So schaffen Sie den Sprung vom Mitarbeiter zum Vollzeit-Freiberufler

Du hast also nebenbei ein wenig freiberuflich gearbeitet und spielst mit der Idee, es zu deinem Hauptauftritt zu machen. Aber woher weißt du, ob du tatsächlich bereit bist, diesen Sprung zu machen? Kann Ihr freiberuflicher Job Sie finanziell unterstützen?

Es gibt eine Menge Dinge zu beachten, wenn es darum geht, Jobs zu wechseln - egal welcher Art - und freiberuflich zu arbeiten ist nicht anders. Sie müssen nur einige der Zahlen und Überlegungen etwas genauer betrachten, als wenn ein Arbeitgeber alle Details für Sie erledigen würde.

Entdecken Sie Envato-Elemente

Vorbereitung im Voraus

Wenn Sie einen Wechsel zu Vollzeit-Freiberuflern in Betracht ziehen, ist Vorausplanung der Schlüssel. Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, während Sie noch nebenbei arbeiten, um den Übergang zu erleichtern, damit Sie in den ersten Monaten Ihres Vollzeit-Auftritts keine wertvolle Zeit verlieren.

Ein Großteil der Vorbereitungsarbeiten erfolgt in Form der Erstellung von Materialien für Ihr Unternehmen (sofern Sie diese noch nicht haben) und der formellen Eingliederung in ein Unternehmen (sofern Sie diese verschoben haben).

Hier ist eine Checkliste, die Ihnen den Einstieg erleichtert:

  • Entwickeln Sie Marketingmaterialien und Markenartikel, einschließlich Hinterlassenschaften.
  • Aktualisieren und überarbeiten Sie Ihre Website, um sicherzustellen, dass sie suchfreundlich ist und zahlreiche Möglichkeiten bietet, Sie geschäftlich zu kontaktieren.
  • Fügen Sie Ihrem Portfolio neue Projekte hinzu und entfernen Sie alte Elemente. Passen Sie es an die Art der Arbeit an, die Sie als Freiberufler ausführen möchten.
  • Erstellen Sie Geschäftskonten (Bank, Kreditkarte, Telefon usw.), um Ihr Geschäft von Ihren persönlichen Konten zu trennen. Sie werden dankbar sein, dass Sie es auf lange Sicht getan haben.
  • Integrieren Sie Ihr Unternehmen formal und rechtlich. Dies bietet Ihnen persönlichen Schutz, wenn etwas mit dem Geschäft passiert. Wenden Sie sich an einen Anwalt in Ihrer Nähe, um Hilfe zu erhalten.
  • Erstellen Sie grundlegende Verträge und Bedingungen. (Vielleicht möchten Sie einen Anwalt konsultieren.)
  • Entwickeln Sie eine Preisliste für Dienstleistungen, einschließlich Bedingungen für Nichtzahlung, verspätete Gebühren und Kündigung.
  • Preis und Kauf von Geräten und Verbrauchsmaterialien wie Computern oder Software.
  • Preis notwendige Ausgaben wie Krankenversicherung und andere Leistungen.

Führen Sie die Zahlen aus

Es gibt eine Menge Leute, die über einen Jobwechsel nachdenken. Diese Mathematik kann kompliziert sein, wenn Sie über eine Karriere nachdenken, in der Sie selbst für alles verantwortlich sind.

Ein Jahresgehalt von 50.000 USD mit Sozialleistungen entspricht nicht einem freiberuflichen Einkommen von 50.000 USD. Als Freiberufler wird es deutlich mehr Geld kosten, um diese 50.000 US-Dollar in die Tasche zu stecken. Sie müssen Geschäftsausgaben, Gesundheitsfürsorge, Versicherungspolicen für Sie und Ihr Unternehmen, Altersvorsorge, Steuern und die Liste berücksichtigen.

Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie die Zahlen eingeben, suchen Sie Hilfe. Diese Phase der Geschäftsvorbereitung ist entscheidend für Ihren langfristigen Erfolg. Schreiben Sie einen Geschäftsplan mit Hilfe eines Fachmanns an einem örtlichen Community College (auf vielen Märkten gibt es Kurse) oder einer kleinen Unternehmensverwaltung. Ohne einen genauen Überblick über Einnahmen und Ausgaben werden Sie wahrscheinlich überrascht sein, wie viel die Dinge kosten.

Verstehen Sie Ihre finanziellen Bedürfnisse

Wissen Sie, von welchem ​​Geld Sie leben müssen? Die Entscheidung, ob es jetzt an der Zeit ist, freiberuflich Vollzeit zu arbeiten, hat viel mit Ihrem Lebensstil zu tun, einschließlich allem, von Ihrem Wohnort bis zu der Art der Ausgaben, die Sie monatlich tätigen. Akzeptieren Sie die Tatsache, dass es wahrscheinlich anders sein wird als jetzt.

Denk darüber so. Wenn Sie eine freiberufliche Vollzeitkarriere in Betracht ziehen, sind Sie wahrscheinlich einer der vielen Menschen, die zwei Jobs haben - Ihren Tagesjob und Ihren freiberuflichen Job. Sie haben Einkommen aus beiden Quellen. Wenn Sie diesen Job kündigen und nur freiberuflich tätig sind, müssen Sie mit einer Änderung Ihres monatlichen Einkommensniveaus rechnen. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Ihr Gehalt als Freiberufler für „Tagesjobs“ erreichen können, haben Sie nicht das zusätzliche Einkommen aus dem zweiten Job - weil es Ihr Job ist.

Sie müssen eine realistische Vorstellung von dem Einkommen haben, von dem Sie leben, Ihr Geschäft führen und sich wohl fühlen müssen. Es ist hilfreich, in felsigen Zeiten mit zahlreichen Einsparungen zu beginnen. Freiberufler sind nicht immer mit einem festen Gehaltsscheck verbunden.

Bewerten Sie mögliche Änderungen des Lebensstils

Ja, von zu Hause aus zu arbeiten kann wunderbar sein, hat aber auch Herausforderungen. Auch jenseits der Finanzen.

  • Haben Sie einen eigenen Arbeitsbereich?
  • Ist Ihr Zuhause frei von Ablenkungen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Arbeit zu erledigen?
  • Sind Sie selbst motiviert, wenn es um Aufgaben und Termine geht?
  • Sind Sie bereit, mehr Stunden als bei Ihrem vorherigen Job zu arbeiten?

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine freiberufliche Vollzeitkarriere anstreben, da Sie der Meinung sind, dass der Lebensstil unbeschwert ist. Viele Freiberufler würden zustimmen, dass die Stunden lang sein können und es viel Druck und Stress gibt, der von außen nicht erkennbar ist. Wechseln Sie zu Vollzeit-Freiberuflern, weil Sie die Arbeit erledigen möchten und es die richtige Passform ist für Ihren Lebensstil, nicht weil Sie den ganzen Tag in Flanellhosen sitzen wollen.

Entwickeln Sie ein Netzwerk

Während Sie als Freiberufler viel Zeit alleine verbringen, erleichtert ein gutes Netzwerk das Arbeitsleben erheblich. Umgeben Sie sich mit Menschen, die Ihnen bei der Verwaltung der Teile Ihres Unternehmens helfen können, mit denen Sie nicht vertraut sind oder für die Sie keine Zeit haben.

Diese Experten können je nach Art Ihrer freiberuflichen Tätigkeit verschiedene Personen umfassen.

  • CPA oder Steuerexperte
  • Rechtsanwalt
  • Versicherungsvertreter
  • Web-Entwickler
  • Marketingexperte
  • Empfehlungsunternehmen für Jobs, die Sie nicht annehmen können

Ziele setzen, eine Zeitleiste und vorwärts gehen

Der Übergang zum Vollzeit-Freiberufler kann länger dauern als erwartet. Es gibt viele Dinge, über die Sie nachdenken und die Sie für Ihr kleines Unternehmen erledigen sollten, bevor Sie „Ihren Job kündigen“, und einige dieser Dinge können einige Zeit in Anspruch nehmen.

Behandeln Sie Ihren freiberuflichen Übergang und Ihre Karriere wie einen Job bei einem anderen Arbeitgeber. Legen Sie in der Planungsphase Ziele und Zeitpläne fest, damit Sie Ihr Unternehmen vollständig auf den Weg bringen können. Denken Sie an Zeitpläne und Ziele als Sprungbrett zum Erfolg und nicht an Daten in einem Kalender. Sie können beispielsweise einen CPA einstellen, wenn Sie einen bestimmten Umsatzbetrag in US-Dollar erreichen, ein Marketing-Team an einem anderen Schwellenwert oder wenn ein bestimmtes Umsatzziel erreicht ist, den vollen Sprung in die freiberufliche Vollzeitbeschäftigung wagen.

Vergessen Sie diese Lektionen nicht, wenn Sie einmal Ihr eigener Chef geworden sind. Setzen Sie sich weiterhin Ziele, die Ihnen helfen, besser zu werden, sich herausgefordert zu fühlen und Ihr Geschäft auszubauen. Ziele sollten in kleine Dinge fallen, die Sie kurzfristig, mittelfristig und langfristig planen können. Kombinieren Sie jedes Ziel mit einer Reihe von Schritten und einem Zeitplan für die Erreichung, damit Sie Ihren eigenen Erfolg messen können. (Und erwägen Sie eine Belohnung für das Erreichen von Zielen!)

Am Ende möchten Sie einen Weg beschreiten, auf dem Sie sich als Vollzeit-Freiberufler weiterentwickeln. Wie bei jedem anderen Job sollten Sie sich persönlich und beruflich weiterentwickeln und zufrieden sein, wenn die Arbeit gut erledigt ist.

Fazit

Der Wechsel zu einer freiberuflichen Vollzeitkraft kann erschreckend und aufregend sein. Während es keine Berufswahl ist, die für alle funktioniert, kann die Flexibilität und Arbeit durchaus lohnend sein. Machen Sie Ihre Recherchen im Voraus, planen Sie sie detailliert und entscheiden Sie dann, ob der Umzug für Sie richtig ist.

Freelancing 101 ist eine gelegentliche Serie, um der zunehmenden Anzahl von Freiberuflern auf dem Markt zu helfen. Egal, ob Sie Designer, Schriftsteller, Entwickler sind oder mehrere Hüte tragen, wir geben Tipps, Ressourcen und Ideen weiter, damit Sie Ihr kleines Unternehmen optimal nutzen können. Gibt es etwas Besonderes, das Sie wissen möchten? Lass es mich wissen unter [email protected].

Stock Bilder von Stokpic .

© Copyright 2022 | computer06.com