10 sichere Wege, um Ihre Kunden dazu zu bringen, Sie zu lieben

Als Freiberufler kann Ihre Rolle oft die eines Kundendienstmitarbeiters oder eines Designers sein. Wenn Sie möchten, dass Kunden immer wieder zurückkehren, müssen Sie sich durch den Aufbau starker Kundenbeziehungen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Im Folgenden finden Sie zehn Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kunden dazu bringen können, Sie als die absolut beste Option für Designarbeiten zu betrachten.

1. Seien Sie nicht pünktlich, seien Sie früh

Viele Ihrer Kunden haben absolut keine Ahnung, was der Designprozess beinhaltet. Normale Leute (Nicht-Designer) stellen häufig völlig unmögliche Anfragen wie "Ich möchte eine erstaunliche und innovative Website, verbringe aber nicht mehr als ein paar Stunden damit." Offensichtlich gilt dieser Tipp nicht für solche Kunden. In der Tat, wenn jemand das jemals zu Ihnen sagt, nehmen Sie es als Zeichen, dass der Job mehr Ärger sein kann, als es wert ist.

Wenn Sie jedoch mit jemandem zusammenarbeiten, der in der Vergangenheit tatsächlich für Designarbeiten bezahlt hat, hat er ein wenig mehr Einblick, wie ein realistischer Zeitplan aussehen wird. Arbeiten Sie in diesen Fällen mit Ihrem Kunden zusammen, um eine Zeitleiste zu entwickeln, die Sie absolut sicher einhalten können. Wenn Sie Zeit haben, geben Sie sich etwas mehr Mühe, um einen Tag früher zu liefern. Die Chancen stehen gut, dass dies bei Ihren Kunden einen erstaunlichen ersten Eindruck hinterlässt, da sie Sie mit Designern vergleichen, mit denen sie in der Vergangenheit zusammengearbeitet haben, die wahrscheinlich nie versucht haben, das Fälligkeitsdatum zu überschreiten, und möglicherweise sogar Schwierigkeiten hatten, die vereinbarte Frist einzuhalten .

2. Kommunizieren Sie klar und häufig

Kommunikation ist vielleicht das wichtigste Element, um die Kunst zu meistern, Ihre Kunden dazu zu bringen, Sie zu lieben. Wenn jemand einen Designer und / oder Entwickler anstellt, möchte er nicht, dass ein Haufen hochkarätiger Techniker spricht. Sie mögen denken, über ihre Köpfe zu sprechen, ist eine gute Möglichkeit, sie mit Ihrem Wissen zu beeindrucken, aber letztendlich kann dies zu Verwirrung, Missverständnissen und Unzufriedenheit im Gesamtprojekt führen.

Stellen Sie immer sicher, dass Sie die Dinge nach Laienbedingungen aufschlüsseln. Verwenden Sie beim Schreiben von E-Mails eine klare, präzise Formulierung ohne Slang und Jargon. Verwenden Sie jedes Mal, wenn Sie viele Informationen zu übermitteln oder Fragen zu stellen haben, Listen mit Aufzählungszeichen, um es dem Leser zu erleichtern, jeden Punkt zu verstehen und zu beantworten.

Bleiben Sie auch in Kontakt. Kunden hassen es absolut, wenn sie jemanden für ein bestimmtes Projekt einstellen, der dann bis zum Fälligkeitsdatum vom Netz fällt. Wenn das Projekt von Bedeutung ist, senden Sie von Zeit zu Zeit E-Mails mit schnellen Statusaktualisierungen, um sicherzustellen, dass Sie Fortschritte machen und auf dem richtigen Weg sind, um pünktlich zu liefern.

3. Überlieferung

Eine andere Möglichkeit, Ihre Kunden ernsthaft zu beeindrucken, besteht darin, das, was sie von Ihnen verlangt haben, vollständig zu überbieten. Wenn Sie sich beispielsweise darauf geeinigt haben, ein einziges Konzept zu liefern, liefern Sie drei und lassen Sie sie auswählen, welches ihnen am besten gefällt. Wenn Sie beauftragt wurden, nur eine Homepage zu entwerfen, werfen Sie eine Bonus-Inhaltsseite ein, um gründlich zu sein.

Dieser Tipp enthält einige Warnungen. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie das Zeit- / Budgetlimit einhalten. Erwarten Sie nicht, dass Ihre Kunden angenehm überrascht sind, wenn Sie zusätzliche Arbeiten in Rechnung stellen, die sie weder erwartet noch autorisiert haben. Schießen Sie auch nicht nach Quantität über Qualität. Setzen Sie all Ihre Anstrengungen ein, um genau das zu entwickeln, was vereinbart wurde, und um es so großartig wie möglich zu machen. Wenn Sie danach etwas Spielraum in Ihrer Timeline haben, nehmen Sie sich etwas Zeit, um den Wow-Faktor zu erhöhen, indem Sie einige zusätzliche Extras einwerfen.

4. Hören Sie zu

Das klingt einfach, oder? Leider sind viele Designer und Entwickler in diesem Bereich peinlich schwach. Wir springen oft zu Schlussfolgerungen und denken selbstständig voraus, ohne uns die Zeit zu nehmen, um sicherzustellen, dass wir tatsächlich die primären Ziele und Visionen des Kunden ansprechen. Diese Tendenz führt unweigerlich dazu, dass Kunden telefonieren und E-Mails fragen, warum Sie nicht das geliefert haben, wonach sie Sie gefragt haben.

Der einfache Ausweg besteht darin, es umzudrehen und Ihren Kunden für schlechte Kommunikation verantwortlich zu machen, ohne zu berücksichtigen, dass der Fehler möglicherweise vollständig bei Ihnen liegt. Der höhere Weg besteht darin, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass Sie möglicherweise mehr Zeit damit verbringen müssen, sich auf das zu konzentrieren, was Ihre Kunden Ihnen sagen.

Halten Sie einen Block und Papier bereit und machen Sie sich viele Notizen, wenn Sie Kunden-E-Mails lesen oder Anweisungen über das Telefon besprechen. Wiederholen Sie dann Ihre Eindrücke an den Kunden, um doppelt sicherzustellen, dass Sie auf derselben Seite sind. Die Erkenntnis, dass Sie es tatsächlich „bekommen“, kann den Kunden erheblich entlasten, wenn es darum geht, für ungenaue Arbeiten zu bezahlen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Ihre Chancen zu verbessern, Kunden für zukünftige Projekte zurückzugeben.

5. Nehmen Sie ein aktives Interesse an ihrem Erfolg

Eine Möglichkeit, die ich persönlich entdeckt habe, um eine starke Bindung zu Kunden aufzubauen, besteht darin, jede Kundenbeziehung als eine Partnerschaft zu betrachten, in der Sie ein direktes Interesse am Erfolg des Projekts haben. Wenn Ihre Kunden eine Leidenschaft für ihr Geschäft und ihre Produkte / Dienstleistungen haben, spiegeln Sie diesen Eifer sowohl in Ihrer Arbeit als auch in Ihren Gesprächen wider. Wenn es echt ist, werden Ihre Kunden diese Leidenschaft aufgreifen und beginnen, sie als wertvolles Gut zu betrachten.

Mögliche Möglichkeiten, Interesse zu zeigen, sind die Kommunikation von Vorschlägen und Ideen zur Steigerung des Erfolgs, die Frage nach den Ergebnissen wichtiger Ereignisse und / oder Besprechungen und die einfache Aussage, dass Sie wirklich an das Geschäftsmodell des Unternehmens glauben und begeistert sind, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

6. Schätzen Sie die Arbeit und hören Sie auf zu greifen!

Vor kurzem habe ich einige arbeitslose Designer getroffen, die anscheinend keine Pause einlegen können. Dies führt dazu, dass ich wütend auf diejenigen werde, die viel Arbeit haben, um die Rechnungen zu bezahlen, aber wenig bis gar keine Wertschätzung dafür zeigen. Wenn Sie einem Kunden ein Design vorlegen und dieser mit wesentlichen Änderungen zurückkommt, für die er bereit ist zu zahlen, ziehen Sie nicht Ihre Füße und geben Sie ihm das Gefühl, dass dies eine große Unannehmlichkeit für Sie ist. Das ist dein Job! Nehmen Sie sich gerne die zusätzliche Arbeit und lassen Sie sie wissen, dass Sie dafür dankbar sind.

Wenn Sie einem Kunden ein schlechtes Gefühl geben, Ihnen mehr Arbeit zu geben, vertrauen Sie mir, er wird damit aufhören. Und bei so vielen arbeitslosen Designern haben sie kein Problem damit, Sie zu ersetzen. Unabhängig davon, wie oft Ihnen gesagt wurde, dass Sie unersetzlich sind, lassen Sie Ihren Kopf niemals so groß werden, dass Sie tatsächlich glauben, dass er wahr ist. Das Beste, was Sie tun können, um Ihren Kunden an Ihren Wert zu glauben, ist, bescheiden zu bleiben und hart zu arbeiten.

7. Beantworten Sie Ihr Telefon

Wenn Sie meine vorherigen Artikel gelesen haben, haben Sie mich wahrscheinlich schon einmal sagen hören. Sich verfügbar zu machen, wenn ein Kunde Sie erreichen möchte, ist eine großartige Möglichkeit, ihn mit Ihrer Arbeitsmoral zu beeindrucken. So viele Designer neigen dazu, nur ihre Voicemail sprechen zu lassen, aber dies hinterlässt Kunden einen schlechten Eindruck von Ihrer Verfügbarkeit und Arbeitsmoral.

Dies gilt nicht nur für Telefonanrufe, sondern auch für E-Mails. Die Chancen stehen gut, dass Sie so geekig sind, dass Sie von fast überall über ein Smartphone auf E-Mails zugreifen können. Egal, wie Ihr Kunde versucht, Sie in den Griff zu bekommen, machen Sie es sich zur Gewohnheit, schnell zu reagieren. Wenn Sie keine Zeit haben, seien Sie ehrlich. Lassen Sie sie wissen, dass Sie mitten in etwas sind und werden sich so schnell wie möglich bei ihnen melden.

8. Präsentieren Sie Ihre Arbeit

Eine einfache Möglichkeit, Ihre Kunden umzubringen, besteht darin, ihnen keine einfachen JPGs von dem, was Sie erstellt haben, per E-Mail zu senden. Werfen Sie stattdessen die JPGs auf einen schönen Hintergrund, werfen Sie das Firmenlogo ein und verbringen Sie einige Minuten damit, eine schnelle Beschreibung für jedes Konzept zu erstellen. Präsentieren Sie Ihren Denkprozess und Ihre Logik hinter allem, was Sie erstellen. Sie wären überrascht, wie wenige Designer diese zusätzlichen Anstrengungen unternehmen und wie beeindruckt viele Kunden davon sein werden.

Diese Technik macht nicht nur einen guten Eindruck, sondern hilft Ihnen auch, Ihre Ideen an Ihre Kunden zu verkaufen. Ein einfaches statisches Miniaturbild lässt viel Interpretation in der Waage hängen. Dies könnte zu einem völligen Missverständnis dessen führen, was Sie erreichen wollten, und letztendlich zu einer unveränderlichen Abneigung gegen Ihr Design. Wenn sie jedoch feststellen, dass Sie das Konzept durchdacht haben, akzeptieren sie eher das Design oder machen zumindest Vorschläge, ohne die Integrität der Idee zu zerstören.

9. Lernen Sie, Kritik zu üben

Dies knüpft eng an Tipp 6 an. Ein Grund, warum sich viele Designer so sehr über angeforderte Änderungen beschweren, ist, dass sie mit der Kritik nicht umgehen können. Als Designer müssen wir eine feine Linie zwischen der Produktion hochwertiger Arbeiten, auf die wir stolz sein können, und der tatsächlichen Kundenbindung gehen. Letztendlich wollen sie etwas, das effektiv ist, aber oft wollen sie das Design in eine Richtung lenken, von der Sie sicher sind, dass es unwirksam ist. Ihre Aufgabe ist es, die Kundenrichtung auf ehrliche Weise zu analysieren, um festzustellen, ob sie zu einer Verbesserung oder Qualitätsminderung führt oder wenig Einfluss auf die Effektivität des Designs hat.

Jeder Umstand erfordert eine eindeutige Antwort. Wenn der Kunde Ihnen Vorschläge macht, die das Endprodukt tatsächlich verbessern, loben Sie ihn für die großartige Idee. Wenn das, was sie wollen, wenig Einfluss auf das Gesamtdesign hat, stellen Sie es ihnen gerne zur Verfügung, auch wenn Sie es für sinnlos halten. Wenn Sie jedoch wirklich der Meinung sind, dass die vorgeschlagenen Änderungen die Qualität des Designs beeinträchtigen, seien Sie ehrlich und lassen Sie es sie wissen. Denken Sie daran, gesprächig zu sein, nicht konfrontativ. Ihr Ziel sollte es sein, den Kunden so zu führen, dass Sie gemeinsam schlechte Richtung in gute Richtung verwandeln. Sagen Sie ihnen nicht einfach, dass ihre Vorschläge nicht funktionieren, versuchen Sie herauszufinden, welches zugrunde liegende Ziel die Vorschläge antreibt, und präsentieren Sie Alternativen, wie Sie dieses Ziel erreichen können.

10. Kommen Sie in einer Bindung durch

Mein letzter Vorschlag, wie Sie Kunden dazu bringen können, Sie absolut zu lieben, ist, durchzukommen, wenn sie Sie am dringendsten brauchen. Wenn Sie lange genug für einen einzelnen Kunden arbeiten, müssen Sie früher oder später am Freitag um 17:00 Uhr einen Anruf bezüglich eines Projekts erhalten, das bis Montagmorgen abgeschlossen sein muss. Wenn Ihr Kunde nett genug ist, wird er wahrscheinlich etwas sagen wie "Lassen Sie mich wissen, wenn dies unmöglich ist." Alles in Ihnen wird tausend Ausreden auflisten wollen, warum Sie es nicht tun können, aber Sie sollten ernsthaft darüber nachdenken, Ihr Wochenende aufzugeben, um dies zu erreichen. Als Freiberufler oder Mitarbeiter können Sie entscheiden, wie wertvoll Sie sein möchten. Wenn der Kunde weiß, dass Sie mit gelegentlichen Brandschutzübungen vertraut sind, steigt Ihr Wert erheblich.

Die Warnung

Nachdem wir zehn Möglichkeiten besprochen haben, wie Ihre Kunden Sie als den besten Designer der Welt sehen können, möchte ich sicher sein, dass die meisten davon äußerst selektiv angewendet werden sollten. Es gibt absolut keinen Mangel an Leuten da draußen, die Ihr Engagement nutzen werden. Darüber hinaus besteht die Gefahr, die Erwartungen zu übertreffen, dass Sie die Erwartungen für das nächste Mal erhöhen.

Das Einhalten von Fristen, das Überbieten, Beantworten von Anrufen und E-Mails zu jeder Tages- und Nachtzeit sowie das Durchkommen in einer Bindung sind Dinge, die Ihr Kunde wissen sollte, sind optionale Aktionen, die Sie ausführen, um sicherzustellen, dass er mit Ihrem Service vollständig zufrieden ist. Diese Methoden sollten beachtet und geschätzt werden, nicht missbraucht werden. Machen Sie dies Ihrem Kunden bekannt, wenn Beschwerden darüber auftreten, dass Sie ein einziges Wochenende frei haben oder nicht mehr liefern, während Sie weniger abrechnen. Missbräuchliche Kunden sind absolut giftig und können sowohl Ihr Zuhause als auch Ihr Arbeitsleben ruinieren. Mein bester Rat ist, dies um jeden Preis zu verhindern. Wenn Sie einen Kunden haben, der die zusätzlichen Maßnahmen, die Sie für ihn ergreifen, nicht vollständig zu schätzen weiß, stellen Sie die Einnahme ein und suchen Sie nach Ersatzarbeiten, wenn er unzufrieden ist.

Fazit

Nachdem ich meine Methoden zur Kundenbindung geteilt habe, können Sie im Kommentarbereich unten mitteilen, was Sie tun, um erfolgreiche und dauerhafte Kundenbeziehungen aufzubauen. Teilen Sie uns auch unbedingt mit, welche der oben genannten Methoden Ihrer Meinung nach die besten Chancen hat, Ihr Ansehen bei Kunden zu verbessern.

© Copyright 2022 | computer06.com