, indem Sie vom unteren Bildschirmrand nach oben wischen, um das Control Center zu öffnen. Sie können dann den Helligkeitsregler nach unten ziehen, um den Bildschirm zu dimmen.

Eine weitere Einstellung in diesem Bereich, die Sie möglicherweise anpassen möchten, ist die automatische Helligkeit Ihres Geräts. Diese Einstellung bewirkt, dass die Helligkeit des Bildschirms abhängig von der Helligkeit des Raums, in dem Sie sich befinden, automatisch angepasst wird. Sie können die automatische Helligkeit mit den folgenden Schritten aktivieren.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen .
  2. Öffnen Sie Allgemein .
  3. Wählen Sie Barrierefreiheit .
  4. Wählen Sie Unterkünfte anzeigen .
  5. Aktivieren Sie die automatische Helligkeit .

Grund 3 - Es gibt zu viele Widgets

Angesichts der Tatsache, dass Ihr iPhone nur wenige Schaltflächen enthält, ist es erstaunlich, auf wie viele verschiedene Menüs und Einstellungen Sie zugreifen können, indem Sie einfach auf den Startbildschirm tippen oder in eine andere Richtung wischen.

Eines dieser Menüs ist der Widget-Bildschirm, auf den Sie zugreifen können, indem Sie auf dem Startbildschirm von links nach rechts wischen. Hier sehen Sie einige kleine Rechtecke, die Informationen zu verschiedenen Apps auf Ihrem iPhone enthalten, z. B. Wetter oder Kalender.

Möglicherweise benötigen Sie jedoch nicht alle diese Widgets, und Ihre Batterie wird wahrscheinlich unnötig entladen. Wenn Sie zum Ende des Menüs scrollen und auf die Schaltfläche Bearbeiten tippen, wird der folgende Bildschirm angezeigt. Wenn Sie auf den roten Kreis links neben einem dieser Widgets tippen, wird eine Schaltfläche zum Entfernen angezeigt, mit der Sie nicht verwendete Widgets löschen können.

Grund 4 - Sie erhalten zu viele Benachrichtigungen

Einige der Benachrichtigungen, die Sie auf Ihrem iPhone erhalten, beziehen sich auf Dinge, die Sie tatsächlich möchten. Es kann sich um eine SMS-Benachrichtigung oder ein Zustellungsupdate von Amazon handeln, und Sie wissen es zu schätzen, wenn diese Informationen auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden.

Es gibt jedoch andere Benachrichtigungen, die Sie wahrscheinlich nicht benötigen und die Sie nie wirklich anzeigen. Jedes Mal, wenn eine dieser Benachrichtigungen eingeht, leuchtet Ihr Bildschirm auf und verschwendet Ihre Akkulaufzeit. Durch Anpassen oder Deaktivieren der Benachrichtigungen für Ihre Apps können Sie die Einschaltdauer des Bildschirms minimieren und so die Akkulaufzeit verlängern.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen .
  2. Wählen Sie Benachrichtigungen .
  3. Wählen Sie eine App.
  4. Passen Sie die Benachrichtigungseinstellungen an.

Im obigen Bild habe ich die Benachrichtigungen zum Sperren des Bildschirms für diese App deaktiviert. Dies ist der Benachrichtigungstyp, der den Bildschirm einschaltet.

Grund 5 - Zu viele Apps möchten Ihren Standort ständig kennen

Viele der Apps auf Ihrem iPhone müssen Ihren Standort kennen, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Während einige dieser Apps verbessert werden, wenn sie immer Ihren Standort verfolgen, benötigen viele von ihnen diese Funktionalität nicht.

Wenn mehrere Apps so konfiguriert sind, dass sie Ihren Standort ständig verfolgen, wird Ihre Akkulaufzeit verschwendet. Glücklicherweise können Sie die Art und Weise ändern, in der jede Ihrer Apps Ihren Standort verwendet, und diese App sogar so konfigurieren, dass sie Ihren Standort nur dann verfolgt, wenn Sie die App aktiv verwenden. Sie können diese Einstellung mit den folgenden Schritten anpassen.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen .
  2. Wählen Sie Datenschutz .
  3. Wählen Sie Ortungsdienste .
  4. Wählen Sie eine App.
  5. Wählen Sie die Option Während der Verwendung der App oder Nie, um zu verhindern, dass die App Sie ständig verfolgt.

Weitere Informationen zu den Einstellungen für Ihren iPhone-Akku finden Sie in unserer Anleitung zum Energiesparmodus. Dort erfahren Sie, wie Sie diese Funktion verwenden und warum das Akkusymbol gelegentlich gelb wird.

© Copyright 2022 | computer06.com