Bekommt Microsoft endlich den Dreh raus?

Könnte es sein, dass der König der Unordnung endlich beginnt, das Konzept der grundlegenden Layoutprinzipien und des konsistenten Brandings zu verstehen? Wird Microsoft zu einem Unternehmen, das für sein attraktives Design bekannt ist?

Folgen Sie uns, während wir die Stürze der Vergangenheit mit der kühnen neuen Richtung vergleichen, die Microsoft für seine visuellen Nachrichten einschlägt. Egal, ob Sie ein Mac- oder PC-Benutzer sind, Sie werden wahrscheinlich überrascht sein, wie weit die Jungs in Redmond gekommen sind.

Entdecken Sie Envato-Elemente

Eine raue Vergangenheit

Es ist kein Geheimnis, dass ich noch nie ein Fan des Designteams von Microsoft war. Im Mai 2010 schrieb ich einen langen Artikel darüber, wie wir von den Designern bei Microsoft lernen können, indem wir ihre vielen Fehler nicht wiederholen!

Dies ist nicht die boshafte Beschimpfung eines Apple-Fanboys, sondern lediglich eine Beobachtung, dass Microsoft trotz all seines Kapital- und Softwaretalents ein Unternehmen ist, das die Marke in der Abteilung für visuelles Design immer wieder verfehlt. Historisch gesehen ist das einzige, was an ihrer visuellen Identität konsistent ist, dass sie völlig inkonsistent ist.

Die Winde des Wandels

Ist das eine Neuigkeit für Microsoft? Absolut nicht. Tatsächlich würde ich wetten, dass tief im Herzen dieses Unternehmens ein Team frustrierter Designer lebt, die diese Probleme besser kennen als jeder andere. Die gute Nachricht: Sie fangen an, sie frontal anzugreifen.

Für viele war der erste bemerkenswerte Punkt, an dem Microsoft sich schließlich entschied, eine mutige Design-Aussage zu machen, Windows 8 und die neue „Metro“ -UI.

Im Gegensatz zu allem, was wir seit Jahren vom Windows-Team gesehen haben, war dies mutig und völlig anders als alles, was die Konkurrenz tat. Das Design ist eine großartige Mischung aus minimalistischem Layout und typografischen Prinzipien mit einem Microsoft-zentrierten Farbschema, das es unterhaltsam und zugänglich erscheinen lässt.

Sogar wir Apple-Kritiker waren gezwungen, von unserer üblichen Kritik zurückzutreten und zuzugeben, dass Microsoft hier etwas Großartiges getan hat. Der Metro-Stil hat sich nicht als weiteres zufälliges Designexperiment erwiesen, sondern als Ausgangspunkt einer völlig neuen zusammenhängenden Microsoft-Marke. Unser heutiges Hauptthema ist, wie sich diese neue Strategie auf ihre Marke aus Sicht des Webdesigns ausgewirkt hat.

Microsoft.com

Mit Blick auf Metro können wir leicht erkennen, warum das neue Microsoft.com so aussieht, wie es aussieht. Die Anordnung von Rechtecken und Quadraten wird direkt aus dem Herzen des Windows-Redesigns gezogen.

Dies scheint offensichtlich, so dass Sie vielleicht nicht beeindruckt sind, aber ich bin überwältigt. Microsoft hat ihre Website wie ihre Software aussehen lassen! Sie etablieren eine Marke, die an verschiedenen Standorten und auf verschiedenen Plattformen sofort erkennbar ist. Kurz gesagt, sie beginnen zu verstehen, was alle Designstudenten im ersten Jahr wissen. Ich scherze, aber es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Wie bei Windows 8 finde ich die Microsoft.com-Homepage sehr sauber und attraktiv. Die Verwendung einfacher Sicherheitsvorrichtungen macht das Layout äußerst vielseitig und einfach zu durchsuchen. Anstelle der typischen Unordnung, über die ich mich im vorherigen Artikel beschwert habe, finden wir klar organisierte Inhalte.

Um zu verstehen, wie dies funktioniert, lassen Sie es uns auf das grundlegende Drahtmodell reduzieren:

Sehen Sie, wie einfach das ist? Hören Sie wirklich auf und schätzen Sie es. War die Lösung für die Designprobleme eines Milliarden-Dollar-Unternehmens wirklich nur ein paar Kisten? So einfach ist das doch nicht, oder? Schauen wir uns das Drahtmodell an, das Sie normalerweise auf Apple.com finden, um eine Perspektive zu erhalten.

Nicht so anders ist es? Der Grund, warum diese Layouts so gut funktionieren, ist, dass sie eine gute Balance zwischen Modularität und Einfachheit darstellen. Ein Raster von Feldern ermöglicht es Ihnen, wichtige Inhalte hervorzuheben und gleichzeitig Unordnung zu vermeiden.

Hör auf zu überarbeiten

Mit Metro erreicht Microsoft endlich einen Punkt, an dem sie ihre Designs auf das Nötigste vereinfachen. Dies hebt nicht nur den Inhalt besser hervor, es ist auch weniger Arbeit! Betrachten Sie die Arten von Inhaltsfeldern, die ich vor zwei Jahren auf ihrer Website gefunden habe:

Vergleichen Sie dies nun mit den Inhaltsfeldern auf der aktuellen Startseite. Vorbei sind die Clipart-Explosion und die 90er-Jahre-Grafik. An ihrer Stelle finden Sie Volltonfarben, einfache, aber wirkungsvolle Produktaufnahmen und eine starke Betonung der Typografie.

Diese Strategie ist bekannt, da sie in nahezu jeder Marke angewendet wird, die für starkes, einfaches und klares Design bekannt ist.

Bedeutet das, dass Microsoft von Apple stiehlt? Weit davon entfernt. Ihr farbenfroher Ansatz macht ihren Look einzigartig. Ich sage nur, dass sie sich endlich den grundlegenden Designprinzipien anschließen, die unzählige andere Unternehmen seit einem Jahrzehnt anwenden.

Ich denke definitiv nicht, dass jede Marke sauber und steril sein sollte, aber für Microsoft finde ich, dass es gut passt. Und sie mischen diesen Look erfolgreich mit Lifestyle-Aufnahmen, um ihn freundlicher und menschlicher zu machen.

Mehr davon

Wenn Sie sich in dem riesigen und scheinbar endlosen Netzwerk von Websites umschauen, die von Microsoft betrieben werden, sind sie immer noch voller Inkonsistenzen, schlechtem Design und überladener Seiten. Sie haben offensichtlich noch einen langen Weg vor sich, um die Designprobleme zu überwinden, die sie seit Jahren plagen.

Davon abgesehen sind sie nicht selbstgefällig. Tatsächlich scheinen sie ziemlich schnell voranzukommen. Von der Metro-Benutzeroberfläche und der Microsoft-Homepage bis hin zu anderen Projekten wie Xbox.com gibt es viele großartige Designbeispiele, auf die sie stolz sein sollten, ihren Namen zu prägen.

Ich habe keinen Respekt vor einem Unternehmen, das über die Unkenntnis guten Designs hinausgeht, indem es die Notwendigkeit ignoriert, gutes Design zu verstehen. Glücklicherweise scheint Microsoft derzeit überhaupt nicht zu dieser Beschreibung zu passen. Vielmehr lösen sie sich von einem verletzenden Stigma und machen echte Fortschritte. Angesichts dessen, dass dies der Fall ist, hüten Sie sich vor den fleißigen Leuten, die hinter diesen Änderungen stehen. Mach weiter so!

Was denken Sie? Hat Microsoft historisch mit sauberem, konsistentem Webdesign zu kämpfen? Wie ändert sich das in letzter Zeit, wenn überhaupt? Ich möchte deine Gedanken hören!

© Copyright 2022 | computer06.com