Vier Dinge, die ich aus der Gestaltung von In-Store-Werbung gelernt habe

In-Store-Werbung und Marketing sind ein einzigartiges Designgebiet, das eine Reihe interessanter Probleme aufwirft. Heute werden wir über einige der Lektionen sprechen, die ich aus den Jahren in diesem Bereich gelernt habe, und darüber, wie alle Designer überall diese Lektionen in ihrer eigenen Arbeit anwenden können.

Entdecken Sie Envato-Elemente

Wie man zwei Meistern dient

Als Designer befinden Sie sich oft in der Rolle eines Menschen, dem es gefällt. Sie sind vielleicht ein Computer- oder Kunst-Nerd geworden, weil Sie nicht gut mit Menschen umgehen konnten, aber es stellt sich heraus, dass es als professioneller Designer nur um Kommunikation, Interaktion und Teamwork geht.

Eines der größten Probleme in diesem Bereich tritt auf, wenn Sie mehrere Parteien mit berechtigtem Interesse an einem Projekt haben. Zum Beispiel habe ich sowohl mit den Geschäften als auch mit den einzelnen Produktmarken gearbeitet, was vom Branding-Standpunkt aus oft ein Albtraum von Konflikten war.

Wählen Sie beispielsweise einen Artikel in Ihrem Haus mit einer beliebten Marke aus: Waschmittel, Lebensmittel; etwas. Sie können wahrscheinlich bestimmte Markenmerkmale anhand der Verpackung und der Werbespots identifizieren: Farben, Schriftarten, Nachrichten, Stimmung usw. Wählen Sie nun ein bestimmtes Geschäft aus und führen Sie denselben Vorgang durch. Target hat zum Beispiel sehr spezifische Markenrichtlinien und -regeln. Alles, was Sie für Target entwerfen, muss so aussehen, als ob es zu Target gehört.

Stellen Sie sich nun vor, Sie müssten ein einzelnes Stück Werbung oder Marketing entwerfen, das beide Parteien glücklich macht. Die Produktmarke möchte ihre Farben, Typografie, Fotos und Grafiken, aber warten Sie, Target auch. Wer gewinnt?

"Wir mussten echte Lösungen finden, indem wir Ähnlichkeiten analysierten und nutzten und wichtige Kompromisspunkte fanden."

Es ist leicht, die Hände hochzuwerfen und zu sagen, dass die Aufgabe unmöglich ist, aber das ist kein besonders guter Weg, um Ihren Job zu behalten. Stattdessen mussten wir echte Lösungen finden, indem wir Ähnlichkeiten analysierten und nutzten und wichtige Kompromisspunkte von beiden Seiten fanden.

Dies ist eine Fähigkeit, die alle Designer besitzen sollten. Es wird Zeiten geben, in denen Sie widersprüchlichen Zielen gegenüberstehen. Sie können sogar von einer einzelnen Person stammen! Faule Designer geben leicht auf, starke Designer treten auf und akzeptieren ihre Rolle als Experte und suchen nach praktikablen Lösungen.

Wie man jemandes Aufmerksamkeit erregt

Denken Sie darüber nach, wie Sie einkaufen. Sie gehen mit einer Liste in der Hand hinein und gehen zu den Gängen, die Sie benötigen, um die Marken abzuholen, die Sie immer kaufen. Gelegentlich führen Sie einige Preisvergleiche vor Ort durch, wenn Sie nicht markentreu sind.

Mein Punkt ist, Sie haben eine Agenda im Sinn. Das Lebensmittelgeschäft unterscheidet sich sehr von einem Einkaufszentrum. Ihre Absicht ist es nicht, einen Nachmittag damit zu verbringen, herumzulaufen und die Auswahl beiläufig zu durchsuchen. Sie möchten einsteigen, bekommen, was Sie wollen, und aussteigen.

Wenn Sie einen bestimmten Gang entlang gehen und sich umschauen, haben Werbetreibende und Vermarkter höchstens drei Sekunden (oft weniger) Zeit, um Ihre Aufmerksamkeit mit einem Ladenschild, einem Coupon auf dem Paket, einer Bodengrafik usw. zu erregen. Kombinieren Sie dies mit der Tatsache dass Sie nicht der einzige sind, der solche Gegenstände im Gang hat und für das Sie ein schwieriges Szenario entwerfen müssen.

Das Web ist Ihr Geschäft

Wenn Sie sich mit Webdesign beschäftigen, sehen Sie sich jeden Tag dem gleichen Szenario gegenüber. Ihr riesiger Shop ist das gesamte Web und Ihr Gang mit ähnlichen Produkten ähnelt einer Google-Suche. Wenn ein potenzieller Kunde den Gang entlang geht (nach einem Produkt sucht), hat er viele Möglichkeiten. Sie werden wahrscheinlich sechs bis acht Browser-Registerkarten öffnen und diese Auswahlmöglichkeiten dann schnell durchsehen und vergleichen.

In diesem Szenario kommt niemand auf die Website, um den Inhalt eingehend zu untersuchen. Stattdessen schauen sie auf die geöffnete Registerkarte, um zu sehen, ob sie so aussieht, wie sie es möchten. Schließen Sie sie dann und wechseln Sie zur nächsten Registerkarte, wenn ihnen das, was sie in den ersten zwei oder drei Sekunden sehen, nicht gefällt.

Wie erregen Sie die Aufmerksamkeit von jemandem?

Dies ist eine Frage, die das Herzstück des Designs berührt, sodass es viele mögliche Lösungen gibt. Für die Werbung im Geschäft verwenden wir verschiedene Tricks, die Sie möglicherweise hilfreich finden.

Für den Anfang müssen Sie die Nachrichten nageln. Erstens muss es kristallklar und prägnant sein. Wenn ich die Überschrift Ihrer Website nicht einsehen kann und weiß, worum es Ihnen in der Zeit geht, die meine Maus benötigt, um die Schaltfläche zum Schließen zu finden, haben Sie Ihre Arbeit nicht erledigt. Dies beinhaltet nicht nur die Strukturierung der Grammatik, sondern auch das Erscheinungsbild der Überschrift. Sie können solche Tricks verwenden, um das Lesen der Nachricht zu beschleunigen. Es muss auch verlockend sein. Wenn ich Ihre Überschrift in einer Sekunde lesen kann, sie aber langweilig und allgemein ist und mein Interesse nicht weckt, haben Sie mich trotzdem verloren.

Eine andere Sache, um richtig zu machen, sind aufmerksamkeitsstarke visuelle Hinweise. Designer haben lange darauf vertraut, dass spitze rote Sterne platzen, um jemandes Aufmerksamkeit zu erregen, aber diese sahen vor fünfzehn Jahren klebrig und billig aus und sind immer noch nicht gerade wieder in Mode. Versuchen Sie, etwas mehr Gedanken und Fingerspitzengefühl zu entwickeln.

Zum Beispiel sind Gesichter eine sofortige Attraktion. Wir können nicht anders, wir sehen ein Gesicht und wir schauen. Eines der Dinge, an denen ich oft gearbeitet habe, waren Hundefutterwerbung, und anstatt majestätische Fotos eines weit entfernten Hundes am Horizont zu verwenden, habe ich Nahaufnahmen von Gesichtsporträts verwendet. Ersteres mag ein wunderschönes Foto sein, aber seien wir ehrlich, Sie können einfach nicht von niedlichen Welpenaugen wegsehen. Werden Sie neben Gesichtern auch kreativ mit Farben, Typografie und allem anderen, was Ihnen zur Verfügung steht, um die Monotonie zu durchbrechen und auf attraktive Weise hervorzuheben.

Effektives Design entsteht, wenn Sie Ihren Kunden kennen

Ich habe mit einer Kundenbetreuerin zusammengearbeitet, die uns auf Anhieb mitteilen konnte, wie hoch die ungefähre Einlösungsrate für einen Gutschein für ein bestimmtes Geschäft und Produkt in Dallas (oder wo immer Sie sonst im Sinn hatten) Anfang März sein würde. Ihre Rainman-ähnlichen Fähigkeiten haben uns immer wieder überrascht.

Wir Designer haben vielleicht viel darüber gewusst, wie man etwas im Allgemeinen gut aussehen lässt, aber sie verstand, wer es sehen würde und wonach sie suchten. Wer kauft um Ostern bei Wal-Mart in Nordoregon Süßigkeiten ein? Sind sie Männer oder Frauen? Haben sie Familien? Was ist ihr Durchschnittseinkommen? Wie viel kaufen sie? Wie können wir sie davon überzeugen, M & Ms anstelle von Hersheys zu kaufen?

Eine Sache, über die ich bei Design Shack ständig nachdenke, ist, wie Webdesigner oft nur sehr wenig über diese Art von Fragen nachdenken. Sie können demografisches Marketing nicht auf das Internet anwenden! Jeder benutzt es! Richtig?

"Wären Ihre Entwürfe nicht effektiver, wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wonach diese Leute suchen und warum sie die Entscheidungen treffen, die sie treffen?"

Wenn Ihr Kunde Sie jedoch beauftragt hat, eine Website für Steuersoftware für Kleinunternehmen zu erstellen, haben auch Sie einen ganz bestimmten Markt, nicht wahr? Wären Ihre Entwürfe nicht effektiver, wenn Sie sich Gedanken darüber machen, wonach diese Leute suchen und warum sie die Entscheidungen treffen, die sie treffen? Die gute Nachricht ist, dass Ihr Kunde wahrscheinlich bereits viele dieser Informationen kennt. Beobachten Sie, wie beeindruckt sie werden, wenn Sie danach fragen!

Glaube an die Marke

Als Designer ist es wirklich einfach, sich an einem Ort zu befinden, an dem Sie die Produkte und Menschen hassen, für die Sie entwerfen. Dies kann die Qualität Ihrer Arbeit und Ihr allgemeines Glück mit Ihrer Karriere erheblich beeinträchtigen. Obwohl Sie eine echte Liebe zum Design haben, haben Sie das Gefühl, nicht einmal mehr Designer werden zu wollen. Das Problem ist jedoch nicht unbedingt der Job, sondern wie Sie sich über die Menschen fühlen, mit denen Sie arbeiten.

Dies ist ein äußerst wichtiges Konzept, das es wert ist, Zeit, Gedanken und Mühe zu investieren. Manchmal ist der Glaube an eine Marke selbstverständlich. Sie hatten Glück und konnten den ganzen Tag Webseiten für Apple erstellen und konnten nicht mehr auf das Produkt vertrauen. In anderen Fällen ist es etwas schwieriger.

Wie oben erwähnt, habe ich viel Zeit damit verbracht, Marketingmaterialien für Hundefutter zu entwerfen. Dies ist nicht gerade eine glamouröse Position, ich besitze nicht einmal einen Hund! Ich fühlte mich jedoch wie ein Rockstar. Ich habe Materialien geschaffen, die Hunderttausende von Menschen täglich in großen Einzelhandelsketten gesehen haben. Noch wichtiger ist jedoch, dass ich an die Marke glaubte und als das passierte, liebte ich meine Arbeit.

"Wenn Sie einfach nicht hinter die Kunden und Produkte kommen können, für die Sie entwerfen, ist es möglicherweise an der Zeit, neue Arbeit zu finden."

Ich war überzeugt, dass wir die beste Dang-Hundefuttermarke auf dem Markt hatten. Ich achtete auf Hundefutterwerbung, überprüfte täglich meinen Briefkasten auf Hundefutterwerbung, um sie zu analysieren, und fuhr meine Frau in Lebensmittelgeschäften immer verrückt, indem ich verlangte, dass wir den Gang für Tiernahrung besuchen. Ich habe das Produkt nicht persönlich benutzt oder hatte keinen Grund, es zu lieben, außer der Tatsache, dass es meine Rechnungen bezahlt hat. Das war genug, um mich dazu zu bringen, den absolut besten Job zu machen, den ich machen konnte, wenn ich mit dieser Marke arbeitete.

Wenn Sie einfach nicht hinter die Kunden und Produkte kommen können, für die Sie entwerfen, ist es möglicherweise an der Zeit, neue Arbeiten zu finden. Sie müssen nicht für Ihre Lieblingsmarke auf dem Planeten arbeiten, um glücklich zu sein. Sie müssen nur etwas finden, mit dem Sie sich identifizieren können. Ihr Hundefutter sozusagen.

Fazit

Wir haben im obigen Beitrag vier wichtige Lektionen besprochen. Zunächst sollten Designer lernen, auf die Interessen mehrerer Parteien zu achten, auch wenn sich keine offensichtliche Lösung bietet. Als nächstes kann ein guter Designer in weniger als drei Sekunden die Aufmerksamkeit einer Person auf sich ziehen und eine Nachricht kommunizieren. Effektives Design entsteht auch, wenn Sie Ihren Kunden kennen: Wer sind diese Leute? Was suchen sie? Wie können Sie sie überzeugen? Schließlich ist der Glaube an die Produkte und Menschen, für die Sie entwerfen, ein entscheidendes Element bei der Suche nach Liebe für das, was Sie beruflich machen. Manchmal ist es natürlich, das Design, das Sie machen, wirklich zu lieben, manchmal ist es etwas mühsam und in einigen Fällen müssen Sie möglicherweise einfach nach neuen Kunden suchen.

Ich hoffe, Sie haben diese Lektionen genauso wertvoll gefunden wie ich. Fühlen Sie sich frei, einen Kommentar zu hinterlassen und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

© Copyright 2022 | computer06.com